Laeden gibt es, in die gehe ich eigentlich nie. Schon gar nicht alleine. Sondern nur mit einem ganz speziellen Freund. Der weilt aber gerade in New York und so musste ich allein hin. Beziehungsweise es war gar nicht geplant, aber ich brauchte ja noch eine Sonnenbrille und zwar eine moeglichst guenstige, aber trotzdem nicht unfassbar haesslich. Somit ging ich erst zu Kik, da gabs gar nix, dann zu Rossmann (dort holte ich schnell noch den Lippenbalsam von Alterra zum Testen abholen), wo es auch keine Brillen gab und dann lag da Teddy auf dem Weg. Das ist so ein 1 Euro Kruschelkrimskramsladen, wo man unfassbar viel finden kann, was man zwar nicht braucht, aber trotzdem Spass dran hat. Besagter Freund und ich koennen uns da ewig drin aufhalten (da wir mal zusammenwohnten, sah die Wohnung dementsprechen fuer Aussenstehende manchmal auch etwas obskur aus)..nunja auf jeden Fall gabs da Sonnenbrillen. Nein, reduzierte Sonnenbrillen, das Stueck fuer 50 Cent und auch noch recht annehmbare Formen. Klar erwarte ich da nun keinen Superschutz, aber ich finde sie schoen und direkt in die Sonne schau ich eh nicht. Hier mal ein Bild:

DSC00064

Grosse, leichte Brillen, wie ich sie gerne habe..ja, ich werde meine Ray Ban schmerzlichst vermissen, aber noch schlimmer waere es, wenn sie mir verloren geht (ich habe da ein kleines Talent fuer entwickelt sobald ich ausserhalb deutscher Grenzen bin)..somit begleiten mich diese beiden Schatzis und mal sehen, ob noch eine mit zurueck kommt 😉

[das hier ist uebrigens vorgebloggt, gerade sitze ich auf einer Konferenz in Frankfurt und freue mich wahnsinnig, dass ich heute Abend um 23 Uhr in der Luft bin!]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.