So, dann kratzen wir doch mal an der Oberflaeche einer Kurzreview meiner Boxkandidaten von Juni..wobei da eines der Produkte ein Nachkaufprodukt ist..vier mal wenig Ahnung, einmal viel Erfahrung 😉

Douglas Box of Beauty Juni 2012

Burt’s Bees Tinted Lip Balm Hibiscus: Beginnen wir mit meiner diesjaehrigen Liebe auf den ersten Blick. Der Lip Balm war irgendwann zu Beginn diesen oder Ende letzten Jahres in der Glossybox (da habt ihr noch gute Sachen gebracht) und da ich schon ewig was von dieser Marke testen wollte, kam er mir mehr als recht. Denn irgendwie fand ich sie enorm sympathisch von ihrer Philosophie (das klingt esoterischer wie gedacht *g*), ihrer Produktauswahl und ja, auch ihrem Produktdesign. Naturkosmetik, der ich irgendwie sofort vertraue. Der Lip Balm nun ist toll, da man ihn aufbauen kann. Er pflegt meine Lippen sehr gut und ist mit einer Schicht nur ganz minimal zu erkennen..wenn man ihn aber im Laufe des Tages/Abends mehrmals verwendet, erhalten die Lippen immer mehr Farbe und sehen immer besser aus. Hibiscus hier ist meine „my lips but better“-Farbe und nach drei Schichten liiiiiiiebe ich den Look einfach nur! Der Balm bleibt, wo er soll, haelt lange, glaenzt, aber alles ganz unaufdringlich und natuerlich..also bei einem dezenten Alltagslook ist er genau meines. Das einzig Negative ist der Preis, wobei ich hier gerne bereit bin, um die 8 Euro zu investieren..wobei, mal sehen, was die in den USA kosten..dann wuerde ich vielleicht auch noch die Farbpalette erweitern..kurz ein TOPTOPTOP-Produkt fuer mich 🙂

Hildegard Braukmann Puder Make up mittel: Das Originalprodukt und somit nicht verhandelbar. Die Farbe trifft meinen Hautton erstaunlich gut, ist mir im Winter aber definitiv zu dunkel. Nennt sich selbst Kraeuter-Kosmetik und soll neben mattierendem Effekt noch eine bakteriostatische Wirkung haben. Da ich Hautunreinheiten habe, werde ich es es definitiv sehr gerne austesten und bin schon gespannt, ob man denn eine Veraenderung am Hautbild sieht. Der Verpackung ist nett, leicht aufklappbar und mit Innenspiegel und Puderquaste versehen. Auch sind Anwendungshinweise enthalten, die fuer uns wohl nicht neu sind (Schwaemmchen nach Benutzung regelmaessig auswaschen und vorher Tagespflege benutzen), aber finde ich trotzdem gut. Und das Produkt riecht absolut nicht (oder meine Allergie/Erkaeltungsnase ist zu unsensibel), was ich fuer Naturkosmetik sehr gut finde 😉

Gucci Guilty Bodylotion: 100ml! Japps richtig gelesen, 100ml! Das nenne ich mal eine Luxusprobe 😉 Dieses Produkt war auch seeeeehr schnell weg..aber ich habe es ergattern koennen und frage mich, ob ich diese x-te parfumierte Bodylotion noch gebraucht haette..die Antwort kennen wir 😉 Aber: ich mag den Duft! Und finde, dass er nicht allzu schnell verschwindet, sondern noch ein paar Stunden nach Auftragen merkbar ist. Hier noch das passende Parfum und ich wuerde „teuer“ duftend durch den Allltag schweben..ja, ich fuehle mich damit sophisticated, was super lustig ist, wenn ich dann mit dem Rad durch Fhain fahren oder durch den Park beim Gassigehen renne *g* Nachkaufen wohl nie, da der Preis bestimmt boesartig ist, aber doch, mal eine sehr schoene parfumierte Bodylotion 🙂

Dolce&Gabbana L’eau the one: Hier musste man ebenfalls hurtig sein, aber so kleine Parfumproben sind einfach sooooo toll..ich versuche definitiv, in jeder Box mindestens eine zu haben. Auch hier (wie bei Shalimar von Guerlain von dem vorherigen Monat) kein Spruehkopf, sondern dieses „Umkippen und auf gut Glueck dosieren“-Konzept; finde ich bloed und nicht gut anwendbar..denn ich nehme so Miniaturen besonders gerne in Handtaschen mit, wo ich unterwegs dann nachlegen kann..hier kippe ich die Haelfte ueber mein Handgelenk und den Rest auf den Boden. Ich habe nur kurz geschnuppert, riecht auf den ersten Eindruck nicht sonderlich spektakulaer..ich bin gespannt, wie er sich auf meiner Haut machen wird..und meinem Boden 😉

Giorgio Armani Regenessence: Eine multi-correctiv rejuvenation cream, von der ich hoffe, dass sie tut, was ihr Name andeutet. Ich mag das Toepfchen sehr, zwar aus Plastik, aber doch hochwertig und typisch Armani aussehend. 15ml sind hier drin, eine sehr gut Probegroesse (minimale Augenfalten, ich komme!)..aber den Geruch mag ich leider gar nicht..irgendwie brennt der mir schon in der Nase und ja, ich hoffe, das tut er nicht auf der Haut. Leider ist die Creme auch offen, somit wird sie sehr bald zum Einsatz kommen..hier gibt es definitiv nochmal einen Vergleich zu der Olaz-Reihe, die ich gerade austeste.

Im Juli ist das Fullsize-Produkt ein Lippenstift von Tana Cosmetics mit dem klangvollen Namen Egypt Wonder Day & Night. Da ich die Marke nicht kenne und keine Ahnung habe, was ein aegyptisches Wunder ist..und wieso man hier den Zusatz Tag & Nacht gibt..lass ich mich mal ueberraschen..Lippenstifte habe ich (mentaler Staerke sei dank!) die letzten Monate kaum gekauft..was aber primaer daran liegt, dass ich hier ein grosser MAC-Fan bin und Drogerielippenstifte meist sehr langweilig finde 😉

Dann hoffe ich mal, ihr habt auch Spass mit euren Boxen und vielleicht schon ein paar tolle Nachkaufprodukte entdeckt!

0 comments on Douglas Box of Beauty Juni 2012 – erste Eindruecke + Vorschau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.