Ja, genau da sehe ich mich schon sitzen. Habe ich noch ueber 300 Euro fuer den Sprinter gejammert, so wirds immer schlimmer, da Benzin da NICHT dabei ist..und langsam verliere ich wirklich den Glauben in die Menschheit. Das Geld sollte ein Urlaub werden..nunja, jetzt wird es umziehen und dann in Berlin ohne Internet 10 Tage ueberleben. Wer mich kennt, weiss, wiiiiie internetaffin ich bin..also ein Tag ohne Emails..da haeuft sich sehr viel an. Und ohne Nachrichten. Ich guck da ja echt alles nach und werde sehr aufgeschmissen sein. Wahrscheinlich werde ich zum ersten Mal meinen Fernseher vermissen. Notiz an mich selbst: Serien auf Festplatte! Mitnehmen! Gucken! Dann gibts ja einiges organisatorisches vor Ort zu tun, aber fuer all das brauch ich doch Internet- um zu wissen, wo ich hinmuss und wann das dann aufhat. Oh, ich sage euch, das wird ein Spass. Ohne Internet komm ich ja nichtmal wieder zurueck zum Geb meiner Mama..Mitfahrgelegenheiten findet man ja nirgendwo sonst. Immerhin kann ich Sa und So kostenlos telefonieren..das wird suuuuper! 😉

Naja, bevor ich da jetzt rumjammere, erstmal muss ich da ueberhaupt irgendwie hinkommen. Und das noch irgendwie billig. Und irgendwie noch streichen. Und ne zweite Etage bauen. Ist ja alles ganz easy 😉 Und in 48 Std inklusive 1300km hinter sich bringen gar kein Ding. Nein, nein!

Heute war ich mit Mama in der Therme und es war auch halbwegs entspannend. Aber all das geht mir im Kopf rum plus Promotion plus diverse noch zu erledigende Dinge wie ein Nachmieter, der meinen Mitbewohnerinnen passt, zu finden 😉 Leider war die Therme auch recht gut besucht, sodass es waehrend der Aufguesse sehr voll und wenig entspannend war. Die Klangschalen haben auch irgendwie suboptimal auf meinen Koerper eingewirkt. Aber Rassol war schoen, die Haut hat sich danach gut angefuehlt, nur war das leider zu kurz..und etwas zu kalt, aber ich friere ja eh immer in jeder Therme, von daher nix neues.

Mein Prof hat mein Expose (heute endlich abgeschickt!) gleich mal ueberflogen und als gut befunden..natuerlich alles noch praezisieren, aber das machen wir dann mal im persoenlichen Gespraech. Bei meiner Graduiertenschule muss ich nun auch neues Thema fuer die Homepage hinschicken, Lebenslauf und so nen Krams. Und sobald ich den Brief beim Dekanat abgegeben habe, ist all das endlich vorbei und ich kann einfach nur positiv und motiviert nach vorne schauen und mich auf Varanasi freuen!

Jetzt sollte ich eigentlich mal schlafen, ich darf morgen ‚frueh‘ raus (erneut) also irgendwann vor 14.00h 😉 Und hoffentlich hat mich dann einer ersteigert bzw meinen Umzug, das habe ich naemlich zur Auktion gestellt. Wobei ich es mir eigentlich nicht vorstellen kann, dass jemand fuer so wenig Geld so nett ist. Nunja, mal schauen. Positiv denken! Vielleicht bekommt ein Freund von mir doch noch einen Transporter, oder oder oder..irgendwie wird es hinhauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.