Monat: Dezember 2012

Erste Eindrücke: Nivea Volume Sensation Produkte

Na, habt ihr schon fleissig Adventskalendertürchen aufgemacht? Ich bin ja so ein kleiner Gewinnspielfreak, weswegen ich den Dezember und die ganzen Gewinnaktionen mit Adventskalendern ja liebe. Magi hat eine grossartige Liste (wie jedes Jahr!) zusammengestellt, wo viiiiiele Kalender dabei sind..also, falls wer jetzt sein Glück versuchen will, hier lang!

Jetzt aber zurück zum eigentlichen Thema oder eher „Projekt“. Ich hatte Glück und darf von der Freundin Trendlounge aus die neuen Produkte von Nivea testen. Es handelt sich um Produkte aus der Reihe „Volume Sensation“, was prima zu meinen sehr langen, aber auch sehr feinen Haaren passt..Volumen habe ich nämlich null. Wenn ich mal hochmotiviert bin und ewig mit Rundbürste föne..frage ich mich schon 30 Minuten später, wieso genau ich damit jetzt aktive Lebenszeit verschwendet habe, denn jegliches „Volumen“ hat sich in Luft aufgelöst 😉

Bei den Testprodukten nun handelt es sich um die folgenden vier Kandidaten:

Nivea Volume Sensation

Erster visueller Eindruck: ich muss lachen, weil da doch echt „platt“ auf dem Produkt steht..irgendwie ein komisches Wort, um Haare zu beschreiben, aber ich schmunzele und das ist doch immer gut 😉

Drin sind KEINE Silikone (mir ist das schnuppe, ich bilde mir sogar ein, meine Haare sehen nach Shampoos mit Silikonen besser sprich glänzender aus), dafür aber Bambus-Extrakt und flüssiges Keratin. Klingt also schonmal „gesund“. Shampoo und Spülung habe ich nun schon ein paar Mal ausprobiert und von der Anwendung her gefallen sie mir gut. Es schäumt ausreichend (ja, mir ist sowas wichtig *g*), es riecht sehr lecker, die Haare fühlen sich sauber und gut an. Kämmen lassen sie sich auch ohne Probleme und sie fetten nicht schnell nach. Ich wasche nämlich meine Haare nicht täglich, sondern so alle 2-3 Tage und das klappt hiermit bisher auch.

Und nun das ABER. Da ist leider kein Volumen liebe Hersteller. Meine Haare sind zwar nicht „platt“, aber sie sind auch nicht anderweitig verändert. Sondern sie sehen aus wie immer..in lecker duftend, aber kein WOW-Effekt, keine Haarfülle, die begeistert, Sondern einfach nur meine Haare 🙁 Das Smiley passt nicht, ich mag meine Haare. Auch ohne Volumen 😉

Die beiden Stylingprodukte werde ich jetzt mal austesten, vielleicht funktioniert das alles echt nur in Kombination. Ich bin nur nicht so der Stylingmensch, da ich lieber nichts in meinen frisch gewaschenen Haaren habe, was sie noch unnötig beschwert (und ich sie schneller wieder waschen muss)..aber hey, vielleicht haben sich irgendwelche Experten ja etwas dabei gedacht und so werde ich nun tapfer Mousse und/oder Spray an meine Haare lassen..also heisst es hier jetzt nur „to be continued“ und ich bin schon gespannt, ob es einen Unterschied macht!

Testet hier zufällig noch wer oder hat die Produkte schon probiert? Wenn ja, wie ist es euch damit bisher ergangen? Platt? Oder Volumen? 🙂

Weihnachtstee – alle Jahre wieder!

Kaffee ist zwar mein Lebenselixier, aber ich trinke auch wahnsinnig gerne Tee. Im Sommer besonders gerne in gekühlt und richtigen Fruchtexplosionen im Mund, im Winter aber..ich kann es immer kaum abwarten, bis es endlich wieder die speziellen Weihnachtskreationen (Zimt!) gibt und trinke dann täglich mindestens drei große Tassen diverser Teesorten (nachher auf dem Weihnachtsmarkt gibt es aber Kakao!).

