Das hoere ich in letzter Zeit sehr sehr oft und kann es irgendwie nicht ausstellen. Also ich kann auf meinem Macbook zwar zig verschiedene Stimmen einstellen, die mir dann „schachmatt“ entgegenbruellen, aber wenn ich den Laptop nicht komplett stummschalten will..tzja, Fehlanzeige. Ich bin zu doof *g* Aber immerhin hat Apple es hingekriegt, meine ehemalige Schachleidenschaft wieder anzuschieben, ich will, nein ich muss diesen Computer nur einmal schlagen 😉 Wie bei der schwierigsten Stufe von Spider-Solitaer..einen Sommer hat es mich gekostet, um am Ende das genauso doofe Feuerwerk wie bei allen anderen Stufen zu sehen..da erwartet man doch etwas mehr 😉

Gestern hat irgendjemand sehr doofes mich in der Realtaet schachmatt gesetzt. Man hat naemlich mein abgeschlossenes Fahrradschloss so kaputtgemacht, dass ich es nicht mehr aufschliessen kann und nun fahrradlos bin. Allein bis ich zu meinem Hund gelaufen bin, dauert 20-30 Minuten..und somit bin ich dann gestern quasi 2 Stunden Gassi gegangen..yay 😉 Vorhin traf ich nun gluecklicherweise den Hausmeister, der mir mit einer Zange helfen mag..hoffentlich hat er das bis gleich, denn ich will nicht wieder ewig laufen + will ich ja noch zum Alexanderplatz und heute Abend ins Berghain zu einem Konzert..ich bin gespannt, wie das so wird *g*

Essensmaessig haben mich gestern auch zwei Tofubratlinge von (ich glaube) Netto (wenn da BioBio herkommt) schachmatt gesetzt, denn obwohl sie schon besser schmeckten wie beim ersten Versuch, war mir danach total uebel..aber immerhin habe ich mich so mit der Arte-Doku ueber Britney Spears ablenken koennen 😉 Die war sogar halbwegs interessant, aber hm..nee, empfehlen zum Angucken wuerde ich sie nicht. Ebenso wenig wie den Tatort „Es ist Boese“..ich mag Tatorte generell nicht, ich langweile mich hierbei zu sehr, von diesem las ich aber nur gute Kritiken..aber ich fand, er hat sich enorm gezogen und hach ja nee..

Heute bekam ich meine letzte Ausgabe der ZEIT..leider ist dass Probeabo um, ich habe die Zeitung echt wieder neu kennengelernt und mich mit ihrern sehr unterschiedichen Artikeln angefreundet. Ich mag es kaum sagen, aber der Wirtschaftsteil war hier mein Lieblingsteil (was sehr fuer die Journalisten und weniger fuer mich spricht *g*).

Gestern machte ich mir auch einen Plan, was ich mir in Frankfurt/Oder angucken mag –> die Europa-Uni, dann das Heinrich-von-Kleist-Museum, das Viadrina-Museum und dann geht es ueber die Stadtbruecke nach Slubice 🙂 Klingt doch nach guten 9 Stunden *g* Mal sehen, ob ich eine polnische Delikatesse entdecke fuer meinen vegetarischen Gusto. Auf der Zugfahrt werde ich mich wohl noch mit Donna Leon beschaeftigen, das Buch wurde mir spontan auf der Strasse geschenkt und ja, eigentlich null meines, aber wenn schon als Geschenk, dann lese ich es wenigstens mal an. Bisher ist mir der Commissario sogar sympathisch, trinken wir aehnlich viel Kaffee *g* Und da ich mich nicht erinnere, wann ich das letzte Mal einen Krimi las..here we go 😉 Meine Hindiarbeitsbuecherbestellung von Amazon wird wohl erst Mitte Mai (!) versandt, was definitiv nicht dabei stand als ich bestellte..dann haette ich naemlich definitiv andere genommen..nunja, das Leben ist zu kurz zum Aergern.

Und mit diesen gemischten Lebenseinblicken verabschiede ich mich nun, da ich enormen Hunger habe und mein Birchermuesli ja – nachdem es in den Joghurt geruehrt wurde- noch quaelend langsam verstreichende 15 Minuten „quellen“ muss *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.