Monat: September 2013

[Beauty] Mascara Massaker.

Als ich dieses Wochenende ganz faul und kränkelnd zuhause lag, überkam es mich und ich leerte mal diese eine Kiste im Bad aus, in welcher ich meine zukünftigen Mascaras aufbewahre..das sah auf dem Boden dann folgendermaßen aus:

Mascaras

 

14 Stück!! D.h. ich muss viele, viele Monde lang keine Mascara mehr kaufen, egal wie sehr von ihr geschwärmt wird..das hier ist locker ein Jahresvorrat, ach was sage ich, 2 Jahre 😉 Hoffen wir mal, die noch ungeöffneten Schätzchen halten sich solange.

Ein paar sind natürlich auch in Benutzung, diese habe ich mal auf die linke Seite des Bildes gepackt. Die Unstoppable hatte eine Bürste, die super zu meinen Wimpern gepasst hat, allerdings sagt mir die Formulierung nicht zu – man kriegt einfach keine dramatischen Augen, sondern sieht einfach nur natürlich aus. Durchaus mal nett, aber ach..sie soll endlich eintrocknen 😉 Die Colossal von Maybelline ist meine liebste günstige Mascara, allerdings in der amerikanischen Variante. Ich weiß nicht, wieso sie in Deutschland eine andere Formulierung hat, aber ich brauche die US-Sorte, um meine Wimpern zu lieben. Wird deswegen immer hamstermäßig im Urlaub eingekauft und dann benutzt. Mein heiliger Gral ist die All in One von ArtDeco – hier stimmt einfach alles und dafür bezahle ich gerne den Preis. Schon zigmal nachgekauft und sollte diese Sammlung hier irgendwann leer sein und ich nicht in den USA leben…All in One! Immer 🙂 Dann benutze ich gerade auch noch die Hypnose Doll Eyes von Lancome. Ich muss sagen, man kriegt mich ja ein bisschen mit nach Rosen duftender Wimperntusche, aber ich bin schlichtweg zu arm für das Originalprodukt 😉 Hier gefällt mir Konsistenz & Wirkung gut, ich komme mit dem Bürstchen jedoch nicht gescheit an meine inneren Wimpern sowie meine unteren Wimpern heran (das Bürstchen ist unterschiedlich dick)..somit benutze ich sie nur auf den oberen Wimpern und bin von Schwung und „Verdichtung“ echt begeistert..aber sie braucht eben immer noch eine zweite Mascara bei ihrer Seite, um für mich perfekt zu sein.

Neben Mascaras habe ich auch noch eine erschreckend große Lippenstiftkiste..beim nächsten Kranksein werde ich mich damit mal etwas näher auseinandersetzen und mir mal ein paar heraussuchen, die auch aufgebraucht werden dürfen. Mein Problem ist einfach, dass ich die Abwechslung liebe und täglich etwas anderes benutzen mag..dadurch wird dann nie was leer und mein Bad macht meinen Besuchern Angst *g*

Mascara-Horter meldet euch –  wir können eine Selbsthilfegruppe gründen 😉 Aber was gibt es auch ständig kleine Mascaratester an jeder Ecke *g* Nicht, dass ich mich beschweren will, ich liebe es, Mascaras zu testen, gerade weil ich meinen „heiligen Gral“ schon gefunden habe und somit nicht mehr dringend „meine“ Mascara finden muss..aber natürlich freue ich mich immer, wenn ich noch eine gute, vielleicht preiswertere Option finde 🙂

Sunday again.

Gesehen Orange is the new black (geht so, den Hype verstehe ich noch nicht); viele Trailer auf flimmer.de

Gelesen Rebecca Miller – Pippa Lee; Fachbücher zum Thema Netzwerkanalyse, yay 😉

Gehört Alt-J; Milosh; Florence and the Machine

Getan gearbeitet; bei paar TV-Aufzeichnungen gewesen (einfachster Nebenjob ever *g*); Besuch von einem Freund gehabt und ihm neue Ecken in Berlin gezeigt; viel telefoniert

Gegessen Köllnflocken in verschiedensten Variationen (als Oatmeal, als Birchermüsli, mit Joghurt und immer unterschiedlichen Früchten); vietnamesischen Tofu; Falafel; neue Kekskreationen von Bahlsen

Getrunken Cranberry-Tee (von Aldi Nord, sehr lecker!); Kaffee; grünen Tee; viel Leitungswasser und Lotus-Tee

Gedacht Musik flasht einen immer wieder; wie entspannend Gassigehen auch im Regen ist; ich weiß zwar nie genau, was ich will, dafür aber immer 100prozentig, was ich nicht will

Gefreut dass es Leute gibt, die man zwar nicht oft real sieht, es aber immer sofort so ist, als wären sie nie weggewesen; endlich wieder Kürbis-Duschgel von TBS!