Bisher habe ich „nur“ drei Weihnachtssorten erworben, eine Mandelteemischung stand hier noch rum und ganz übertreiben wollte ich dann auch nicht..somit habe ich nun jeden Morgen (zum Kaffee dazu quasi) die Qual der Wahl zwischen diesen Kandidaten:

Tee


Meßmer hat mich gleich zweimal gekriegt und beide Sorten sind einfach nur superlecker! Himmelszauber ist allerdings besser, er schmeckt irgendwie vielschichtiger und interessanter und auch fruchtig. Der Zimt-Orange-Tee ist etwas langweilig, hier fehlt noch mehr Gewürz..was man allerdings bei dem von Teekanne richtig abkriegt. Der Spekulatiusgeschmack ist wirklich gut zu erkennen und einfach nur ein Traum! Dazu gibt es natürlich IMMER Lebkuchen (aber nur mit Zartbitter), das passt einfach viel zu gut 😉

Ich bezweifle allerdings, dass dies die letzten Sorten waren, wenn ich meinen Teeverbrauch mal hochrechne, reichen so drei Packungen nicht bis Weihnachten. Habt ihr spezielle Weihnachtstees, die ihr mir empfehlen könnt? Immer her damit!

Mit Sonnenbrille unter’m Weihnachtsbaum

Gibt es hier noch mehr Fans von antizyklischem Shoppen? Sprich Sommersachen im Winter kaufen und sich dann wochenlang drauf freuen, endlich das neue Sommerkleid (mit Thermoleggings) anzuprobieren oder die ersten Sonnenstrahlen mit neuer Brille auf der Nase zu geniessen? Ich bin auf jeden Fall so ein komischer Mensch und mache hier aber oftmals die tollsten Schnäppchen überhaupt (und die damit kommende Vorfreude ist ja eh unbezahlbar).

Da ich aber noch viel mehr anderen Menschen eine Freude mache, hier ein Geschenktipp für den ein oder anderen von euch: Sonnenbrillen! Braucht jeder, hat jeder auch meist, aber wer will nicht etwas mehr Auswahl haben und es ist mittlerweile doch auch viel mehr wie nur ein nützlicher Gebrauchsgegenstand. Eine Sonnenbrille ist ein Accessoires wie eben auch ein Tuch etc und ja, davon hat man dann doch mehrere. Ich habe einige teurere Sonnenbrillen von Ray Ban, Esprit, Cheap Monday, aber auch ganz günstige von zum Beispiel Six (wobei mir hier der Schutz nicht hoch genug ist und sie somit primär in den frühen Abendstunden zum Einsatz kommt). Ganz antizyklisch ist eine Sonnenbrille aber gar nicht, alle Ski- und Snowboardfahrer werden mir jetzt zustimmen, denn hier ist sie einfach ein Muss. Sonne und glitzernder weißer Schnee sind eine Kombi, wo man definitiv was für die Augen braucht 🙂

Ein Onlineshop, wo ich mich mal nach den neuesten Modellen umgesehen habe, ist Smartbuyglasses. Riesige Auswahl, alle für mich relevanten Marken vorhanden und viele Modelle sind auch noch im Angebot 😉 Geht gar nicht besser. Zur Zeit besonders angetan haben es mir die Brille von Tom Ford, eine Marke, die dem ein oder anderen hier ein Begriff sein dürfte. Die Brillen sind schlicht und elegant, aber haben doch etwas besonderes und sehen einfach nur genial aus. Auch sind es keine Brillen für eine Saison, ich glaube, wir werden eine längergehende Beziehung miteinander eingehen..aber jetzt kommt noch dieser schlimme Schritt, die Entscheidung und ja, da tue ich mich schwer und nehme gerne Hilfe an!

