Obwohl sich meine Nägel seit diesem NOTD schon wieder dreimal geändert haben, mag ich es hier noch zeigen. Es wurde mir nämlich von einer wahren Fingernagel-Künstlerin von Sally Hansen beim Beauty Blogger Cafe in Berlin auf die Hände gezaubert..und ach, könnte ich mir nur so selbst die Nägel lackieren! Bei mir sieht das ja immer mehr nach „gewollt und nicht gekonnt“ aus 😉

Im Nachfolgenden seht ihr nun zunächst meine Künstlerin, die mir traumhafte Nägel zauberte, mir noch Geheimtipps für Berliner Nagelstudios gab und einfach sehr sympathisch war. Von ihr würde ich mir gerne häufiger die Nägel machen lassen! Auf Bild 2 gibt es die „Süßigkeiten“-Theke zu bestaunen, wo man sich neben Süßem eben auch Sally Hansen Lacke in die Tüte packen konnte, toll!

Sally Hansen EventSally Hansen NagellackeSally Hansen Topcoat

Hier stehen sie, die neuen Sommerfarben und besonders die neuen Topcoats..es gibt die „Sugar Coat“-Optik und eben die „Fuzzy Coat“-Optik, die mich sofort begeistert hat. Ich will, ich will, ich will! Zum Glück kommt sie bei uns im August in den Laden, in den USA stehen sie schon rum..mein Herzensbube:

Sally Hansen Fuzzy Coat

Jetzt folge die große Frage: „Welcher Lack soll da nun drunter?“ Denn das ist ein eben nur ein Top Coat und kein deckender Lack. Man kann etwas grünes/blaues nehmen, ich wollte es aber irgendwie sommerlicher und so entschieden wir uns für gelb. Ok, ich erwähnte auch noch, dass ich noch keinen in einer Schicht deckenden gelben Lack gefunden hätte..und schwupps, wurde ich eines besseren belehrt. Ich habe mir zwar den Namen des pastellig-gelben Lackes nicht gemerkt, aber so viele wird es da von Sally Hansen ja nicht geben..ich kann ihn auf jeden Fall empfehlen!

Sally Hansen Nageldesign

(beste crappy Handyqualität – sorry!)

Das Bild ist nicht schön, aber selten (ok, auch nicht *g*). Es wird dem Ergebnis wirklich null gerecht, aber ich hatte einfach erst vergessen, Bilder zu machen (mit meinen noch feuchten Nägeln) und dann war erst der Akku alle vom Foto und dann auch noch Nacht und ich unterwegs..aber da müsst ihr mir einfach mal glauben, dass der Fuzzy Coat was ganz tolles ist. Er ist aber glaube ich nicht allzu leicht aufzutragen, da man die kleinen Schnippsel etwas sortieren muss..aber das ist ja bei den meisten Überlacken der Fall 😉

Ich hoffe mal, sie werden ihn preislich nicht allzu in die Höhe katapultieren, ich würde diesen Sommer nämlich sehr gerne solche Nägel haben..und dann auch den gelben Sally Hansen Lack mitnehmen..wobei mir den (ach wenn ich so überlege, sogar beide) meine Mama aus den USA mitbringen kann..woohoo, jetzt habe ich was, was sie in jeder Drogerie kaufen kann 🙂 Ich bin nämlich recht schwierig, wenn man mich fragt, was man mir mitbringen soll..also ich weiss schon immer ganz genau, was ich will, es ist nur nicht immer allzu leicht zu finden *g*

Wie gefällt euch diese „fuzzy“ Optik? Und was haltet ihr von diesem „Sugar Coat“? (Einfach mal googlen, da gibts viele Bilder, wo man den Effekt sieht) Kann man euch noch mit Effektlacken kriegen oder ist das schon wieder vorbei? Ich trage mittlerweile sehr selten einfach nur noch Nagellack, verrückt!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.