Und schon wieder eine Umsonst-Aktion, diesmal aus dem Hause Nivea. Teilnehmen kann nur, wer die kostenlose Nivea-Zeitschrift zugeschickt bekommen hat oder noch bekommt (ich weiss nicht, ob sie überall schon angekommen ist). Diese schnappt man sich dann und marschiert in ein Nivea-Haus. Diese gibt es bisher (soweit ich weiss) nur in Hamburg und eben in meinem Berlin. Aus dem 100/200 Bus fällt man da wirklich direkt rein, ich musste nur geradeaus laufen 😉 Direkt zur Kasse mit dem Magazin gehen und die lächelnde Verkäuferin wusste schon, was ich wollte- die Gratis Lippenbutter. Sie zog das Anschriftetikette von mir von der Zeitschrift ab und ich durfte mir von den vier Sorten eine aussuchen.

Nivea Lip Butter

Zur Auswahl stand neben der Vanilla & Macadamia Lip Butter, noch Karamel (yummi!), Himbeere und eine recht neutrale Sorte (wohl für die Männer?). Irgendwie roch alles superlecker und ich konnte mich echt nur schwer zwischen Vanilla & Macadamia und Karamel entscheiden. Da ich aber nur mein Gratisprodukt holen und nicht noch Geld für die gefühlt 100. Lip Butter ausgeben wollte, bin ich stark geblieben und habe meinem ersten Instinkt nachgegeben.

Zur Pflegewirkung kann ich jetzt noch nichts sagen, aber Geruch und Geschmack sind einfach nur lecker! Sehr süß, sehr vanillig, aber auch nussig! Ich würde sie am liebsten essen und muss mich echt beherrschen, mir nicht ständig über die Lippen zu lecken..sonst wäre der Pflegeeffekt ja sofort hin 😉 Bis ich so eine Butter aufbrauche, vergehen aber echt einige Vollmonde und somit..werdet ihr sie irgendwann mal in einem Aufgebraucht-Video sehen..und sollte sie mich unsagbar umhauen, auch nochmal in einem (von mir nur sehr sehr sehr unregelmässig erscheinenden) Favoriten-Blogpost.

Also wer auch Nivea-Magazin-Abonnent ist, nicht wegwerfen, wenn ihr den Monat noch nach Hamburg oder Berlin kommt! Dann kriegt ihr nämlich auch so eine wahnsinnig leckere und garantiert kalorienfreie Lippenbutter geschenkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.