Darf ich vorstellen: Claude und Catherine! (ich bleibe immerhin am Anfangsbuchstaben schonmal gleich *g*):

Beide Brillen sind sogenannte Unisexbrillen, wobei ich persönlich finde, dass Claude (Nr. 1) etwas maskuliner ist (was mir hier besonders gefällt) und Catherine (wie eben der Name schon sagt) doch die weiblichere Variante ist. Genau so eine Brille habe ich natürlich bei beiden Modellen noch nicht, ich tendiere aber etwas mehr zu Claude, da ich bisher noch keine Brille mit goldenem Gestell habe, die im Gesamten so „hell“ ist. Catherine mit ihren getönten Gläsern wäre zwar mehr „Ich“, aber eben auch nicht so ein Neuling in meinem Sonnenbrillenschränkchen..aber ach, die Qual der Wahl ist einfach riesig. Preislich liegen sie auch nicht allzu weit entfernt..Claude ist bei 190 Euro und Catherine bei 220 Euro (beide sind mit 25% im Angebot und das sieht man bei dem Preis für eine Tom Ford-Brille ja auf den ersten Blick)..

Was sagt ihr, mit welcher Brille passe ich besser an den Strand von L.A.? Da geht es nämlich im Februar für 2 Monate hin und genau dafür suche ich mir jetzt quasi mein eigenes Weihnachtsgeschenk aus (und nein, sich selbst beschenken ist nicht erbärmlich, wie ich mir erst gestern wieder von einem Freund anhören musste..sondern ich bin es mir wert, so! Und ihr solltet euch es auch alle sein, wir sind nämlich toll!) 🙂

Claude oder Catherine..das ist hier die Frage! Ich bitte um Hilfe 🙂 Und verschenkt hier zufällig noch wer Sonnenbrillen auch zu Weihnachten? Oder geht das gar nicht?

Wenn der Postmann mehrmals klingelt..

..dann habe ich Oreo-Kekse gewonnen 😉

Oreokekse

Mir persönlich schmeckt der Original-Oreokeks nicht sonderlich, irgendwie zu fad und langweilig..ich knuspere ihn mir wenn klein, kippe Milch drüber und esse das dann wie Cornflakes (und ja, das ist lecker). Meine Mama steht wahnsinnig auf die mit normaler Schoko überzogen, die kenne ich selbst nicht, aber wenn reizen mich die mit weißer Schoki, da ich eben weiße Schoki mag 😉 Leider ist das Gewinnspiel vorbei, aber es gibt noch eines für Crispello, wenn das jemand mag 🙂 Da mache ich bisher fleissig täglich mit, aber noch kam kein Paket bei mir an 🙂

Wenn wir schon im ungesunden Sektor sind, wenn jemand auf Zigaretten von American Spirit steht..wenn man sich hier anmeldet (kostenfrei, man verkauft quasi seine Daten), bekommtn man geschwind ein ausgesuchtes Päckchen Zigaretten zugeschickt Ahnungslos habe ich mich für die „gelben“ entschieden und bin schon gespannt, was meine Freunde sagen..die Zigaretten an sich klingen ja super 🙂

American Spirit

Mal gucken, was mir der Postbote heute so bringt..und was in meinem Douglasadventskalender ist, den habe ich ja total vergessen!

Meine Glossybox von Faszinata :)

Bei Faszinata habe ich letzt bei einer Bloggeraktion mitgemacht und zwar nicht den Hauptpreis (einen sehr netten Shoppinggutschein für den Schmuckonlineshop) gewonnen, aber als Trost bekam jeder eine Glossybox zugeschickt. Mit der Glossybox habe ich (wie viele von euch bestimmt auch) eine nicht allzu positive Vergangenheit, die mit Abbestellen der Box endete. Seitdem kommt mir nur noch die Douglas Box of Beauty ins Haus und alle sind glücklich (mehr oder weniger).

So war ich nun doch gespannt, was sich in meiner Box befindet, denn nachgeschaut, was die letzten Monate so drin war, habe ich nicht..irgendwie interessierte es mich nicht. Und also ich muss sagen, ich wurde echt positiv überrascht, aber seht selbst:

Glossybox


Zunächst fand ich als Zusatz eine Schlafmaske, die ich gut gebrauchen kann (ich bin viel unterwegs und schlafe viel besser mit einem „Schutz“ vorm Gesicht).

