..war heute (wie eigentlich auch schon die letzten Tage) Fahrradfahren. Also jetzt nicht einfach schnoedes von A nach B fahren, nein nein, der Clou an der Sache: freihaendig fahren! Ich muss zugeben, ich kann mich spontan nicht daran erinnern, wann ich das das letzte Mal getan habe (mein Lenker war locker, dann waren meine Bremsen dahin..also irgendwie ergab es sich nicht mehr) und hach..wunderbar. Dazu ist hier gerade noch der tolle Wind und dieses „Freisein“-Gefuehl..ich hatte wirklich unendlichen Spass bei diesen vielleicht 10 Minuten unterwegssein. Nachher muss ich zwar nochmal weit mit dem Fahrrad los (von mir nach Neukoelln sinds 10 Kilometer), aber leider wird das ja nicht sonderlich tolles fahren, sondern durch die Danziger, Warschauer etc..also nix mit freihaendig, da ich ja noch nicht mit meinem Leben fertig bin 😉

Ich gehe nachher zu einem meiner aeltesten und besten Freunden (Kindergartenturnen!), welcher hier in einem Hausprojekt wohnt. Dieses gibt heute eine Soliparty fuer die Repressionskosten, welche aus der Besetzung des Cafe Jenseits am Heini letztes Jahr entstanden sind. Ok, icih gebe zu ich hatte bis vorhin noch nie davon gehoert, aber primaer will ich ja auch nur mit meinem Freund rumhaengen, wobei gute Musik da ja natuerlich nicht die schlechteste Hintergrundbegleitung ist..nunja, mal schauen, wie es wird. Ihre letzte Party soll sehr gut gewesen sein..

und morgen gehts ueberraschend mal wieder ins c/o , hach da freu ich mich. Tolle Fotos von Robert Mapplethorpe gucken..passt hervorragend, dass ein Freund da Karten fuer gewonnen hat, da die Ausstellung nur bis zum 1.5. geht und ich das natuerlich schon wieder verdraengt hatte und mir das fuer „demnaechst“ mal vorgenommen habe. Mehr Infos unter: http://www.co-berlin.info/

So, ein schoenes Wochenende allerseits 🙂

009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.