..ab damit auf die Lippen. Ich muss gestehen, Lippenpflegeprodukte sind fuer mich weniger Pflege als denn eine kleine Leckerei zwischendurch. Einen All-time-favourite habe ich hier nicht, dafuer eine ganze Armee dieser kleinen Helfer, die immer in kleinen Horden in meinen Taschen ausharren. Zur Zeit liebe ich (neben meinem Fanta Smackstick) besonders zitronige Produkte fuer die Lippen. Da ich die beiden ueber einen recht gleichen Zeitraum auch ziemlich gleichbereichtigt benutze, hier nun ein kleines Fazit.

Es handelt sich zunaechst um die beiden folgenden Schaetzchen: Balea Young Fresh Lemon und The Body Shop Sweet Lemon Lip Butter.

BALEA YOUNG LIPPENPFLEGE FRESH LEMON

– Balea, die Hausmarke von DM, bietet hier 4,8g Produkt fuer um die 0,85 Euro an (somit schonmal unschlagbar guenstig)
– Das Produkt ist super ergiebig, ich habe nicht das Gefuehl, dass schon viel fehlt (und das bei taeglichem Einsatz).- robust verpackt und ich maaaag gelb
– Geruch: etwas saeuerlich zitronig und gleichzeitig suess. Es erinnert mich nicht unbedingt nur an Zitrone, eher an Zitronenlimonade, was bei mir aber definitiv ein Pluspunkt ist.
– Auftrag: Die Pflege zieht normal schnell ein, die Lippen glaenzen schoen und es schmeckt.
– Pflegewirkung: Ich wuerde sagen, man kann den Stift ruhig ohne schlechtes Gewissen haeufig auftragen, ueberpflegen wird man die Lippen hier nicht. Er erfuellt seinen Zweck bei mir (etwas Pflege & leckerer Geschmack) aber durchaus sehr gut. Meine Lippen sind allerdings auch pflegeleicht.
– Noch die Inhaltsstoffte:Ethylhexyl Stearate, Ricinus Communis Seed Oil, Synthetic Beeswax, Hydrogenated Palm Oil, Cera Alba, Candelilla Cera, Hydrogenated Castor Oil, Aroma, Ascorbyl Palmitate, Citral, Citronellol, Geraniol, Lecithin, Limonene, Linalool, Trocopherol.

Fazit: Ich vertrage ihn sehr gut, benutze ihn oft und gerne und werde von Freunden schonmal auf den Geruch angesprochen, da er extremer ist als gedacht, jedoch (bis jetzt) immer nur positiv von anderen wahrgenommen wurde.

 

THE BODY SHOP SWEET LEMON LIP BUTTER
– hier sind im kleinen Aufschreibtopefchen 8,5g enthalten, die allerdings auch stolze 7 Euro kosten (hier gibt es immer mal wieder Aktionen, da unbedingt zuschlagen, weil so ist es schon gut teuer)
– Das Produkt ist auch enorm ergiebig, ich brauche da wirklich nur einen Hauch um meine Lippen zu beschmieren. Leider bin ich kein Fan von „mit dem Finger rein“, bzw ich benutze es primaer bevor ich aus dem Haus gehe und bevor ich ins Bett gehe. Da sind die Haende naemlich definitiv sauber und man kann auch mit hineinlangen. Sonst ist mir das allerdings zu unhygienisch. Produktdesign hier ist toll, ich mag das kleine Toepfchen total und der Schraubverschluss funktioniert auch hervorragend.
– Geruch: Sobald man den Deckel abhat, riecht es enorm nach Zitrone. Allerdings nicht saeurlich, sondern auf eher subtile Art nach reifen Zitronen. Die Butter ist selbstverstaendlich gelb, so denkt man noch mehr an die saftig aussehenden Zitronenschalen und auch das Cover auf der Verpackung zeigt am Baum haengende Zitronen. Ich liebe den Geruch! Hier hat man nicht den Zitronenlimonadengeschmack, den ich vor dem Schlafen udn direkt nach dem Aufstehen auch nicht haben mag. Aber lecker ist sie definitiv sehr!
– Auftrag: Die Butter ist sehr reichhaltig, man benoetigt wirklich nur sehr wenig Produkt, was sich super auf den Lippen verteilen laesst und meist wische ich den Finger dann noch am Arm ab, wo es ebenfalls lecker zitronig duftet 😉 Es ist klebriger als der Balea-Pflegestift.
– Pflegewirkung: Enorm reichhaltig. Die Lippen glaenzen, sind weich und geschmeidig und ich denke auch bei problematischeren aka trockeneren Lippen wuerde die Butter sehr gute Wirkung erzielen. Meine Lippen sind danach jedenfalls enorm zart und dass auch, wenn ich den ganzen Tag auf jegliches andere Lippenprodukt verzichte. Austrocknen ist kein Thema. – Inhaltsstoffe: Butyrospermum Parkii, Ricinus Communis Seed Oil, Brassica Campestris/Aleurites Fordii Oil Copolymer, Cera Alba, Citrus Medica Limonum Seed Oil, Lanolin, PEG-8 Beeswax, Hydrogenated Castor Oil, Limonene, Silica, Aroma, Tocopheryl Acetate, Ammonium Glycyrrhizate, Tocopherol, Citral, Eugenol, Linalool, Citric Acid, CI 77891, CI 19140.

Fazit: Fuer morgens und abends heiss und innig geliebt, ich mag die Verpackung auch supergerne, allerdings nicht fuer unterwegs bzw fuer in die Tasche. hier ist mir das Benutzen mit der Hand einfach zu unhygienisch, somit bleibt sie weiterhin neben dem Bett stehen und sieht gut aus.

–> Ich kann hier keinen „mag ich mehr“-Satz schreiben, ich entscheide jeglich nach Anwendungsort. Somit gibt es zu Hause morgens und abends die Lippenbutter und unterwegs sehr gerne den Balea Lippenpflegestift. Wenn ihr auf zitronige Duefte steht, lege ich euch beide Schaetzchen sehr ans Herz 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.