Nebendran befindet sich die Totes Meer Maske Granatapfel von Dermasee Spa. Diese habe ich schon verwendet und ich muss sagen, soooooo lecker. Der Geruch ist wahnsinn, es sieht auch eher wie Joghurt aus und ich musste mich arg zusammenreissen, nicht zu probieren. Da die Packung sehr ergiebig ist, habe ich kurzerhand Gesicht und Rücken eingeschmiert und meine Haut hat sich danach superweich und gepflegt angefühlt – genau, was sie bei dem Wetter so braucht. Jetzt muss ich mal rausfinden, wo ich das Produkt so kaufen kann, denn es gefällt mir richtig, richtig gut!

Das Cehko Intensive Care Shampoo wurde auch schon ausprobiert und meine Haare haben sich danach super angefühlt, hatten einen angenehmen Geruch und liessen sich gut durchkämmen. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass sie schneller wieder fettig werden (ich wasche meine Haare eigentlich nur alle 2-3 Tage, hier habe ich das Gefühl, ich müsste sie täglich waschen). Das wird auf jeden Fall noch genauer beobachtet, aber da ich das Produkt seit Ewigkeiten testen wollte, freue ich mich über die Gelegenheit!

Von Avene ist eine kleine Probe der Sonnencreme 50+ (also fürs Gesicht) drin – ja, das ist etwas unbrauchbar im deutschen Winter, aber wenn ich im Februar am kalifornischen Strand rumliege, wird sie aufgebraucht. Avene finde ich super, ich schwöre auf das Thermalwasser und bin gespannt!

Alessandro hat Pedix Feet, eine Hornhautpflege, ins Paket geworfen und hallo, das passt sowas von perfekt! Meine Füße sind in Indien ja nur in Flipflops unterwegs gewesen und sind dementsprechend fertig..ich creme und pflege und bade sie hier nun, damit sie endlich wieder wie meine Füße aussehen und diese Creme habe ich auch schon benutzt. Sie riecht lecker minzig, zieht schnell ein und die Füße fühlen sich gut an. Wie die Hornhaut sich verhält, teste ich gerade aus, aber bisher gefällt mir das Produkt super! Und aufgebraucht wird es definitiv auch 🙂

Das letzte und einzige Nichtpflegeprodukt sondern aus dem Bereich des Kosmetik ist von L’Oreal das Studio Secrets Sculpting Blush Duo in 70 Light Skin. Ein interessantes Produkt, welches ich noch nicht kenne, aber ich muss noch etwas warten, zur Zeit bin ich nämlich dank Indien noch zu gebräunt..aber ich bin schon gespannt, wie es sich auf meiner Haut verhält und ob man damit wirklich gut konturieren kann..we’ll see 🙂

Das war meine Glossybox und ich bin ganz ehrlich zufriedener wie ich es mit den Boxen war, die ich noch bezahlt habe. Die Pflege überwiegt zwar deutlich, aber mein Körper braucht sie im Moment und somit finde ich das gar nicht schlecht!

Hat hier noch wer zufällig bei der Aktion mitgemacht? Wenn ja, wie zufrieden seid ihr so mit euren Boxen? Ich habe bisher nur solche wie meine gesehen und fände es spannend, wenn andere andere Produkte bekommen haben 🙂

Meine neue Wintertasche von Jahn Lederwaren <3

Es gibt ja Dinge, die kann Frau (ok, der ein oder andere Mann bestimmt auch) einfach nicht genug haben. Neben Kosmetik und Schuhen gehört für mich definitiv die Tasche in diese Rubrik. Ein Neuzugang und eine gar wunderbare Wintertasche ist meine neue Lederumhängetasche von Jahn Lederwaren. Es ist meine erste richtige Ledertasche, eigentlich bin ich nämlich eher der Kunstledertyp, da dies preislich auch einen großen Unterschied macht und ich ja Vegetarierin bin und somit auch auf das Tragen von tierischen Produkten verzichte. Aber ab und zu gibt es einfach so hübsche Dinge, wo man dann mal eine Ausnahme (moralisch flexibel und so) machen muss.

