Heute vormittag war es soweit- ich habe mir eine Couch bei Ebay ersteigert. Und nicht irgendeine, sondern meine Traumcouch. So ein Riesenteil mit Ecke 🙂 Ich freue mich wahnsinnig und weiss jetzt schon, dass ich da viele glueckliche Stunden mit guten Buechern verbringen werde! Das gute Stueck befindet sich allerdings in der Naehe von Mainz und nun muss ich mal den Transport organisieren und moeglichst guenstig ueber die Buehne kriegen. Mal gucken wie das so klappt. Besonders toll ist, dass ich das Objekt der Begierde fuer 251 Euro ersteigert habe..Neupreis liegt bei 1200 😉 Doch ist der Verkaeufer dafuer echt supernett. Eine Waschmaschine bietet er auch noch an..aber mal schauen, ich weiss ja gar nicht, ob ich nicht vielleicht eine Wohnung bekommen, wo schon eine drinnen ist.

Der Kauf einer Couch ist fuer mich uebrigens gleichbedeutend zu ‚ich werde laenger wo wohnen‘. Bis jetzt bin ich seit ich zuhause ausgezogen bin (und auch mal fuer kurze Ueberbrueckungsperioden immer mal wieder ein), mindestens einmal im Jahr umgezogen- sehr nomadenmaessig. Mich konnte noch kein Ort oder keine Beziehung laenger an eine Wohnung binden. Einige sind in meiner Erinnerung schon ganz schoen verschwommen und ich muesste mir eigentlich mal angewoehnen, Fotos zu machen. Die in Berlin nun soll aber fuer laenger sein. Weil dass der Ort in Deutschland ist, wo ich leben mag. Dass mich das nicht vom Reisen ueber laengere Zeit (andere nennen das schon ‚im Ausland leben‘) abhalten wird, weiss ich aber trotzdem. Wenns mir finanziell gut geht, bleibt die Wohnung einsam (zum Glueck hab ich eh nix fuer Blumen uebrig), wenn nicht wird halt zwischenvermietet. Das sollte ja drin sein 🙂 Jetzt heisst es nur noch eine Wohnung finden und ich habe mir die perfekten Weihnachtsgeschenke gemacht. Trotz Schneechaos werde ich mich irgendwie naechste Woche hochquaelen und zwei bis jetzt sehr spannende Wohnungen besichtigen..ganz vielleicht werde ich ja bis dahin noch ein paar mehr entdecken.

In 4,5 Stunden muss ich schon wieder raus..dass Wochenende ueberbewertet wird, ist ja schonmal eh klar und somit habe ich mich gleich fuer ein supertolles Blockseminar beworben 😉 Danach habe ich immerhin schon 1/3 der von der Graduiertenschule geforderten Kurse halb um..im Sommersemester gehts naemlich weiter, aber wohl auch wieder im Block und gut ist 🙂 Das wenig Schlafen, durch den hohen Schnee waten und wahrscheinlich ewig nach Heidelberg brauchen, nervt mich im Moment viel mehr als von 9-18.00h im Seminar sitzen, danach noch Referat ausarbeiten und dann erst mit meiner Freundin lecker indisch kochen koennen. Dann leider auch nicht allzu ewig quatschen, sondern frueher ins Bett, da ich ja wieder um 9 fit auf der Matte stehen und weiter bis 18.00h durchhalten muss..also auf den Samstagabend und den Sonntag freue ich mich schon sehr..vielleicht holen wir da ja auch schon das Sofa 😉 Wohin das so genau soll, weiss ich allerdings noch nicht *g* Aber egal, das findet sich alles schon. Ich will mein Leben wieder toll haben..und hiermit kann ich anfangen. Expose ist in den letzten Zuegen, wird vor Weihnachten noch verschickt und dann wird an Stipendien gearbeitet. Denn gestern habe ich die Absage von der Landesgraduiertenfoerderung bekommen- jedoch hatte ich mich dort sowieso mit altem Thema beworben und haette es somit eh nicht behalten duerfen. Nun nochmal richtig!

Ich liebe den Schnee da draussen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.