Wie mich das Kranksein doch anödet. Besonders in Kombination mit Freitag und Abend und hustend zuhause anstatt tanzend und feiernd in Brüssel. Aber man kann ja nicht alles haben..und so gibt es drei verschiedene Sorten Ricolabonbons, Haselnusseis und dazu endlich das Finale der ersten Staffel Game of thrones (was ehrlich gesagt null Finale ist, sondern einfach nur 2. Staffel schreit). Die letzten zwei Wochen hatte ich Gelegenheit, die folgenden Produkte aus den beiden Beautyboxen (Glossy und Douglas) etwas näher zu begutachten und ein erstes Fazit zu schreiben..und achja, was anderes muss auch noch unbedingt mit in diesen Bericht..here we go:

Glossybox und BoB
Also zunächst der Ausreisser, sprich das Produkt aus keiner Box, sondern als Probe aus der Apotheke: die Sensodyne Proschmelz Zahncreme für jeden Tag. Ich habe enorm schmerzempfindliche Zähne, Dinge wie ‚in einen Apfel beißen‘, sind einfach nur utopisch und oftmals scheitere ich schon an Dingen wie kalter Cola light. Anfang Februar war das besonders schlimm, seitdem habe ich diese Tube konsequent zweimal täglich verwendet und bin begeistert! Bisher kaufte ich Sensodyne nie, da sie mir zu teuer (und zu langweilig, ich mag abgedrehte Geschmacksrichtungen) war..aber morgen werde ich mir definitiv eine richtige Packung holen..denn die Wirkung macht den Preis definitiv sowas von wett..unfassbar! Also an alle mit schmerzempfindliche Zähne da draußen, die ultimative Kaufempfehlung.

Die AHAVA Maske habe ich nun dreimal verwendet und da geht noch einiges mit diesem kleinen Tübchen kann ich sagen. Die Konsistenz ist angenehm, lässt sich gut und einfach auftragen (nicht zu flüssig), riecht neutral und trocknet schnell an. Pluspunkt: die Maske muss nur 2-3 Minuten draufbleiben, hier kann man also auch mal schnell eine Maske zwischendurch auftragen. Sie wird schnell trocken und lässt sich am besten mit einem Waschlappen und warmen Wasser wieder abtragen..ja, sie haftet sehr gut..mir fast etwas zu gut auf der Haut. Das Gefühl danach: die Haut fühlt sich gereinigt an, aber irgendwie nicht porentief..also ich habe sie beim zweiten Mal etwas länger einwirken lassen, das fühlte sich danach besser an. Mitesser klärt sie leider nicht direkt, da können andere Masken eindeutig mehr..somit für mich kein Nachkaufprodukt, aber auch nichts negatives..eben eine solide Wirkung, aber solide mag ich nicht 😉

Die Malavia Dekolletecreme hat mich vor eine Herausforderung gestellt..ich bin nämlich ‚cremefaul‘, was meinen Körper betrifft..bzw meist lustlos, wenn ich mit dem Gesicht und speziellen Stellen wie den Ellenbogen fertig bin. Da die Creme aber nett riecht und viel Feuchtigkeit abgeben soll laut Zettel, dachte ich mir, funktioniere ich sie doch einfach mal um und schwupps ging es ins Gesicht als Augencreme (hier habe ich nämlich gerade keine ‚eine‘, sondern wechsle wild hin und her). Kein Brennen (wie bei der doofen Weledacreme), sondern einfach nur sehr angenehme Kühlung. Die Haut fühlt sich ‚feuchter‘ an, sie spannt nicht, ich bildete mir ein, die ersten Fältchen sind wieder weg..und ja, ich kann die Dekolletecreme definitiv für unter die Augen empfehlen (wenn hier noch mehr 26jährige dieses Produkt in ihrer Box haben und nicht so recht wissen, wohin damit). Hält auch viel länger, wie wenn man sie sich auf den Oberkörper schmiert 😉 Da kommt wenn Bodylotion hin..aber doch nicht diese Winzpackung..und zum Glück ist Straffung da noch nicht von Nöten!

Annayake
Mein Herzstück, die Annayake Soin Reparateur Extreme, wo das 50ml Töpfchen bei Douglas schon für 169 Euro zu kriegen ist..einfach nur irre! Wenn Leute andere normalerweise fragen, was sie mit einer Million einem beliebigen, unerwartet gekommenen Geldbetrag machen würden..würden sie bei mir bestimmt nicht erwarten, dass ich antworten würde: ‚meine komplette Pflege auf Annayake umstellen‘. Die Parfums kann ich mir mittlerweile leisten (auch wenn ich an der Kasse oftmals noch kollabiere..), aber die Hautpflegeprodukte sind finanziell wirklich jenseits von gut und böse. Umso mehr freute ich mich über dieses kleine Pröbchen, was schon restlos leer ist und ich restlos begeistert. Es hat meine Gesichtshaut innerhalb von drei Tagen von ‚Heizungsluft ist dein Feind und du kommst doch gerade aus indischem Klima, was soll das denn‘ zu ’streichelzart, genug Feuchtigkeit enthaltend und wieder frisch und jung aussehend‘ verwandelt..aka ich gehe wieder locker für 23 durch 😉 Man merkt einfach sofort, das Produkt wirkt. Es lässt sich enorm gut präzise auftragen, der Duft ist mehr als angenehm, sie zieht sehr schnell ein und danach fühlt man sofort eine Besserung. Sollte jemand mit seinem Pröbchen nichts anfangen können, ich hätte starkes Interesse..gerne im Tausch mit etwas anderem 🙂

Bis jetzt finde ich in der Bloggerwelt etwas schade, dass jeder zwar sofort seinen Boxeninhalt zur Schau stellt, es aber wenig Reviews der Produkte gibt..wenn ihr hier gute Seiten wisst oder selbst Reviews schreibt, lasst es mich doch bitte wissen..denn besonders bei der Glossybox interessieren mich auch Produkte, die nicht in meiner, aber in vielen anderen Boxen waren 🙂

0 comments on Ein bisschen Pflegehilfe im Alltag dank Glossybox und BoB.

  1. Hatte Anfang des Jahres auch das Problem, dass ich schmerzen an den Schneidezähnen habe.. Schon bei „Druck“ (also zB abbeißen) hatte ich schmerzen. Habe daraufhin Sensodyne gekauft und ich war schwer begeistert. Seit dem keine schmerzen mehr! Gut zu wissen, dass es dir auch so ergangen ist 🙂

  2. Muss dir gleich zwei Mal Recht geben =)
    1. Die Creme von Annayake ist echt toll! Ich finde auch den Reinigungsschaum total göttlich. Aber unbezahlbar, definitiv.
    2. Glossybox Reviews sind wirklich rar. Ich für meinen Teil versuche schon Reviews zu den GB-Produkten zu machen, allerdings kommen die meist recht zeitverzögert – kann ja ni gefühlte 10 Cremes auf einmal nutzen 😉 Über manche Sachen, und das sind in letzter Zeit doch recht viel, kann ich nicht berichten, weil das Produkt einfach nicht zu mir passt =o/ Aber ich werd mir künftig mehr Mühe geben und versuchen über zumindest 4 von 5 Produkten zu berichten. Für mich wäre es da auch hilfreich, wenn ich von den Lesern ein Feedback zur GB bekäme, welche Produkte für ein Review überhaupt interessant wäre.
    Deal?! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.