LedertascheLedertascheLedertasche

Bei meinem Neuzugang handelt es sich, wie ihr sehen könnt, um eine kleine Umhängetasche in schwarz. Sie ist seeeeehr leicht (ganze 400g) und kommt in den Maßen 20x23x2 cm daher. Es passt somit genug hinein, was man im Alltag so braucht (Handy, Geldbeutel, Tempos, Schlüssel) und auch noch Dinge wie Handcreme, Labello etc haben locker Platz. So eine Taschengröße habe ich auch noch nicht und ich finde, die Tasche sieht einfach total edel aus (sie schreit irgendwie nach Reporter für mich und da ich auch eh immer was zum Schreiben dabei habe, perfekt!). Die Tasche selbst besteht aus hochwertigem Nappaleder und das Innenfutter ist aus Polyester. Toll ist ebenfalls, dass man die Tasche durch einen Reißverschluß nochmals schließen kann und das sie aber auch eine Außentasche hat, wenn man mal schnell etwas einstecken muss. Der Tragegurt macht einen sehr robusten ersten Eindruck und lässt sich gut in der Größe verstellen (die Tasche wirkt dadurch auch etwas mehr unisex und ist meiner Meinung nach sowohl für Mann wie auch Frau tragbar). Preislich befinden wir uns bei dieser Ledertasche bei 89 Euro und bestellen könnt ihr sie hier.

Die Ledertasche ist in Handarbeit gefertigt und macht auf mich einen sehr guten ersten Eindruck. Das Material fühlt sich gut an und sieht hochwertig aus, der Ledergeruch ist noch etwas störend, aber verfliegt dieser sicherlich bald. Wichtig ist mir auch, dass bei der Herstellung der Tasche darauf geachtet wurde, dass keine Kinderarbeit unterstützt wird und auch dass keine giftigen Chemikalien verwendet wurden. Da Jahn Lederwaren die Umwelt am Herzen liegt (und nicht nur denen, mir nämlich auch), spenden sie pro produzierter und verkaufter Tasche einen Baum. Genau, richtig gehört: hier kauft man nicht nur sich (oder einem lieben Menschen) eine Tasche, nein, man gibt der Umwelt auch noch einen Baum zurück. Finde ich eine tolle Idee und mehr Infos dazu gibt es hier.

Wer vielleicht noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ist oder aber nach einem neuen Alltagsbegleiter, dem kann ich diese Tasche von Jahn Lederwaren nur empfehlen, bisher bin ich mehr wie zufrieden mit ihr! Es gibt im Onlineshop noch viele andere Varianten von Umhängetaschen, auch Laptoptaschen werden angeboten, die mir sehr gut gefallen. Meine ausgesuchte Tasche gibt es beispielsweise auch noch in schwarz, ich wollte aber mal etwas anderes und habe mich somit für die braune Variante entschieden und grinse im Moment immer wie ein Honigkuchenpferd, wenn ich mit ihr das Haus verlassen kann. Apropros, das werde ich jetzt auch tun, es geht nämlich zum Adventskaffee zu Oma und ja, auch da darf die Tasche mit (eine Digicam passt nämlich auch noch rein!). 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

2,5 Monate Indien – das durfte an Kosmetik/Pflege mit :)

Ich hatte zwar schon einen Kofferpack-Beitrag getippt, aber vielleicht findet der ein oder andere ja auch mal ganz interessant, wie so ein indisches Hostelzimmer (für 3 Euro die Nacht) aussieht..klar ist die Qualität des Videos bescheiden, von den Lichtverhältnissen fangen wir gar nicht mal an, aber hey, das ist ein direktes, unzensiertes Stück Indien (bisschen aus der Vergangenheit, da es schon im Oktober 2012 gedreht wurde, aber das ist doch ok)..also wer Lust hat, einmal klicken und los geht’s:

Und ich geniesse jetzt erstmal ein zweites Adventsfrühstück mit Mandarinen und Lebkuchen, yummi! 🙂

Dodo – außergewöhnlicher Schmuck ganz individuell

Auf der Suche nach Geschenken bleibe ich einfach immer wieder bei Schmuck hängen (ich glaube, ich hätte echt ein Mann werden sollen, denn dann könnte ich meiner Freundin immer Schmuck schenken..so bleibt es dann doch meist leider bei der Armbanduhr). Somit muss ich mich also immer selbst beschenken, will ich etwas aus dieser Ecke kaufen. Gefunden habe ich heute die Marke Dodo Schmuck, welche ein ganzes Schmucksystem anbietet, das man sich selbst zusammenstellen kann. So entstehen dann ganz individuelle Stücke, die eine tolle Geschenkidee sind oder auch einfach etwas besonderes, wenn man sich selbst eine Freude machen mag.

