„Zuhause“ sein ist stressig. Jeder mag einen treffen und keiner versteht, dass man dann doch nur wenig Zeit hat, weil man ja noch zig andere Treffen hat. Es waren primaer Kaffeetrinken. Einerseits sehr gut, da ich das ohne Koffein nicht mehr durchgestanden haette. Andererseits schlecht, da mir vom vielen Koffein wirklich irgendwann uebel und auch sehr komisch wurde 😉 Schlaf gabs jetzt die letzten drei Tage je fuenf Stunden und ja, ich freue mich, wenn ich nachher wieder im ICE Richtung Berlin sitze und weiss, es werden mehr Stunden Schlaf 😉 Schade ist, dass ich meine Eltern und Grosseltern nicht soviel sah, wie ich wollte. Tagsueber war ich unterwegs, nachts schlafen sie..nachher fahre ich zu meiner Mama, da kann ich sie wenigstens waehrend der Mittagspause nochmal kurz sehen und meine Grosseltern kriegen den Nachmittag.

Jetzt gleich gibt’s erstmal den Besuch beim Zahnarzt. Mag ich. Ist irgendwie entspannend, da mir nie was getan wird und die Frau nett ist 😉 Wobei ich heute gerne einen Masseur haette. Samstag in der Therme liess ich mich kurz massieren..Teilmassage Ruecken/Nacken. Ein absoluter Traum, wo ich kurzfristig dachte „Geld zu haben und sich das oft zu goennen, das waere doch schon gut“ 😉 Seit Samstag und dem „hey ich renne nach Monaten des Nichtstuns mal wieder meine 5 km“-Gedanken plagt mich auch ganz ganz fieser Muskelkater..meine Oberschenkel brennen 😉 Ein Zeichen, dass man das vielleicht doch mal wieder haeufiger tun sollte, aber ich bin kein Mensch, der gerne draussen Sport macht. Laufbaender finde ich genial, da ich jederzeit aufhoeren kann und genau da bin, wo ich angefangen habe. Ja, ich stand schon mitten im Wald und hatte sowas von keinen Bock mehr, musste aber zurueck 😉 Das ist dann doch die tollere Alternative. Aber nur dafuer wieder bei McFit anmelden und dann doch nicht sooft gehen, da ja der Weg dorthin dann auch wieder so weit ist..nee, das lohnt nicht. Hier muss ich mir noch was einfallen lassen, weil Sport muss mal sein..ich bin jetzt nicht dick, aber duenn bin ich auch nicht mehr unbedingt 😉

Eben habe ich mich dann getraut und mal per Mail nachgefragt, wieso ich noch immer keine Zu-/Absage von meiner Bewerbung auf das Reisekostenstipendium erhalten habe. Frist war am 10.4. und sie sagten 8 Wochen spaeter ist der Brief da. Ist nun kein Brief ein absolutes Nein, was nicht mal mehr die Briefmarke wert ist? 😉 Auf jeden Fall druecke ich mir so die Daumen, wenn ich mir auch nicht wirklich eine Chance ausrechne. Aber finanziell wuerde mich das wirklich enorm erleichtern. Besonders, da ich gerade keinen „richtigen“ Job und auch keine wirkliche Zeit dafuer habe. Ich lebe zwar supersparsam, aber dadurch wird mein Geld ja nicht mehr, was ich aber brauche fuer den Forschungsaufenthalt in Indien. Das Stipendium nun wuerde mir mit 1500 Euro immerhin den Flug und dann halbwegs noch Unterkunft/vor Ort Herumfahren finanzieren..also bitte mit Daumen druecken. Da ich als Anschrift die Adresse meiner Eltern und nicht meine angegeben habe, ist heute der letzte Tag, wo der Brief ankommen und von mir geoeffnet werden kann 😉 Ich lese die Absagen gerne als Erste..

Ich wuensche euch allen einen wundervollen, weniger stressigen Start in die Woche! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.