Wann immer ich die Postbotin verpasse und zur Filiale laufen muss, um etwas abzuholen, komme ich an einem Schlecker vorbei. Schlecker ist eigentlich so gar nicht meine Drogerie, wo ich einfach nur mal so hingehe..dazu gefaellt sie mir irgendwie nicht. Wenn gehe ich gezielt hin (das Parfum „Have fun“ von La Rive, der Escadadupe, war mein letzter Schleckerlustkauf). Gestern war ich aber dann doch mal motiviert und schaute mich in der Schminkecke um. Es gab zwar noch alle zur Zeit vorhandenen LEs aber irgendwie war ich von nichts sonderlich angetan. Dann schaute ich auch mal in die BASIC-Regale, die Schleckereigenmarke, die mich bis jetzt komplett kalt gelassen hat (die Verpackungen sind schon soooooo unfassbar unaesthetisch, dass ich wirklich glaube, das wurde mit Absicht so gemacht). Auf jeden Fall suche ich ja schon seit Ewigkeiten einen Dupe zu Chanels Mimosa..ja, ich finde gelben Nagellack traumhaft und nein, es gab noch keinen tollen in meinen Augen in der Drogerie.
BASIC hat eine Mininagellackreihe, was ich super zum Ausprobieren finde. Die 5ml kosten 0,99 Euro und damit kann ich dann doch gerade noch so leben 😉 Leider gibt’s keine Namen, der gelbe Lack heisst schlicht und einfach 241. Die anderen vorhandenen Lackfarben habe ich soweit eigentlich alle schon und so gab’s hier nichts mehr. Dann fiel mein Blick aber auf den Aufsteller einer gewissen SEVILLA LE, von der ich noch nichts gelesen hatte (aber ok, Basic interessiert mich eigentlich nicht, als ich eben googlete fand ich einige Seiten ueber die LE dann doch..ich bin mal wieder hintendran). Mich sprachen, nein schrien sofort die Nagellacke an, bzw summten sie in meinem Kopf nur O.P.I., O.P.I., O.P.I. und fassten sich im Kreis tanzend an den Haenden 😉

20082011534

Ihr denkt das doch auch gerade, oder? Das Flaschendesign ist schon seeeehr aehnlich und so gar nicht Schlecker-Basic-artig. Die drei Farben kosten je 0,99 Euro und drin sind 12ml. Ich find alleine der Preis war hier schon das Kaufargument, sonst haette ich naemlich lange zwischen den ersten beiden ueberlegen muessen, welcher nun mitdarf. Sie sind (von links nach rechts):
– 01 desierto seco (ein schmutziges Gold mit vielen Schimmerpartikeln)
– 02 lava ardiente (ein supertolles Kirschrot mit vielen Schimmerpartikeln)
– 03 sol brillante (fuer mich ein TopCoat mit vielen groben rot-goldenen Schimmerpartikeln)

Letzteren habe ich soeben mal ueber meinen ANNY Nagellack geschmiert und das sieht dann so aus:
20082011536

Leider ist der Pinsel von dem Lack total zerfleddert und das Auftragen war somit keinerlei praezise, hier werde ich mir einen anderen Pinsel besorgen. Die Schimmerpartikel sind unterschiedlich gross, die goldenen sind sehr klein und filigran, die roten sind recht gross, aber noch ok. Und bei der richtigen Dosierung gefaellt mir das dann in Zukunft doch ganz gut glaube ich. Allerdings nicht als Ueberlack zu den anderen beiden aus der LE, die glitzern auch so schon genug. Zu deren Auftrag etc kann ich nichts sagen, auf anderen Blogs habe ich nun gelesen, dass sie schon mit einer Schicht wunderbar decken (was ich mir bei dem Preis gar nicht vorstellen kann, aber we’ll see.

Den gelben Basiclack habe ich am Fuss ausprobiert und da ich Fuesse bloed finde, gibt’s hier kein Bild. Er deckt auch nach zwei Schichten nur maessig, was fuer mich schon ein k.o. Kriterium ist, weil soviel Zeit Naegel zu lackieren habe ich dann doch nicht. Somit reiht er sich wohl (ich gebe ihm natuerlich noch eine zweite Chance) bei den anderen gelben Drogerielacken ein, die hier ein karges Dasein fristen..sollen sie sich doch mal Gedanken darueber machen, warum sie nicht einfach bei zwei Schichten decken koennen 😉

Nun noch vollkommen off topic, aber ich wollte euch mal kurz meinen mich ueberfordernden Kuehlschrank zeigen (ich darf bei einer Testaktion von Weihenstephan mitmachen..) (und da ich mir letzt viel zu viele Videos des Tags „what’s in my fridge“ anschaute, ist das nun auch legitim..es gibt noch mehr komische Menschen da draussen, super! 🙂 )

17082011530

Es gab 3 Liter Milch (damit komm ich noch klar, die ist auch gerade mal in meinem Kaffee), dann gab es 24 Joghurte (welche ich schon im Haus verteilte, obwohl sie echt unsagbar lecker sind. Liegt wohl daran, dass ich immer nur 0.1% und mal 1,5% esse und keine richtig Sahnigen wie die hier) und dann gab es noch 18 (?) Brotaufstriche..welche ich allerdings nicht sonderlich toll finde, weder von Konsistenz noch von Geschmack, aber auch hier gebe ich ihnen noch ein paar Chancen..und nun schnappe ich mir einen Straciatellajoghurt und bekaempfe weiterhin brav meine tolle Sommergrippe..yay 😉

1 Comment on Nagellacke von Basic & Sevilla LE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.