Man wählt einfach ganz nach Belieben aus, was man so haben mag und hat hier keine Grenzen. Es gibt verschiedene Materialien und eine nahezu unendliche Auswahl an Silber-/Goldanhängern, die man kombinieren kann. Als Basismaterial gefallen mir besonders das folgende Armband:

Ganz schlicht kommt es daher und kann doch auf so vielfältige Weise nun verschönert werden. Kostenpunkt des Baumwollbandes ist 16 Euro, also noch ein sehr humaner Preis. Mir besonders gefallen diese Anhänger, welche ich dann durch Knoten an dem Band befestigen würde..viele würden ja silber und gold nicht mischen, ich bin da allerdings nicht so, bei mir darf das gerne gemeinsam einhergehen 😉

Der silberne Knopf gefällt mir sehr gut – schlicht und doch etwas besonderes. Er bietet sich prima als Trennelement an, ich würde mir quasi hiermit mehrere Abschnitte (mit Knoten noch) ins Armband einteilen wie ein Gliederarmband und in diese Abschnitte dann solche goldenen Anhänger füllen. Die Fledermaus ist doch auch einfach nur total niedlich und für mich als Nachtmensch passt sie auch hervorragend 🙂 Es gibt hier auch Buchstaben als Anhänger, was ich immer eine sehr süße Idee finde, wenn man seine oder die Initialen eines geliebten Menschen in ein Schmuckstück einfliessen lässt (und anders wie bei einer Gravur kann man sie hier notfalls auch ganz einfach austauschen *g*).

Im Schmuck Online Shop Von Hofen gibt es noch eine seeeeeeehr große Auswahl an verschiedenen Ketten und Anhängern von Dodo und wer noch ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk sucht, hier findet ihr bestimmt etwas!

Deo, Deo, Deo – Rexona und Balea

Wenn ich hundertprozentig sicher sein will, dass ich den Tag (und auch die Nacht) unbeschadet überstehe, greife ich schon seit Jahren auf ein einziges Deo zurück. Und zwar ist dies das Rexona Maximum Protection. Ich sah beim letzten Einkauf, dass es ein fast genauso aussehendes Deo nun auch von Dove gibt, aber nee..ich bleibe treu 😉 Das Deo (so ein Cremedingens zum Rausdrehen) ist von der Handhabe eigentlich gar nicht meines, ich bin so ein Sprühdeo-Kind. Aber da es einfach nur unübertroffen gut wirkt, beisse ich hier eben mal in den sauren Apfel und schmiere. So ein Stick hält circa 50 Anwendungen und ich glaube er kostet um die 5 Euro (die Rechnung ist schon lange verschollen). Ich hatte ihn neben diesen beiden anderen mit in Indien dabei und er hat mich auch diesmal nicht enttäuscht. Als wer ins tropisches Gebiet fährt, hiermit macht ihr echt nichts falsch. Geschmolzen ist er mir auch bei 40 Grad nicht 😉

Deo

Ebenfalls dabei hatte ich mein liebstes Sprühdeo von Balea. Das kostet glaube ich 85 Cent also quasi nichts und der Geruch ist einfach nur betörend. Meist habe ich es einfach nochmal über das Rexonadeo gesprüht, da ich einfach den Rexona-Geruch (so seifig-frisch) nicht besonders mag. Uh, doch einen Nachteil gefunden! Hier ist der Duft aber genial, wobei ich eigentlich gar kein Kokos Mensch bin, aber hier in Verbindung mit Tiareblüten ist es einfach nur himmlisch. Die Wirkung ist in Ordnung, nicht soooo langanhaltend wie bei dem oben, aber einen normalen Tag übersteht man damit auch. Der Duft hält allerdings hm..ich würde sagen so 7-8 Stunden an, dann einfach nochmal nachsprühen und gut ist 😉

