Tag: 14. März 2013

[TAG] What’s in my travel makeup bag

Da mir das „Deutschsprechen“ hier doch etwas fehlt, habe ich mal wieder ein kleines Videochen gedreht. Thema natürlich Kosmetik, genauer gesagt, einige der Dinge, die ich so mitgeschleppt habe für 2 Monate USA. Die ganzen Dusch-/Pflegeprodukte sind hier natürlich nicht dabei, aber ich sage euch, mein bester Freund (welcher die ersten drei Wochen mein Reisebegleiter war) war mehr als nur leicht überfordert, als er sah, was ich da so alles dabei habe. Auf seine Frage, was ich so vorhätte, guckte ich sehr irritiert, denn das sind alles Dinge, die ich täglich in mein Gesicht schmiere 😉 Und da wir sogar über ein Jahr zusammenwohnten und er durchaus meine monströse Kosmetik-/Klamotten-/Schuh-/Taschen-/Nagellacksammlungen kennt, dachte ich, wir hätten diese Schritt mittlerweile überwunden. Tjza, seinem geschickten Blick nach zu folge, sind wir da immer noch nicht drüber 😉 Dann hoffe ich mal, ihr guckt nicht ganz so geschockt (natürlich nicht, ist ja sogar total wenig!) und habt Spass mit mir:

Wer Lust hat, diesen ehrlich gesagt schon uuuuuralten TAG mitzumachen, egal ob Video oder in schriftlicher Form, ich würde mich sehr freuen, mal bei euch zu gucken, denn irgendwie kann man da ja immer noch was lernen 😉

Sooo lecker: Extra Dessert Delights Kaugummi

Ich habe immer wieder diese Phasen, in denen ich in jeder Tasche Kaugummi habe und nicht ohne das Haus verlasse. Darauf folgenden dann echt Wochen/Monate ohne und irgendwann muss es mal wieder sein. Gerade ist es mal wieder so weit und da die amerikanischen Supermärkte eine einfach nur endlose Auswahl haben, zeige ich euch mal meine beiden neuentdeckten Lieblinge:

Wrigley's Extra Dessert Delights
(sehen sie nicht schon einfach lecker aus?)

Beide kommen aus dem Hause Wrigley’s und sind von der zuckerfreien Variante (andere nehme ich aber auch nicht). Sie stammen aus der Reihe „Extra Dessert Delights“ und ich muss sagen, dass das echt treffend ist. Nach dem Essen sind sie wie ein kleiner Nachtisch und sehr süß.

Während „Strawberry Shortcake“ nicht allzu lange schmeckt und auch diesen typischen künstlichen Erdbeergeschmack hat, ist „Mint Chocolate Chip“ einfach nur ein Traum. Der Kaugummi schmeckt ernsthaft wie After Eight, aber nicht zu minzig. Auch ist er echt langanhaltend und sogar noch „erfrischend“; also Nachtisch und Zahnpflege in einem *g*

Während ich die Erdbeersorte ohne Jammern hier zurücklassen werde, wird mir die Minzvariante echt fehlen..da werden 1-2 Backups mit in den Koffer dürfen. In Deutschland finde ich den „Kaugummumarkt“ eher mässig – es gibt nicht so viele leckere Sorten und sie sind vor allem echt teuer. So ein Päckchen, wie ihr oben sieht, enthält 15 Kaugummis und kostet im Supermarkt ungefähr 70 Cent..das ist in Ordnung 😉

Noch zu Abiturzeiten konnte ich nicht ohne „Big Red“ leben, das ist dieser Zimtkaugummi..hm, mal sehen, ob ich hier sowas auch finde..am besten ein Zimt-Apfel-Kaugummi *träum*