Wir haben den Punkt erreicht. Ich habe mich sowas von sattgesehen an den hm 10 Kilo Klamotten, die ich Ende September mit nach Indien gebracht habe. Langsam habe ich auch schon mit dem Wegwerfen begonnen. Was ich nicht mehr mit zuruecknehme, wird hier nun einfach nur noch getragen und dann nicht gewaschen, sondern entsorgt. Wobei ich mir hier sehr sicher bin, jemand anderes nimmt sich die Sachen und wird noch an ihnen Freude haben. Aber mir reichts. Aussortiert hatte ich sie ja schon in Deutschland und nun haben sie ihre letzte Reise vollendet. Ein paar Einblicke:

DSC00454DSC00452DSC00478

Keine Highfashion, H&M und Primark gruessen hier, aber durchaus alles Teile, die ich gerne getragen habe, wenn ich einfach nur mit dem Hund eine Runde raus musste oder mich auf einen Cafe getroffen habe..bestattet wurden sie teilweise in Pondicherry und in Kolkata..bis auf die Jeans. Die hatte ich an als ich durch den Grand Canyon laufen musste (bisher das einzige Mal, dass ich wirklich dachte, ich sterbe aufgrund koerperlicher Erschoepfung)..die wird eine ewige Erinnerung an diesen ach so tollen Tag bleiben *g*

Ihr seht, alles „indiengeeignet“, wobei ich eigentlich immer noch einen Schal ueber diese freizuegigen Ausschnitte geworfen habe 😉 Und die Jeans ist auch etwas zu eng..die braune Stoffhose [in der wuerde ich in Deutschland nie woanders hin als auf die Couch gehen!) ist perfekt um ja jegliche Koerperform zu verstecken. In sechs Tagen fliege ich von Varanasi aus nach Delhi und da werden dann auch hier noch einige Sachen zurueckgelassen..unter anderem eine dicke Strickjacke, die ich auch drei Winter lang geliebt habe und in der ich zur Zeit schlafe..und dann noch 1-2 Tshirts, die auch keine Form mehr haben, so gerne ich sie auch mag..man muss loslssen irgendwann 😉

Umso mehr freue ich mich schon aufs Einkaufen! Ich gucke die ganze Zeit schon fleissig im ASOS-Sale, aber irgendwie will ich diesmal das Shoppen an sich zelebrieren und im GEschaeft anprobieren. Da meine Eltern bei Frankfurt wohnen, fahre ich ganz luxurioes ins Nordwestcenter, schnappe mir den Primarkbeutel und ziehe meine Ausbeute dann im H&M gegenueber an *g* Und abends gibt’s dann die entspannende Massage..hach, ich freue mich vielleicht! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.