Neu in meinem Deohaushalt ist das Balea Vanille Deo zum Rollen. Irgendwie wollte ich noch ein Backup mitnehmen (die indischen Deos sind nämlich einfach nur unverschämt teuer, da fast immer importiert) und das war so schön klein und handlich. Geruchlich fand und finde ich es auch ganz nett und es zog auch schnell ein. Die Wirkung war auch in Ordnung und ich kann eigentlich nichts schlechtes über das Produkt sagen. Nur ob ich es wiederkaufen würde, weiss ich nicht, da es natürlich nicht an das von Rexona qualitativ rankommt und an das andere von Balea geruchlich nicht. Einfach ein günstiges, gut funktionierendes Deo, von dem ich jetzt nicht ausschliessen kann, dass es nicht irgendwann doch wieder in meinem Schrank landen wird (aber bis dahin gibt es noch soooooo viele andere Produkte zum Ausprobieren!).

Eure Deogeheimwaffe? 🙂

"Wenn er nach dem ersten Date deine Augenfarbe weiss, sind deine Brüste zu klein!"

Diese wohlgemeinte, vor ewigen Zeiten von einem Freund bekommene, Lebensweisheit lasse ich mal unkommentiert so stehen 😉 Doch dreht sich hier jetzt alles um das Thema Augen. Genauer gesagt um die folgenden Pflegeprodukte, die ich die letzten 2,5 Monate an meine Augen gelassen habe.

Augenpflege

Beginnen wir oben rechts, bei meinen Lieblingsprodukten. Die Augencreme und auch das Augencremegel von Naturé kann ich aus tiefstem Herzen empfehlen. Das hier waren meine letzten Backups, ich habe sie noch im Schlecker erworben (und auch noch bei diesen tollen Rabattaktionen zum Ende hin). Sie müssen auch irgendwie wirken, da mir nie jemand glauben mag, dass ich 27 bin und ja, zum Glück kann ich sagen, dass ich quasi keine Falten um die Augen habe (ich creme ja schon fleissig, seit ich 22 bin..das muss ja für irgendwas gut sein!). Beide Cremes haben einen angenehmen Geruch, sie lassen sich gut verteilen und ziehen schnell ein. Meine Haut fuehlt sich gepflegt und mit ausreichend Flüssigkeit versorgt an. Ich werde mich nun auf die Suche nach einer anderen Bezugsquelle machen und hoffe einfach, dass sie keine Schleckereigenmarke waren 🙁 Ebenfalls sehr hoch im Kurs steht von Catrice das Wimpernaufbauserum, Lash Plus genannt. Darüber habe ich hier schonmal geschrieben, ich bin von der Wirkung nach wie vor begeistert und ich hatte auch keine der anderswo berichteten schlimmen Nebenwirkungen wie Wimpernausfall! Sondern einfach nur viel längere, viel dichtere Wimpern, die mich beim Blick in den Spiegel glücklich gemacht haben 🙂 Leider gibt es das ja nicht mehr im Catrice-Sortiment und somit werde ich nun berichten können, wann meine Wimpern wieder normal sind 😉

Ebenfalls zwei Produkte, die in Ordnung sind, sind der Garnier Augen-Rollon und das Nonique Serum. An Ersterem stört mich, dass man es nicht richtig reinigen kann und dass sich das Produkt oftmals eher auf die Haut legt und nicht so gut einzieht. Direkt aus dem Kühlschrank ist der Metallkopf morgens aber ein wahrer Retter bei verquollenen Augen und somit verzeihe ich hier großzügig. Das Nonique-Serum riecht superlecker, ein Pluspunkt hier. Die Pflege ist in Ordnung und auch die Anwendung in Ordnung. Aber es kommt nicht an die Naturé-Sachen ran..

Und nun Fail, Fail, Fail. Die Balea Q10 Anti-Falten-Tagescreme habe ich als Augencreme zweckentfremdet und das sollte man wohl eher nicht. Die empfindliche Haut dort hat nämlich mit Brennen, Jucken und Rotwerden reagiert und das war keine Freude. Wie die Creme in ihrer eigentlichen Anwendung ist, kann ich nicht sagen, da ich Dinge, die brennen, nicht nochmal an mein Gesicht lasse. Stattdessen kam sie nun für die Ellenbogen zum Einsatz und war dank Winzgröße zum Glück gleich leer.