veraendert. Egal, ob Streichholz oder Kerze, die Wirkung ist phaenomenal. Egal was war, ich vergesse es und haenge dem Aroma nach. Versuche vergebens es mit allen Sinnen einzufangen, ich wedele in dem Rauch herum, oeffne den Mund und beobachte den schwindenden Rauch. Ich melde mir sogar ein, es verblassen zu hoeren. Es teilt meine Zeit in davor und danach: ist etwas schlimmes passiert, habe ich schlechte Laune, reicht dies auf, um alles ‚hinter mir‘ zu lassen. Ich blicke wieder positiv ins Ungewisse und verdrange das bereits Bekannte. Und ja, es funktioniert..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.