Ja, ich habe dieses Buch nicht in Franzoesisch lesen muessen und es somit 26 Jahre erfolgreich gemieden. Jetzt allerdings lerne ich ja Hindi und welches Buch finde ich auf Hindi..genau den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupery. Da das paralelle Lesen scheiterte..habe ich nun den 24. genutzt und mich mal zwei Stunden (nee, nichtmal..) der Lektuere gemieden. Und als ja, es ist ganz nett..aber ich haette es nicht unbedingt lesen muessen. Es regt nicht soooo unsagbar zum Nachdenken an, es werden da doch eher schon allgemein bekannte Dinge angesprochen (hier beziehe ich mich auf die Menschen und die Planeten)..spannend jedoch ist die Paralelle zu den Erfahrungen des Autors und der Story im Buch, hier fand ich das Vorwort in meiner Ausgabe ebenfalls ganz nett. Trotzdem bin ich froh, mich im Unterricht nicht ewig mit dem Buch auseinandergesetzt haben zu muessen..Latein bringt doch immer mehr..und Caesar hat hm vielleicht nicht unbedingt spannender geschrieben, aber man hat auch gleich nochwas geschichtliches gelernt.

Jetzt kann ich das Buch allerdings in meiner „Klassiker, die man gelesen haben muss“-Reihe erfolgreich durchstreichen..und also wenn ihr mal eine kurze Zugreise etc plant..dafuer eignet sich das Buch allemal sehr gut. Die Sprache ist einfach, keine enorm verschnoerkelten Saetze etc..nee nee..und nett ist die Geschichte ja, da sag ich gar nix gegen..

Wer mich jetzt fuer einen Banausen haelt..das ist ok 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.