Nach einem Kaffeetrinken mit einem Freund lief ich recht in Gedanken verloren durch Berlin Mitte. Eigentlich wollte ich nur zur Ubahn und nach Hause, aber wie das immer so mit dem Unterbewusstsein ist, stand ich auf einmal bei Urban Outfitters 😉 Ich liebe diese Ladenkette schon, seit ich sie vor Jahren mal in den USA entdeckt hatte und freue mich, dass sie mittlerweile auch in Deutschland fest angekommen ist. Ich empfehle hier aber ganz stark, nicht in Berlin in die beiden Filialen zu gehen, sondern die in Frankfurt/Main zu besuchen. Dort sind die Mitarbeiter nĂ€mlich wirklich enorm freundlich und um einen bemĂŒht. In Berlin sind sie schon „viel zu hip“ um einem zu helfen, sondern lassen einen sich ziemlich blöd fĂŒhlen, wenn man um Hilfe fragt. Somit funktioniert das Einkauferlebnis hier am Besten mit eigener Musik in den Ohren 😉

Da ich nicht wirklich etwas brauche, streifte ich also einfach nur durch die GĂ€nge, schaute mir an, was meine Lieblingsmarke Cooperative so neues hatte und ob es ein SchnĂ€ppchen zu machen gab. Letzteres hatte mich dann doch wirklich bei den Bikinis, wobei es nicht der gesamte Bikini, sondern das Oberteil war (perfekt fĂŒr weitausgeschnittene Shirts):

Urban Outfitters Bikini

Er ist aus der Mix’n’Match-Reihe, aber irgendwie wurden die Ober- und Unterteile da doch im Set verkauft. Also kann man sich höchstens 2,3 Sets kaufen und dann mischen..kenne ich aber doch anders 😉 Er ist in einem dunklen grĂŒn, eigentlich olive, sowie schwarz und einigen pinken Elementen. Das Oberteil gefĂ€llt mir vom Schnitt super und es passt auch toll. Die passenden TrĂ€ger sind auch noch dabei, finde ich super, sollte ich das Ensemble wirklich mal im Wasser tragen – ich glaube, da wĂ€re das Oberteil nĂ€mlich weg und es einfach viel zu stressig, alle 3 Sekunden daran herumzuzuppeln. Aber da es ja primĂ€r unter etwas durchsichtige/weit an den Seiten und am RĂŒcken ausgeschnittene Oberteile darf, eine gute Investition.

Gekostet hat der Bikini noch 23 Euro, runtergesetzt von 39 Euro. Als Student muss man nur seinen Ausweis vorzeigen und bekommt nochmal 10 Prozent, was ich super finde. Also summasumarum noch 20,70 Euro. Es sind noch weitere Bikinis runtergesetzt (wieso eigentlich VOR dem Sommer), da gefiel mir aber entweder Muster oder Schnitt nicht..ich finde RĂŒschen am Oberteil einfach nicht gut, nein *g*

Zweckentfremdet hier noch wer Bikinioberteile zu BH-Ersatz? Ich gestehe, ich mache das sehr sehr oft *g* Aber meist sind die kompletten Bikinis billiger wie die BHs und man kann sie notfalls im Sommerurlaub eben doch im Meer anziehen und muss sich nicht in UnterwĂ€sche in die Fluten stĂŒrzen 😉

0 comments on Mein neuer Bikini von Urban Outfitters!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.