Heute mal etwas aus der Rubrik „schmachte ich seit Ewigkeiten an, kaufe ich aber doch nie“. Tu ich nĂ€mlich ab und an doch 😉 Die Diana F & ich..wir kennen und lieben uns schon lange. Ich renne in zig Ausstellungen, wo KĂŒnstler Bilder, die mit diesem kleinen Plastikwunderwerk geschaffen wurden, ausstellen und jedesmal hĂŒpft mein Herz. „So etwas will ich auch machen“. Dann schaue ich bei Amazon vorbei und sehe, dass der Starterkit nur 79 Euro kostet..und dann merke ich, wieviele Modelle es gibt und dass ich diese anfassen muss um zu entscheiden, welche es sein soll. Gut, dass ich die letzten Tage in Berlin war und noch besser, dass es dort ein geschĂ€ft gibt, welches sich der Diana F+ und ihren AnhĂ€ngern verschrieben hat 😉 Ich spreche vom Lomography Gallery Store, welcher superzentral an der Friedrichsstrasse gelegen ist und auch einen Besuch wert ist, wenn man nur mal gucken mag. Tolle Workshops gibt’s da ĂŒrbigens auch!

Nun stand ich also vor dieser grossen Auswahl und konnte mich partout nicht entscheiden. Ich wusste eigentlich nur, dass ich nicht das Original wollte..nach einer Stunde anfassen, rumĂŒberlegen, nebeneinanderlegen etc..kaufte ich..ja genau..das Original 😉 Versteh mal einer die Frauen *g*

Diana F+

Die Decke, die da gleich runterkommt, gehört zum Atelier von Freunden..ein gar wundervoll kreativer Raum, wie ich ihn nur gebrauchen kann 🙂 Da schrieben sich diverse Haikus gleich viel leichter..aber zurĂŒck zum Thema 😉 Zur Kamera gabs im Set dann noch den Blitz, verschiedene Rahmen (ob man pro Film 12 oder 16 Bilder haben mag), ein Buch ĂŒber Lomography und kleinen Schnickschnack..eine Tasche habe ich noch nicht und ich mag auch noch 2 spezielle Linsen haben..aber die kaufe ich online, vielleicht finde ich sie etwas gĂŒnstiger..Filme wurden natĂŒrlich auch gleich gekauft (ich habe im Digitalkameraalter ganz vergessen, wie teuer die so sind) und dann gleich in Berlin losgelegt..mein Faible ist es ja, pro Bild mehrere Bilder zu machen, die sich ĂŒberlappen und ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie das so aussehen wird. Das ist ja auch das Tolle an der Kamera, man weiss vorher nie, wie es aussehen wird 😉 Die Freude, die Kamera mit nach Indien zu nehmen, ist riesig..ich werde die Tage seeeeehr viele Filme kaufen mĂŒssen! 🙂

Wer sich bisschen ĂŒber Lomography informieren mag, dem empfehle ich mal hier, hier und bei meinem liebsten KĂŒnstler Mark Sink vorbeizuschauen! Und bald natĂŒrlich auch bei mir nicht *g*

(das ist ein Bild von Mark Sink, welches mich einfach nur enorm verzaubert; aus seiner Parisreihe, die man u.a. hier findet!)

Hat hier zufĂ€llig auch wer eine Diana F+? Wenn ja, Tipps sind immer suuuper willkommen und Bilder zum Angucken natĂŒrlich auch..Inspiration kann man nie genug haben 🙂