..sag ich am Besten am Dienstag im Kolloquium, wo ich eigentlich meine Arbeit vorstellen soll und noch immer kein genau definiertes Thema oder eine Gliederung oder ueberhaupt was habe..das ich mir zur Zeit nicht ganz nutzlos vorkomme, schreibe ich Zitate raus..ich hoffe mal, dass ich das auch gebrauchen kann. Langsam wird die Zeit ja auch knapp irgendwie, ich sollte schon 2 Monate schreiben und nicht nur Emails schreiben..nunja, wird schon irgendwie.

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass wir entweder langsam zu alt fuer Studentenpartys werden, oder dass zu Semesterbeginn da fast nur Erstsemester sind..ich hoffe letzteres, denn immerhin sind wir erst 23 und somit zu Recht noch Studenten 😉 Hindi macht nach wie vor super Spass zu lernen und ich bin endlich ueber das „N, Na, Nam, Nama, Namas, Namast, *freudestrahlend* Namaste“ Lesen wie ein Erstklaessler hinaus und krieg es jetzt schon halbwegs fluessig auf die Reihe. Auch amuesieren mich die Texte sehr und so lach ich meist ziemlich alleine los und bekomme schraege Blicke von den anderen. Aber ein Text, in dem es eigentlich nur ums Vorstellen von Personen geht, einfach die Frage „Ist das ein japanisches Auto“ in den Raum zu werfen, fand ich immerhin etwas komisch *g* Doch, da wurde mit den Studiengebuehren endlich mal was sinnvolles getan..wir sind um die 6 Leute mit einem quasi Privatlehrer, besser lernen kann mans doch gar nicht, da man andauernd gefordert wird. Hoffentlich bleibt dieser Kurs fuer andere Studenten auch in Zukunft bestehen- wenn ich Glueck habe, gibt es naechstes Semester sogar noch einen Fortgeschrittenenkurs, den ich dann irgendwie zwischen die Vorbereitung auf meine muendliche Pruefung quetschen kann.

Ach ja, muendliche Pruefung- auch hier gibts endlich Licht am Ende des Tunnels..ich habe einen neuen Pruefer (nachdem sich die andere ja ohne jegliche Vorwarnung nach Vanuatu abgesetzt hat..). Jetzt werd ich mich Dienstag wohl fuer neue Pruefungsthemen entscheiden duerfen, aber das ist wirklich das kleinste Problem.

Das Wegwollengefuehl ist wieder staerker geworden, hier passieren immer noch so schreckliche Dinge, mit denen ich eigentlich schon monatelang abgeschlossen haben sollte..und hach, was hab ich tolle Freunde, die zufaellig naechstes WE nach Berlin wollen und mich zufaellig mitnehmen wollen 😉 Jetzt muss nur noch die Uebernachtung dort geklaert werden und dann gehts zurueck in die Vergangenheit *g* Ich liebe Berlin und seit ich dort mal Praktikum fuer zwei Monate gemacht habe, laesst es mich einfach nicht mehr los..so tolle Sachen zum Weggehen, so nette Leute und so toller Doener *g* Ich muss unbedingt nach Charlottenburg, dort im Studentenwohnheim habe ich gewohnt und da gibts den besten vegetarischen Doener ueberhaupt (scharfe Sosse und extrascharfes Gewuerz…perfekt!).

Die Woche wird als nach Dienstag schoen, denn es stehen noch ein Geburstag einer guten Freundin (ok, meiner einzigen richtigen Ethnologiestudienfreundin..wie man das auch nennt.. misanthroph? ich? ach..Bekannte sind einfach was anderes als Freunde.) Und da diese naechstes Jahr heiratet (ich muss irgendwie tanzen lernen..also so Standardkrams), gehen wir Freitag dann wohl auch noch Brautkleid gucken..es gibt echt Dinge, wo ich nie dachte, dass ausgerechnet ich sie mal tun werde..und das gehoert definitiv dazu 😉

Also bloeder Wochenanfang, toller Ausklang..hoff ich mal..ich werde berichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.