Gibt es hier noch mehr Fans von antizyklischem Shoppen? Sprich Sommersachen im Winter kaufen und sich dann wochenlang drauf freuen, endlich das neue Sommerkleid (mit Thermoleggings) anzuprobieren oder die ersten Sonnenstrahlen mit neuer Brille auf der Nase zu geniessen? Ich bin auf jeden Fall so ein komischer Mensch und mache hier aber oftmals die tollsten Schnäppchen überhaupt (und die damit kommende Vorfreude ist ja eh unbezahlbar).

Da ich aber noch viel mehr anderen Menschen eine Freude mache, hier ein Geschenktipp für den ein oder anderen von euch: Sonnenbrillen! Braucht jeder, hat jeder auch meist, aber wer will nicht etwas mehr Auswahl haben und es ist mittlerweile doch auch viel mehr wie nur ein nützlicher Gebrauchsgegenstand. Eine Sonnenbrille ist ein Accessoires wie eben auch ein Tuch etc und ja, davon hat man dann doch mehrere. Ich habe einige teurere Sonnenbrillen von Ray Ban, Esprit, Cheap Monday, aber auch ganz günstige von zum Beispiel Six (wobei mir hier der Schutz nicht hoch genug ist und sie somit primär in den frühen Abendstunden zum Einsatz kommt). Ganz antizyklisch ist eine Sonnenbrille aber gar nicht, alle Ski- und Snowboardfahrer werden mir jetzt zustimmen, denn hier ist sie einfach ein Muss. Sonne und glitzernder weißer Schnee sind eine Kombi, wo man definitiv was für die Augen braucht 🙂

Ein Onlineshop, wo ich mich mal nach den neuesten Modellen umgesehen habe, ist Smartbuyglasses. Riesige Auswahl, alle für mich relevanten Marken vorhanden und viele Modelle sind auch noch im Angebot 😉 Geht gar nicht besser. Zur Zeit besonders angetan haben es mir die Brille von Tom Ford, eine Marke, die dem ein oder anderen hier ein Begriff sein dürfte. Die Brillen sind schlicht und elegant, aber haben doch etwas besonderes und sehen einfach nur genial aus. Auch sind es keine Brillen für eine Saison, ich glaube, wir werden eine längergehende Beziehung miteinander eingehen..aber jetzt kommt noch dieser schlimme Schritt, die Entscheidung und ja, da tue ich mich schwer und nehme gerne Hilfe an!

Darf ich vorstellen: Claude und Catherine! (ich bleibe immerhin am Anfangsbuchstaben schonmal gleich *g*):

Beide Brillen sind sogenannte Unisexbrillen, wobei ich persönlich finde, dass Claude (Nr. 1) etwas maskuliner ist (was mir hier besonders gefällt) und Catherine (wie eben der Name schon sagt) doch die weiblichere Variante ist. Genau so eine Brille habe ich natürlich bei beiden Modellen noch nicht, ich tendiere aber etwas mehr zu Claude, da ich bisher noch keine Brille mit goldenem Gestell habe, die im Gesamten so „hell“ ist. Catherine mit ihren getönten Gläsern wäre zwar mehr „Ich“, aber eben auch nicht so ein Neuling in meinem Sonnenbrillenschränkchen..aber ach, die Qual der Wahl ist einfach riesig. Preislich liegen sie auch nicht allzu weit entfernt..Claude ist bei 190 Euro und Catherine bei 220 Euro (beide sind mit 25% im Angebot und das sieht man bei dem Preis für eine Tom Ford-Brille ja auf den ersten Blick)..

Was sagt ihr, mit welcher Brille passe ich besser an den Strand von L.A.? Da geht es nämlich im Februar für 2 Monate hin und genau dafür suche ich mir jetzt quasi mein eigenes Weihnachtsgeschenk aus (und nein, sich selbst beschenken ist nicht erbärmlich, wie ich mir erst gestern wieder von einem Freund anhören musste..sondern ich bin es mir wert, so! Und ihr solltet euch es auch alle sein, wir sind nämlich toll!) 🙂

Claude oder Catherine..das ist hier die Frage! Ich bitte um Hilfe 🙂 Und verschenkt hier zufällig noch wer Sonnenbrillen auch zu Weihnachten? Oder geht das gar nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.