So bezeichnete sich das gestern im 603 stattgefundene Event. Gastgeber waren Egotronic und Frittenbude (in dieser Kombi bereits schonmal beim Audiolith-Festival letztes Jahr irgendwann in Heidelberg gesehen). Bevor es losging, sind wir noch schnell unsere ueberfluessigen Karten losgeworden und haetten auch gut noch viel mehr verkaufen koennen. Die Schlange an der Kasse war lang, das Kontingent an der Abendkasse eher mau. Um halb 11 legten Egotronic dann los und ich kann nichts anderes sagen ausser ich mag diese Band sehr. Super sympathisch, gute Musik, wenn auch teilweise etwas zu langsam und immer fuer Ueberraschungen und Lacher gut. Es war nicht sooooo zum Abfeiern, aber einige Lieder gingen schon gut in die Beine 😉 Dann gabs kurz Pause und dann fing Frittenbude an. Aber- ok, ich muss sagen, ich kannte das neue Album kaum (zum Glueck)- der Auftritt war lediglich ok..der Saenger schien nicht wirklich Lust zu haben, er sah aus, als spult er nur schnell das Programm runter, die neuen Lieder fand ich nicht sonderlich gut..aber, was noch schlimmer war, was bitte habt ihr mit den alten Liedern gemacht?! Mindestens in 1000 Jahren, eines meiner absoluten Lieblingslieder, habt ihr doch mal durch das Geremixe total verhunzt..hilfe! Zum Glueck hab ich die Lieder hier alle in alt rumliegen..und das wird auch so bleiben 😉 Nee, also fand ich irgendwie leider gar nicht toll..der Abend geht eindeutig an Egotronic!

Danach sind wir auch relativ schnell abgehauen, da das Publikum irgendwie fast nur aus kleinen Maedchen bestand und das braucht man dann auch nicht *g* Dann lieber schnell nach Hause und ab ins Bett, musste ich heute morgen ja schon um 9 kommunikationsfaehig bei der Kosmetikerin sein. Danach gings kurz Broetchen kaufen, 6 von 10 hab ich geschafft, aber das wars fuer heute auch und dann gabs noch Kopfschmerzen und Bett am Nachmittag und nun hatte ich irgendwie so einen komischen Aufraeumanfall..naja, ein frisch bezogenes Bett ist immer was ganz, ganz tolles und dass ich meinen Boden wieder sehe, schadet auch nicht 😉

Jetzt werde ich mich ein bisschen mit Hindi beschaeftigen (wo um alles in der Welt ist eigentlich mein schweineteures Lernprogramm hin?? Das zu suchen muss auch mal auf eine to-do-Liste). Ich kann nicht mehr alle Buchstaben, aber das wird wieder. Positiv denken und so. Die ersten Lektionen des Teach yourself Buches funktionieren noch, ebenso weiss ich noch halbwegs die Formen von ’sein‘ und wie man den Plural bildet. Und Wortbedeutungen weiss ich auch noch einige..Komplimente machen kann ich schon wieder 😉 Dann habe ich mir jetzt auchmal einen Artikel ueber ‚Waiting to die in Varanasi means lonely lives, talk of mercy killings‘ ausgedruckt..drei Seiten, aber ein Anfang. Und eine tolle DVD ueber alle Rituale die bei der Leichenverbrennung in Varanasi so durchgefuehrt werden. Hab ich zwar alles schon live gesehen und wurde mir da auch erklaert..aber irgendwie verblasst meine Erinnerung sehr schnell. Ich glaube, meine Speicherkapazitaet ist da weniger ausgepraegt als die anderer Menschen. Also ich verdraenge und vergesse wirklich viele Dinge einfach. Da ist dann auch nix mehr mit dran erinnern, wenn mir jemand davon erzaehlt oder so..ich muesste eigentlich viel mehr Tagebuch fuehren, dass ich mein Leben nicht vergesse..aber vielleicht ist dieser ‚Schutzmechanismus‘ ja auch genau das, was mein Koerper braucht..

Dann wollten wir heute eigentlich noch ins Robert-Johnson, aber mal schauen, im Moment fuehle ich mich matschig und nicht auf laute Musik bedacht..eher Buch und Bett..Hach, was freue ich mich, wenn ich erstmal eine Couch habe 😉 Das klingt dann irgendwie besser..Buch und Couch..das hat noch ein ganz wenig aktiven Beiklang, waehrend Bett schon so eindeutig bnach ‚Tag neigt sich dem Ende‘ klingt.

Gerade faellt mir auf, ich wollte ja eigentlich die Verfilmung von Follett’s ‚Saeulen der Erde‘ sehen..hm, ob das schon gelaufen ist, muss ich mich nachher mal schlau machen. Ansonsten habe ich mit der Serie Dexter angefangen, da mir von vielen so gutes darueber berichtet wurde. Aber hm irgendwie..ja ganz nett von der Idee her, aber nach drei Folgen fesselt es mich nicht sonderlich. Also ich muss einfach nicht wissen, wie es weitergeht 😉 Und die Darsteller sind auch nicht so meins..naja, ich will mal mit Mad Men anfangen, das koennte eher was sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.