Ich habe da so eine (ok, mindestens drei) Schublade, wo sich diverse Proben ansammeln und ich dann irgendwann gar nicht mehr weiß, wo ich die denn her habe. So auch mit diesem Haarspitzen-Relax 3.9 von Alcina geschehen. Da meine Spitzen besonders im Sommer durch die Sonne gerne strohig werden (und blond!), dachte ich mir, probier ich es doch einfach mal aus:

Alcina Haarspitzen-Relax

 

Ich habe mittlerweile wieder seeeeeehr langes Haar, doch trotzdem war mir die Packung für eine Anwendung noch zu viel, somit ist das Produkt schonmal recht ergiebig. Abends in die trockenen Haare einmassiert und damit sofort ölige Hände bekommen. [Notiz am Rande: ich habe jetzt bestimmt zehn Minuten im Internet nach den Inhaltsstoffen gesucht, da ich die Packung weggeworfen hatte..und finde nix?!] Jedoch wurde das von meinen Haaren wirklich geradezu aufgesogen und sie sahen schön glänzend aus. Somit könnte man das Produkt auch tagsüber (z.b. vorm Fönen) nutzen, ohne dass die Haare waschbedürftig aussehen. Den Duft empfand ich angenehm, ich „ölte“ mein Kissen nicht ein und schlief wunderbar.

Am nächsten Morgen habe ich das Produkt einfach ganz normale beim Haare waschen ausgespült und mein trockenes Haar einer Inspektion unterzogen. Es sah erstaunlicherweise wirklich weniger strohig aus, eher etwas glänzend und fühlte sich gut an. Was ich bei einer Anwendung eines Produktes echt verblüffend finde. Sonst habe ich an dem Tag auch keine neuen Produkte verwendet, womit ich diese positive Wirkung wirklich allein diesem Haarspitzenrelaxzeugs zuschreiben kann. Oder meine armen Haare waren so pflegebedürftig, dass sie echt alles aufgesogen haben, was nur irgendwie ging *g*

Der Wehmutstropfen ist der Preis..wenn man nicht bei Am***n sucht (19,95 Euro), sondern einfach mal ein bissche Go**le benutzt, findet man die 30ml für 13,20 Euro. Also ein stolzer Preis, da ich normalerweise eine Spitzenpflege von Herbal Essences verwende. Dieser „Spitzenstar“ hat zwar nicht so eine umwerfende Sofortwirkung, pflegt die Spitzen aber durchweg solide. Somit (sollte ich nicht demnächst unverhofft zu Geld kommen) werde ich das Produkt erstmal nicht ordern..es hat mich aber sehr angefixt, mich wieder mehr dem Thema „Haaröl“ zu widmen, da ich diesen ätherischen Duft auch sehr schön zum Einschlafen fand 😉 Die Marke Alcina sagte mir bis dato übrigens so gar nix..aber ihre Homepage hat mir verraten, dass sie auch im Kosmetikbereich vertreten sind und da werde ich jetzt einmal stöbern 🙂

Benutzt ihr eine extra Spitzenpflege? Wenn ja, welche denn? Vielleicht ein Öl? Und war hier noch jemand so unwissend und hat Alcina noch nie gehört? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.