Spontan in der ersten Kiste beim Ausraeumen gestern wiedergefunden..ein damaliger totaler Fehlkauf, wie ich dachte. Denn mir sagte der Geschmack genauso wenig zu wie der Geruch, die Konsistenz und alles..ich fuehlte mich einfach nur als auch ein weiteres Konsumopfer, das sich mal wieder hat anfixen lassen. Trotzdem tatschte ich gestern mit dem Finger hinein und schmierte mir das Produkt auf die Lippen. Und was soll ich sagen! Es ist lecker! Was ist mit meinem Geschmacksnerven innerhalb des letzten Jahres denn passiert *g* Es schmeckt zwar noch immer nicht nach weisser Schokolade, aber es schmeckt lecker..ich wuerde fast sagen, etwas karamellig 😉

Alverde Lippenbutter White Chocolate
Ich finde es ja super, dass sich mein Geschmack oder der der Lippenbutter veraendert haben (haltbar ist sie noch bis 06/2012 und sie scheint mir auch noch nicht umgekippt) und ich nun ein Produkt auf dem Schreibtisch stehen habe, mit dem ich kurze Denkpausen verbringen kann 😉 Und natuerlich die Erkenntnis, dass Kosmetikprodukte (vielleicht anders als Exfreunde) eine zweite Chance verdient haben *g* Und es fuehlt sich auch ein wenig nach Shopping an..will ich mir doch erstmal keine weiteren neuen Lippenpflegeprodukte kaufen, da ich sowas von mehr als genug habe (brav habe ich eben auch alle ebay.com Fenster mit den O.P.I.-Lacken von den Muppets geschlossen..wobei ich Kermit und Gonzo irgendwann haben MUSS)..einen schoenen sonnigen Restsonntag euch allen 🙂

0 comments on Alverde Lippenbutter 217 White Chocolate – neu fuer mich entdeckt!

  1. Die Formulierung „Und natuerlich die Erkenntnis, dass Kosmetikprodukte (vielleicht anders als Exfreunde) eine zweite Chance verdient haben“ ist total süß.

    Bei mir kriegen vor allem Lippenprodukte eine zweite Chance, weil meine Lippen so schwankend in der Kondition sind. Beim ersten Auftrag waren sie rissig und das Produkt kann ja meist nix dafür, wenn es dann unschön aussieht. Deshalb immer zwei mal hingucken!

    Ich wünsch dir auch noch eine schöne Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.