habe ich mir vorhin mal geschrieben mit Dingen, die ich für meine Wohnung benötige. Irgendwie ist das seit langem wieder die ‚eigene Wohnung‘. Also gerade wohne ich ja in einer WG, davor habe ich für sechs Monate in einer fremdmöblierten Wohnung gelebt, davor in einer WG, davor kurz bei meinen Eltern, davor sechs Monate in Indien, davor gemeinsam mit meinem Exfreund und davor alleine 😉 Also wie man sieht, ist es schon sehr sehr lange her, dass ich eine Küche und ein Bad für mich hatte, welches mit meinen Sachen bestückt werden muss. Also brauche ich viel. Sehr viel. Wie einen Kühlschrank und eine Waschmaschine. Aber ich glaube, da werde ich in der zweiten Hand in Berlin fündig werden. Und allzu teuer sollten die gebrauchten Dinge dann ja auch nicht sein. Verliebt habe ich mich spontan in so ein Bücherregal-Raumteilerdings, das gibts gerade für 69 Euro bei einem Möbelladen hier..und ja doch, ich denke, dass werde ich mir noch zulegen 🙂

Ansonsten habe ich in den letzten drei Tagen wann immer ich mal etwas Zeit hatte, das Buch ‚Gute Nacht, Liebster‘ von Katrin Hummel verschlungen. Zur Zeit stehe ich glaube ich auf tränenreiche Bücher, weil auch dabei musste ich echt viel weinen. Es erzählt aus der Perspektive einer Frau, deren Mann an einer Demenzform erkrankt, welche zunächst sehr seine Persönlichkeit verändert und unerkannt bleibt, da die Intelligenz erst später angegriffen wird. Ein wirklich sehr emotionales Buch, was einen nicht loslässt und man einfach wahnsinnig mitleidet..und am Ende auch erleichtert ist, wenn es endlich vorbei ist. Also kann ich wirklich nur weiterempfehlen, wenn sich jemand für die Sicht einer Angehörigen interessiert, welche sich wirklich aufopfernd um ihren geliebten Mann kümmert. Von meiner Mutter habe ich ein Buch über Indien bekommen, was ganz neu erschienen ist und ich selbst habe mir ja das gany bekannte Hinduismuswerk von Alex Michaels geleistet..aber irgendwie habe ich auf keines richtig Lust..vielleicht lese ich erst nochmal Pynchons ‚Gegen die Wand‘ fertig..mal schauen.

Ansonsten habe ich heute noch ein wenig Organisation betrieben und mir bei comdirect ein Konto eroeffnet, das von der Deutschen Bank ist mir naemlich von der Kontoführung her zu teuer und wird somit gekündigt so schnell wie möglich. Dann bin ich noch bei der Volksbank doch ist das nur mein Online-Banking-Konto und ab und zu brauch ma ja doch mal Bargeld..ich hasse es, mich mit so banal profanen Dingen zu beschäftigen, aber leider muss es ja doch ab und an mal sein. Und nun habe ich noch mehr Zeit darauf verschwendet, da ich auch noch darüber geschrieben habe *g* Na super!

Morgen wird ganz lustig, ich guck mir seit 2 Jahren gepackte Umzugskisten an und werde bestimmt massig altes, vergessenes wiederfinden und mir einen Ast abfreuen 😉 Und mich vielleicht von einigem unnoetigen Kram trennen..darin werde ich langsam immer besser..vielleicht ziehe ich nur deswegen so häufig um, dass ich nicht soviel Kram anhäufe wie ihn bspws meine Eltern in diesem riesigen haus hier gehortet haben..

So, nun lesen und ins Bett..Weihnachten ist offiziell vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.