Das ist die essentiellste aller Fragen..darf ich weiterhin in meiner eigenen temporaeren Seifenblase, in diesem Zeitkontinuum leben? Gluecklicherweise habe ich viele Freunde, denen es aehnlich geht..wobei hier wieder die Frage ist..sucht man sich Leute als Freunde nur aufgrund Aehnlichkeiten und lehnt alle anderen von vornerein ab? Nicht wirklich. Aber erstaunlicherweise irgendwie doch..klingt nun wahnsinnig tolerant 😉 Jedenfalls weiss ich nie, welches Datum der Tag traegt, den ich gerade erlebe..ausser ich habe einen wichtigen Termin, doch auch dann ist es fraglich, dass ich mir das Datum auch nach dem Termin noch merke. Weiter ist es so schwer, zu erinnern, was man genau an welchem Tag gemacht hat. Nicht aufgrund der Monotonie der Tage, sondern einfach weil es mir egal ist, ob ich Montag, Dienstag oder Mittwoch im Kino, Tanzen etc. war. Es ist doch einfach vollkommen bedeutungslos. Die Ereignisse muessen doch nicht in chronologischer Reihenfolge stehen. Tun sie in meinem Kopf ja auch nicht. Da herrscht das Prinzip der Prioritaet. Das Wichtigste/Spannendste etc wird am Klarsten erinnert und weitergetragen. Ich mag somit die Frage „Was hast du am [Tag einsetzen] gemacht?“ absolut nicht. Was soll das denn bitte aussagen..hallo Informationsgehalt? Ist doch egal, was ich an einem bestimmten Punkt in meinem Leben gemacht habe, viel wichtiger ist doch, was ich als mitteilungsbeduerftig empfinde..z.b. eine Erinnerung, welche schon Jahre her ist..

Ich fuehre allerdings seit drei Jahren Kalender, die man auch locker als ‚als Tagebuch missbraucht‘ ansehen kann. Da stehen eben alle wichtigen Dinge mit Tag drin, dass ich fuer mich irgendwann weiss, was ich wann getan habe. Ich gucke mir die wahnsinnig gerne an a la Fotoalbum. Und notfalls kann ich so nervenden Leuten sagen, was ich am [Tag einsetzen] gemacht habe 😉 Der Kalender hat gluecklicherweise viele leere Seiten und so dient er auch noch als Entwurfsmappe und Sticker/Eintrittskarten etc Aufbewahrungsbox 🙂 Ja, er ist recht maechtig 😉

Heute ist mein Koerper allerdings schlapp, ich habe lange geschlafen, was bitter noetig war und bin somit nicht in die Kurse vom Fitnessstudio gegangen..war aber eh nur BBP (was ich schon getestet habe) und Yoga (was ich schon zur Genuege kann). Nun ueberlege ich, ob ich hingehe zum Crosstrainer und Sauna oder ob ich einen Tag pausiere..Morgen will ich definitiv wieder hin 🙂

So erstmal fruehstuecken, dann etwas Beschaeftigung mit ‚Person, Self, and Experience‘ und dann Sport oder nicht und dann spaeter Hochbett angucken und ab ins U nach Frankfurt..Baaaaaaass 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.