Ich arbeite selbstaendig von zuhause am Schreibtisch und kenne das viel bejammerte „Nachmittagstief“ auch nur allzu gut. Meist wird das erst mit Kaffee und dann mit irgendeinem ungesunden zuckerreichen Kram bekaempft..was kurzfristig hilft, aber auf Dauer weder gesund noch gluecklichmachend ist.

Hier kommt nun die BiteBox ins Spiel – die „Erfinder“ haben sich naemlich zur Aufgabe gemacht, gesunde und leckere Snacks fuer eben diesen Moment des Tages zu kreieren und uns arbeitende Bevoelkerung mit minimalem Aufwand gluecklich zu machen. Man bestellt sich (oder wenn man ein enorm netter Chef ist, gleich seinen Mitarbeitern) die Box online unter bitebox.com. Direkt nach der Bestellung kann man online die schon vorhandenen Snacks bewerten, damit man nicht etwas bekommt, was man nicht mag. Geht fix und hat ja persoenlichen Mehrwert.

Die Box kostet pro Woche regulaer 5,99 und ist jederzeit kuendbar. Versand ist da schon mit drin und man kann sich aussuchen, ob man sie in der ersten oder zweiten Wochenhaelfte geliefert bekommen mag.

Im Moment gibt es hier die Aktion, dass ihr den Code RNUTS benutzt und dann nur 2,99 Euro fuer die erste Box bezahlt. Also eine guenstige Methode, sie einmal auszuprobieren.Und kuendigen kann man ja sofort danach wieder, wenn man erstmal nur schauen mag.

Apropros schauen, nun aber mal Bilder der Koestlichkeiten, die ich bekommen habe:

BiteBoxBiteBoxBiteBox

Also mein Geschmack wurde zu 100 Prozent getroffen, da mir ausnahmslos alles geschmeckt hat (ich habe aber auch brav die Snacks vorher bewertet und da auch gezeigt, was so gar nicht mein Geschmack ist). Einmal von oben links im Uhrzeigersinn seht ihr hier: Big Apple, Zuendstoff, Brown’n Chunky & Pine-Applesticks.
Big Apple ist ein Mix aus getrockneten Apfelringen und Cranberrys; Zuendstoff sind Cashewkerne mit Chili; Brown’n Chunky sind scharfe Bananen und Muesliecken mit Schoki; Pine-Applesticks sind getrocknete Aepfel und Ananas.

Die Box hat ein super Verhaeltnis zwischen fruchtigem, suessem und herzhaftem Anteil und man kann sich immer ueberlegen, worauf man gerade den groessten Gusto hat. Mich hat nur irritiert, dass die Arbeitswoche hier nur 4 Tage hat- oder ist schon eingerechnet, dass man am Freitag frueher geht? 😉

Mir gefaellt das Prinzip sehr gut, ich finde es auch nicht sonderlich teuer fuer was man bekommt und ueberlege, ob ich meiner Mama hier mal eine Ueberraschung machen soll..sie kommt bei ihrer Arbeit naemlich auch nie zum Essen und wenn dann ist es meist nichts „Gutes“.

Was sagt ihr? Wuerdet ihr so eine Box bestellen oder seht ihr da keinen Nutzen drin und kauft eure Snacks lieber direkt vor Ort? Oder hat hier noch jemand so eine boesartige Suessigkeitenschublade wie ich *g*

0 comments on [Review] BiteBox – Beat Junk Food

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.