Ein absoluter Technikfreak bin ich definitiv nicht. Ich habe ein solides Wissen, was ein PC so kann, wie ich was in Word machen kann, was ich im Internet wo finde etc..Programmieren konnte ich mal mit Turbopascal fuer zig Milliarden Tag und das wars. Somit habe ich lange aus Angst vor ‚ich versteh eh nix‘ einen Bogen um das eigentlich sehr spannend klingende englische Wired-Magazin gemacht. Nun gab es dies erstmal im September auch als deutsche Ausgabe und das Cover sprach mich sofort an. Allerdings, wieso ist alles im ‚geek‘-Bereich eigentlich schwarz-gelb gelayoutet? Langweilig, weil sattgesehen! Auf jeden Fall kam es mit einer Ausgabe von GQ zusammen und naja da war Justin Timberlake drauf..mehr kann ich zu dem INhalt nicht sagen, was ein unsagbar langweiliges, sofort wieder zu vergessendes Heftchen. Soll hier ja auch nicht Thema sein. Also WIRED:

Klang von der Themenmischung her eigentlich ganz spannend..aber hach, ich weiss nicht. Die Artikel waren alle unfassbar oberflaechlich und auch so kurz. Kaum war man in der Thematik, war es schon wieder vorbei. Und ich habe eigentlich kaum Neues gelesen und ich bin ja, wie oben erlaeutert, wahrlich nicht die versierteste Person in diesen Dingen. Das Layout war nett, die Grafiken teils sehr genial gestaltet, das Ansehen hat Spass gemacht aber der Content war hier wirklich sowas von zu wenig. Sehr, sehr schade..weil ich hoffe eigentlich sehr, dass das deutsche Magazin erfolgreich wird, da uns hier noch so ein Magazin fehlt..aber bitte mit mehr Tiefe, gerne laengeren Artikeln und auch einer etwas anspruchsvolleren Sprache..

Vielleicht geht es mir hier aber auch irgendwie alleine so und ihr wart begeistert? Also hat es jemand hier gelesen und mag mir Feedback geben? 🙂 Oder mir ein anderes empfehlen? Ich ueberlege, mir hier mal das englischsprachige zu holen und zu vergleichen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.