und dann heisst es leider schon goodbye Berlin und willkommen Darmstadt. Ach, ist doch alles Dreck. Wieso muss meine tolle Promotionsstelle in HD sein und wieso leben die meisten Menschen, die mir am Herzen liegen, in dieser doofen Stadt..nein, ich mag es nicht verstehen *g* Immerhin hab ich glaube ich eine tolle Wohnwahl getroffen- und zwar wohne ich ab Mitte Maerz im Martinsviertel in einer Wg mit zwei Maedels (beide aelter als ich)- durch skypen haben wir uns schon halbwegs beschnuppert und auch viel gelacht. Ich bin gespannt, wie das alles so wird. Die eine ist Mexikanerin, was mich besonders freut- so komm ich doch noch an mein Spanisch irgendwie *g*

Ansonsten hm..hier war wenig Unwetter, nur dramatischer toller Himmel und so ein ganz spezieller Geruch in der Luft..toll! Flohmarkt am Boxhagener Platz war total bloede; erstmal waren wir total im Arsch und haben Club Mate literweise in uns reingekippt (erfolglos) und dann waren da irgendwie nur so ‚hippe‘ Leute, die alle so individualistisch sein wollen und doch alle gleich aussehen..aetzend. Dann gabs da auch eigentlich nur Haendler und keine Privatleute und joa..preislich wars dann auch nicht unseres. So sind wir durch Fhain gestapft und haben einfach nur gequatscht..das dafuer viele Stunden lang.

Heute war wenig spannend- ich war umsonst bei der Aenderungsschneiderei (koennen wir nicht) und das Paket von H&M gefaellt mir nur maessig- Klamotten zu gross und sackig, Schmuck toll..
Morgen muss ich meine ganzen Buecher (15!) zurueck in die Bib bringen, meine Exmatrikulationsantrag wegbringen und ins Ethnologische Museum zur Ausstellung ueber Melanesien. Dann wartet noch die Fernstudieneinheit ‚Video im Deutschunterricht‘ auf mich.
Mit einer Freundin hier werde ich mich zwecks Verabschieden auch noch zum Kaffeetrinken treffen und damit duerfte der Tag schon gelaufen sein 😉

Meine eingeschraenkte Bewegung nervt mich immer noch ziemlich, aber ich habe ja jetzt schon ein Pre-Timewarp-Ziel und zwar gehts am 20.3 ins Tanzhaus West zu Notic Nastic..zweimal live erlebt, jedesmal danach wirklich kurz vorm Sterben (hallo gehts noch anstrengender..und dann in diesem Saunaraum..). Da werde ich meinen Koerper testen, was er wohl noch so aushaelt (ich denke nichts) und dann gibts auch endlich wieder ne Zigarette. Solang ich nicht rauchen wollte, lief alles super (seit Anfang Januar). Jetzt, wo ich nicht darf..schmachte ich jeglichen Raucher an..ist schon peinlich *g*

Einen Nachmieter habe ich noch nicht gefunden, hoffe, das wird noch, ich will ja nicht unbedingt doppelt Miete zahlen..so hab ichs dann auch nich *g* Meine Stimmung ist echt komisch- ich will nicht weg von Berlin, aber ich habe mich endlich mal in meinem Leben zur ‚vernuenftigen‘ Variante entschieden..was ich eigentlich nie tue..hm. Ich weiss nicht, ob mir das gefaellt..ich troeste mich damit, dass ich ja ‚bald‘ wieder das Leben haben kann, was mich so reizt..und irgendwie sehe ich mich wieder hier wohnen, nachdem ich forschen war. Berlin macht gluecklich. Mich zumindest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.