Vor zwei Tagen hat mich bei meinem Lidl um die Ecke doch echt die Kaufwut gepackt..und das kommt dort doch recht selten vor *g*

Lidl Wraps

 

Ihr seht, das Thema der Woche ist Mexiko 😉 Da mexikanisches nach indischem Essen schon Rang 2 bei mir einnimmt, musste ich hier natĂŒrlich zuschlagen und so wurden munter alle Wraps eingepackt, die es so gab 😉 Besonders gespannt bin ich auf die grĂŒne Version mit Spinat! Da solch ein Wrap eine wirklich kinderleichte und so schnell zubereitete Sache ist (der Wrap muss nur kurz erwĂ€rmt werden und dann wird er schon belegt), gab es natĂŒrlich auch gleich welche zum Abendessen:

Vegetarische Wraps

 

Nicht unbedingt typisch mexikanisch, aber eben mit Zutaten, die ich noch so zuhause hatte *g* KrĂ€uterfrischkĂ€se als „Sour Cream“-Ersatz, dann frische Gurke und Spitzpaprika als Inhalt, die in Crema de Balsamica (anstatt Salsa) und Salz baden durften *g* Soooo lecker, leicht und knackig! Da habe ich gleich noch einen zweiten Wrap gegessen *g*

Morgen werde ich nun einmal die klassische Variante mit eben Bohnenmus, Mais, Tomaten, Paprika, Chili machen und dann habe ich auch noch Tofu hier und werde einen asiatisch inspirierten Versuch (mit Bambussproßen, Chinakohl etc) wagen..mal sehen, ob das auch irgendwie schmeckt 🙂

Die Sachen sind aktuell noch in der Filiale zu kriegen, ich weiß allerdings nicht, ob es sie a) ĂŒberhaupt ĂŒberall gab und b) wie lange sie denn bleiben werden. Preislich..ich glaube, da lagen die Wraps (da unterschiedlich schwere Packungen) alle bei um einen Euro..also auf jeden Fall bezahlbar. Und eben auch eine tolle Alternative zum Abendbrot 🙂

Vielleicht ja fĂŒr den ein oder anderen eine Essensidee..wenn ja, lasst es mich doch wissen! Ach..falls wer einen guten (!) Mexikaner in Berlin kennt..verrate ihn mir, ich habe hier bisher immer nur grottig gegessen und dabei „mein“ mexikanisches Food-Mekka Albuquerque schmerzlich vermisst 🙁