Da ich das bei anderen Leuten immer so gerne lese, werde ich hier jetzt unregelmaessig auch immer mal meine liebsten Orte in meiner liebsten Stadt preisgeben 😉

Heute: der Volkspark Friedrichshain.
Ihn nicht zu moegen, geht eigentlich nicht. Zumal ich direkt auf ihn schaue, wenn ich aus dem Fenster schaue..und man zieht ja nicht wohin, wo man nicht gerne ist..richtig? Richtig. Ich mag ihn, weil er so schoen gross ist und in sich so unterschiedlich, man findet immer noch eine ruhige Ecke (und wenn man auf den vernachlaessigten Berg hochmarschieren muss) und es gibt immer soooooo viele suesse Hunde. Im Winter fand ich ihn super zum Gedankenkreisenlassen, jetzt schaue ich morgens immer den motivierten Joggern zu bevor ich mich an den Schreibtisch setze (oder mit einem der Fachbuecher bequem aufs Sofa luemmele). Leider blueht im Moment irgendwas, was mich allergietechnisch umbringt, aber das wird ja schnell vorbeigehen und dann gibts ganz viel im Park in der Sonne liegen und lesen bzw Hindi lernen, mit Freunden grillen und einfach rumhaengen UND ich bin wahrscheinlich ab naechster Woche noch ein Hundesitter..was genial fuer mich ist, weil 1) Hund! (wenn ich schon keinen eigenen haben kann) und 2) Bewegung (ich bin hier viel zu faul, was Spazierengehen betrifft, von Sport fangen wir gar nicht erst an) und 3) sogar noch etwas Geld.
Besonders gerne mag ich im Park den japanisch angehauchten Pavillon am See und ach auf das Freiluftkino freu ich mich schon total..bin ich ja gespannt, wie das so ist. Und es sollen endlich tolle Openairs sonntagsnachmittags stattfinden, dass man motiviert aus dem Wochenende tanzen kann.

So, das war der erste Ort..und es werden noch sooooo viele folgen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.