Tag: 29. Juni 2011

Baur.de – Kleid und Gewinnspiel

2 Fliegen mit einer Klappt wuerde ich spontan sagen. Meine Mama wollte mir was gutes tun und sagte: „Kind, such dir was aus“ und so surfte ich wahllos ueber die Seite von Baur..haengen blieb ich schliesslich an diesem tollen Stueck (da es mit dem Bild nicht klappt, einmal draufklicken und das Venice Beach Kleid in gestreift bewundern):


http://www.baur.de/strandkleid-venice-beach/shi-sh21328565sp15315750/pref-AKL15315744%40Baur-BaurDe/artikel/baur-de;sid=iLFND4Eggo8ZD88rPKrwZu0qIiXKQSzcaewtgtQEH3xw1acZN81ZDUziKimaJw==?CategoryName=sh4249586&ListSize=12&OrderBy=Std_Position_Numeric&ProductPage=0&showAll=0&filter_selection_1=f46

Es ist superbequem und fuer den Preis vollkommen in Ordnung 😉 Groessenmaessig bin ich eine 38, was auch vollkommen normal ist. Jetzt braeuchten wir hier in Berlin noch Strand..wobei ich sagen muss, an die Spress passe ich mit dem Kleid auch ganz gut. Wobei, den meisten waere es dazu wahrscheinlich zu casual, da ich allerdings Rad fahre, passt es 🙂 Zu dem grauen Kleid passen meine neuen Primarkwedges in schwarz ganz hervorragend und machen es doch etwas schicken..und das Lila im Detail faellt auch schoen ins Auge.

Die Marke Venice Beach kenne ich in Form von Bikinis aus meinem Schrank..wie ich nun weiss, machen die auch noch Sachen aus etwas mehr Stoff 😉

So, jetzt hat baur.de noch ein Gewinnspiel gestartet zu dem ich euch alle auffordere! Es koennen alle Blogger mitmachen, die wie ich bzw meine Mama fuer mich, bei Baur in letzter Zeit eingekauft haben. Genaueres gibt es hier Ich druecke euch allen die Daumen, ich selbst bin schon seit einiger Zeit auf der Jagd nach einem iPad..kaufen steht ausser Frage, so mache ich alle moeglichen facebook „gefaellt mir“ Gewinnspiele mit, aber noch ist mir das Glueck nicht hold..vielleicht klappt es ja diesmal..falls ja, werdet ihr es erfahren 😉

Sind wir nicht alle ein bisschen Gonzo?

Ich fuer meinen Teil kann da zumindest zustimmen. Ich liebe den Gonzojournalismus und lese gerade einmal wieder Hunter S. Thompson. Ganz grosses Kino fuer mich. Hell’s Angels liegt neben meinem Bett und wenn ich auch nur zu ein paar Seiten vor dem Schlafengehen komme, es sind mir wertvolle Seiten. So schreiben mag ich auch koennen. Nein, man soll ja Ziele formulieren: werde ich koennen 😉

Jetzt fange ich aber erstmal etwas kleiner an. Ich mag ein Bild der Gonzo-Faust. Leinwand ist gekauft, Pinsel und Neonfarbe hatte ich eh schon..nun gehts ans Wochenziel..wobei ich das Freitag in Angriff nehmen werde, da habe ich bis auf Gassigehen naemlich noch „frei“ und kann mich somit kreativ austoben 🙂 Schreiben sollte ich auch mal wieder..aber immer dieser Unikram und dann Konferenzen (heute war wieder eine im Bundestag)..das schluckt alles soviel Zeit.

Heute war ich dann nach den Konferenz noch kurz im Dussmann. Und nur in der englischsprachigen Abteilung, aber auch dort sehr lange. Mit ins Koerbchen durften nur die geplanten Buecher, welche mir von einer lieben Freundin empfohlen wurden und ich vertraue ihr in dieser Hinsicht wirklich blind. Unsere Buecherregale koennten Zwillinge sein 😉 Es gab: Berlin Novels von Christopher Isherwood und Heart of Darkness von Joseph Conrads. Zusammenhang Null, aber beides steht nun schon lange auf der Lesensliste, also gehts jetzt mal los und dann gibts hier auch mal wieder Reviews. Diesen Aspekt des Bloges hier vernachlaessigte ich in letzter Zeit massiv. Heute fand ich dann noch diese tolle Seite: http://www.bloggdeinbuch.de. Eine, wie ich finde sehr gute Idee, die ich doch gerne unterstuetze..hoffentlich kriege ich mein Wunschexemplar 🙂

Mein Haus am See mitten in Berlin ;)

ITÂŽS NOT A BAR, ITS NOT A CLUB, ITS SOMETHING SEXIER IN BETWEEN

Genau so wird dieses wundervolle Oertchen auf seiner Homepage betitelt und ja, ich mag es. Besonders da ich nicht wusste, dass wir dorthin gehen und ich mich dann umso mehr freute als ich auf der Karte „Mein Haus am See“ las. Liegt direkt am Rosenthaler Platz und war wunderbar angenehm leer. Gute Musik in richtiger Lautstaerke und ein Buecherregal..was will man mehr. Kaffee fuer unter 2 Euro ist auch noch in Ordnung und die Bedienung sehr nett. Besonders sehenswert sind die enorm kurzen Hotpants des einen Mitarbeiters, die wohl immer zu sehen sind 😉 Lecker Schenkel *g*

Meine Begleitung lernte ich gestern im ICE kennen. Wir sassen beide in so einem Abteil und waren von der langen Verspaetung etc genervt..im Endeffekt unterhielten wir uns dann vier Stunden lang aeusserst angeregt und ich sah mir gleich unzaehlige Bilder an. Wenn man schonmal jemanden kennenlernt, der viel in Israel und Usbekistan unterwegs ist, muss man das ausnutzen. Besonders toll – und da sage ich wirklich danke social media – man addet sich in Facebook, unterhaelt sich heute kurz und geht dann abends mit noch nem Freund von ihm was trinken. Daraus entsteht dann ein superspannendes Gespraech, was niveaulich und thematisch enorm schwankt und dann um 1 abgebrochen werden muss, da man leider viel zu tun hat. Aber trotzdem herrlich. Und dann auch noch in einem der Orte, wo ich schon seit 2009 hinwill..perfekter Zufall 😉

Jetzt gehts auch schon schnell ins Bett, morgen ist wieder Pakistanisch-Deutsches-Forum im Bundestag, der Hundi mag Gassigehen und ich mag mich im Dussmann mit „Heart of Darkness“ und einem Roman von Christopher Isherwood eindecken..

Gute Nacht 🙂