To-do Liste fuer heute:
– Koffer packen
– Vortrag fuer die Konferenz versuchen fertigzustellen (druecket Daumen!)
– indisches Visum in Frankfurt abholen (was man nur von 16.30-17.00h kann, etwas mehr Oeffnungszeiten waeren ja auch total bloede nicht?)
– mit einem Freund in Frankfurt treffen und seine neue Wohnung anschauen (wo ich dann auch schlafe)
– morgen frueh nach Wien fliegen
– mit meiner besten Freundin dort treffen und dann heisst es Konferenz, Konferenz, Konferenz..wobei ich den Samstag glaube ich eher nicht mehr hingehen werde, sondern Wien geniessen werde..

–> Irgendwie passt hier diesmal total dieser „erst die Arbeit, dann das Vergnuegen“-Spruch total..die Konferenz beginnt naemlich MIttwochnachmittag, Freitagnachmittag ist erst mein Vortrag und bis dahin heisst es arbeiten. Laptop werde ich wohl mitnehmen muessen (die Motivation ist grenzenlos), da ich auch noch soviel anderes zu tun habe..leider..aber in Wien arbeitet es sich dank Kaffeehaeuser ja auch einfacher nicht? 🙂

Da ich kein Reisebild vor Sonntag einstellen werde..nun noch mein letztes Berlinbild..vom Berliner Hauptbahnhof aufgenommen, wo ich so gar nicht weg wollte..und ja, Berlin fehlt total! Auf Wien nun freue ich mich aber sehr! Dass ist auch etwas „nach Hause kommen“, immerhin habe ich da ja schonmal ein Semester lang gluecklich studiert 😉

03092011578

Und nun tschuess, Beitraege sind vorgebloggt, dass sich hier keiner langweilt 😉

2 Comments on Indienvisum und ab nach Wien :)

  1. Gehts bald nach Indien? Die haben da voll Monsun!!! Meine SchwĂ€gerin war eben 3 Wochen dort und musste Klamotten kaufen, weil sie ihre nicht schnell genug trocken bekam 🙂 „Ansonsten“ wĂŒnsche ich Dir einen guten Aufenthalt.
    Namaste
    Mario

  2. Jupps, am 23. gehts nach Delhi 🙂 Und von da dann weiter nach Varanasi, wo ich ein paar Monate leben werde 🙂 Monsun duerfte bis dahin ziemlich abgeklungen sein..wobei ich Regen in Indien immer ganz nett finde 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.