Dieses Wochenende stand dank meiner Freunde ganz unter dem Motto ‚Ich werde alt und das muss gefeiert werden‘. Dabei wollte ich eigentlich gar nicht feiern, weil 24 ist als Frau jetzt nicht so der Jubelgrund..und irgendwas tolles darf man ab da auch nicht..und dann ist das auch keine Eigenleistung, geboren worden zu sein..obwohl, noch zu leben ist wiederum schon eine..hach, ich schweife ab.

Also Freitag gings hier in die Oettinger Villa zur Morgenthauklangparty mit dancig und captain capa..erstere waren nunja..die Musik war gut, aber der Gesang..aber sie sahen noch so jung aus, dass wir sie einfach unterstuetzen mussten. Captain Capa waren super und so haben wir perfekt in meinem Geb reingetanzt..haette nur meine Freunde mit nicht alle zwei Minuten gesagt, wieviele Minutes es noch bis 12 sind.. 😉 Lang war der Abend und die Nacht dementsprechend kurz, da ich mittags schon mit meiner Familie essen musste..aber hey, Salat zum Fruehstueck is top, gabs heute wieder *g* Nachmittags denn mit schmerzendem Hals und Ohr (wie immer..) ne Stunde hingelegt, bevor die naechsten Verwandten kamen und dann gings schon wieder zurueck hierher, ne Runde abendlichen Kuchen und Schnapps fuer die Freunde. Und ich muss gestehen..ich trinke ja eigentlich keinen Alkohol, aber Bacardi Razz mit Sprite..hammerst gut. Da musste ich mich schon nach dem dritten Glas zwingen aufzuhoeren, denn immerhin wollten wir ja noch ins 603 gehen. Das haben wir dann auch getan, aber wow..sooooooooo leer habe ich es noch nie gesehen. Es war wirklich gar nix los und leider war nach dem ersten Dj die Musik auch eher zum Hinlegen und Chillen (wer bitte projeziert denn Lagerfeuer bei einer Party an die Waende..). Nach einigen kurzen Stunden Tanzen konnte ich dann auch nicht mehr..meine Waden wollten mich toeten.
Ja, Tanzen ist bei mir Sport wuerde ich sagen..jetzt nicht so auf die eleganten, supersexy Weise..sondern auch meine, welche mit Muskelkater in Koerperteilen endet, welche im Fitnessstudio bestimmt nicht trainiert werden wuerden 😉
Den Sonntag habe ich dann ab mittags komplett verschlafen, die Nacht ueber gelesen und ziellos im Internet gesurft und heute um 10 morgens ins Bett..hachja, wie gut dass ich gar keinen Rhythmus habe, den ich zerstoeren koennte 😉 Jetzt gleich wird die Katze aus ihrem Urlaubsdomizil geholt..und wehe, sie mag nicht wieder hier sein *g*

Die Woche jetzt wird unspektakulaer verlaufen..viel lesen fuer die Pruefungen, Besuch aus Berlin unterhalten, und Kraefte fuer Samstag sammeln, wenn es auf die Time Warp geht..und ueberlegen, ob mein Koerper den Tag zuvor mit ins Cocoon will, oder ob er dann Samstags irgendwann stirbt..

Geht hier noch jemand auf die Time Warp? Waere ja ma witzig..

So..juhu, Sonnenschein..bringt die Zeitumstellung doch was *g*

1 Comment on Reinfeiern..kranksein..Rausfeiern..so ist das also mit dem Aelterwerden ;)

  1. du bist mir immer ein rĂ€tsel, so jung und dynamisch, ĂŒberall rein und feiern, tanzen bis die muskeln streiken.. hach, die jugend!
    alles gute jedenfalls nachtrÀglich zum geburtstag!
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.