Gestern war ich auf der Frankfurter Buchmesse und toll wars..leider aber auch ziemlich voll. Zum Glueck mag ich aber auch Fachbuecher von fremdsprachigen Verlagen und in diesen Hallen war dann wirklich so gut wie kein Mensch. Gekauft wurde natuerlich auch was, und mit Messerabatt von 50 Prozent war das dann schon sehr angenehm..und der kostenlose Yogitee, den es ueberall gab hat dann zu meinem Wohlbefinden nochmal enorm beigetragen. Leider war das Gastland Tuerkei nicht sehr interessant fuer mich und auch die Lesungen, die wir gehoert haben, waren nicht so berauschend.
Aber hach, all die Neuerscheinungen, besonders von kleinen, unbekannten Verlagen..ich haette mich totkaufen koennen, wenn ich denn irgendwie die Zeit haette, all die Buecher zu lesen 😉
An „Beruehmtheiten“ haben wir leider leider so hochkaraetige Leute wie Bushido und Dieter Bohlen verpasst; aber ich glaub, ich fand die Worte von Wolfgang Tiefensee und Hans-Dieter Genscher auch inspirierender..

Ansonsten ist das Leben ein up and down..und ich hasse diese Stimmungswechsel von himmelhoch jauzend zu zu Tode betruebt..aber zum Glueck gibts ja immer Menschen, die einen da herausreissen..trotzdem waere das Leben ohne diesen Mist wieder sehr viel angenehmer..also auf, und was dagegen getan. Heute steht eine sehr unerfreuliche Email an, die mich den Nachmittag beschaeftigen wird..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.