Ich dachte mir, ich lasse euch mal an meinem etwas chaotischen, überquillenden Badezimmer teilhaben. Und dabei stehen da echt nur Dinge, die ich jetzt so aufbrauchen will..es gibt noch viel mehr in Kisten und Tüten..und meine „richtige“ Kosmetik liegt auch am Schminktisch und nicht im Badezimmer..aber ach, es zeigt ein wenig, mit was ich hier zu tun habe *g*

Badezimmerschrank

Was man direkt vor der Nase hat, sieht man dann ja täglich und benutzt es auch. Dieser Theorie hänge ich an und hier seht ihr, was ich gerade so am Aufbrauchen bin. Und so eine „Proben“-Gruschelschublade haben wir doch alle, oder?

Spiegelfront

Ich liebe große Spiegel und Stauraum davor..ihr seht, ich habe eine elektrische Zahnbürste (neu!) aber auch noch manuelle Bürsten und wechsel hin und her..ansonsten alles, was ich so zur morgendlichen/abendlichen Routine brauche (mein Clarisonic lag hier noch in der Dusche) und hinten links ist minimaler Schminkkram zu sehen 😉 Am Waschbecken steht mein liebstes Handpeeling von Rilanja, was auch am Leerwerden ist..hach, da fehlt mir Schlecker doch sehr!

Stauecke

Im kleinen Bad zählt jeder Zentimeter..so bleibt das neue Aussie-Haarpflegezeugs erstmal in der Packung, das Nussöl wartet noch auf die Sonne und der Rest wird auch benutzt..in der Tasche liegt das Ladekabel vom Clarisonic) und sonst findet sich auch hier eine Bodylotion (Brombeere, yummi!) und eine Fußpflege 😉

Moi

Und weil ich so jemand bin, der nur schwer keine (Grimassen-)Fotos von sich im Spiegel machen kann, wenn er eine Kamera in der Hand hat, gibt es mich ungeschminkt, ungekämmt und bettfertig in Schlafklamotten *g* Aber immerhin macht das Badlicht mir ne schön gebräunte Hautfarbe oder 😉

Jetzt bin ich aber neugierig: wie sehen eure Badezimmer aus? Machen eure Freunde auch Witze, dass sie sich bei euch wie in einer Drogerie fühlen und fragen, ob ihr (Sammel-) Probleme habt? 😉 Oder seid ihr so vernünftig und kauft erst ein Shampoo/Duschgel etc etc wenn es (fast) leer geworden ist? Niiiie könnte ich es..leider..ich würde immer denken, dass es genau dann leergeht, wenn ich es mitten in der Nacht brauche..ganz klar eine Alltagssituation, in der man morgens um 3 eine Bodylotion braucht *g* Über (Ein-)Blicke in eure Badezimmer würde ich mich natürlich sehr freuen!

0 comments on (Ein)Blick in mein Badezimmer

  1. haha… da bin ich aber beruhigt, dass es nicht nur bei mir so aussieht wie in der Drogerie…
    und das sind wirklich immer alles Sachen, die man irgendwie ständig nimmt…! Ist doch irre… oft denke ich, mußte mal wieder aufräumen… und dann… nee… das nehme ich… das auch… das brauche ich dringend… das auch… und das… hihi…
    Muss auch mal so einen Beitrag schreiben… tolle Idee…
    Liebe Grüsse
    Mona

Schreibe einen Kommentar zu testengel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.