Geärgert nur über mich selbst, dass ich mich immer übernehme und zu nichts nein sagen kann

Gewünscht etwas Armmuskulatur 😉

Gekauft nur außwärts essen und eben Lebensmittel; ich fand gestern hier eine Medpex-Box (also die Verpackung) und drin sind diverse Duschgele/Bodylotions aus Douglasboxen, die ich da wohl verstaut und vergessen habe..wiederfinden fühlt sich fast wie einkaufen an, nur ohne Geldverlust 😉

I LOVE DROGERIE TAG :)

Vor einiger Zeit habe ich auf Youtube einen TAG entdeckt, den ich ganz spannend anzusehen fand. Somit habe ich mich dann heute auch mal aufgerafft (ich kränkel weiter so vor mich hin) und mich kurz vor die Kamera gesetzt. Der TAG – die Überschrift verrät es schon dezent – dreht sich rund um das Thema „Drogerie“ und da habe ich auch ein wenig zu gesagt:

 

Sehr gerne könnt ihr den TAG auch in Videoform oder eben als Blogpost mitmachen, die Fragen schreibe ich euch hier nochmal kurz hin:

1. In welcher Drogerie gehst du am häufigsten shoppen?
2. Deine liebste Drogeriemarke?
3.Von welcher Drogeriemarke besitzt du am meisten?
4. Wie viel Geld gibst du in der Drogerie aus?
5. Was kaufst du am liebsten in der Drogerie?
6. Was hälst du von Limited Editions?
7. Wie oft gehst du in die Drogerie ?
8.Welches ist Dein liebstes Makeup Tool ?
9.Welche Drogeriemärkte gibt es in Deiner Nähe ?
10.Was kaufst Du ausser Makeup Produkten noch in der Drogerie?

Ich habe mir schon ein paar Videos zu diesem TAG jetzt im Nachhinein angesehen und muss sagen, es ist total interessant, wie unterschiedlich jeder Mensch doch ist. Nicht nur in der Drogeriemarktwahl, sondern auch bei seinem Kaufverhalten dort 😉 Also sollte wer mitmachen, lasst es mich in den Kommentaren wissen, ich bin ja neugierig 😉

 

I LOVE DROGERIE TAG – Video ;)

Schon vor einiger Zeit habe ich diesen TAG bei Youtube entdeckt und hatte nach dem ersten Video schon Lust, ihn mitzumachen. Aber wie es im Moment so ist, fehlt mir schlichtweg die Zeit und dann kränkel ich auch noch vor mich her..wenn ich dann mal zuhause bin und nicht gleich weiterhetzen muss, legte ich mich also eher mit Buch und Tee ins Bett wie vor die Kamera 😉 Auch heute war ich eigentlich nicht wirklich im Modus..aber dann dachte ich mir, dass ich immerhin auch gerade einkaufen war (endlich leckere Pflaumen!) und ich doch Lust drauf habe. Somit, nun ein etwas ausuferndes Video, da ich viel quatsche, aber ich wollte mir vorher keine Antworten zurechtlegen, da ich das einfach nicht bin *g* Also mich in chaotisch mit ein wenig Kranksein 😉

Wenn ihr Lust habt, den TAG ebenfalls zu beantworten, freue ich mich natürlich sehr, wenn ihr mir das Video/ den Blogbeitrag hier oder auf einem der vielen Kanäle, auf denen man mich erreichen kann, postet. Ich habe mir gerade noch ein paar Videos angesehen und bin total fasziniert, wie unterschiedlich die Fragen beantwortet werden (und ich Manhattan wohl grundlos immer links liegen lasse *g*). Die Fragen habe ich in die Infobox des Videos geschrieben, ich bin nun schlichtweg zu faul, sie noch einmal abzutippen (mein Essen köchelt nämlich schon sehr fertig-riechend auf dem Herd und ruft laut meinen Namen *g*)

Einen wunderbaren Samstag euch allen – und den Kränkelnden da draußen, gute Besserung! 🙂

[Yummi] Bahlsen Fabrikverkauf & fauler Freitag ;)

Die letzten Tage war ein Freund bei mir hier in Berlin zu Besuch, der natürlich auch unbedingt mal in den Fabrikverkauf von Bahlsen gehen wollte (gibt es übrigens ziemlich oft in Deutschland, also einfach mal googlen, wo in eurer Nähe einer ist!). Da habe ich natürlich nicht nein gesagt, erlaube ich mir jetzt ja auch die Weihnachtssachen 😉 Ich werde noch einmal hingehen, da ich meiner Familie bei meinem nächsten Besuch auch ein wenig mitbringen mag und das überlebt in meiner Wohnung sonst nicht bis zum 1.10. *g* Trotzdem habe ich wieder ganz gut zugeschlagen:

Bahlsen Fabrikladen Einkauf

In dem Fabrikladen gibt es ganz viele Sachen, die sehr günstig sind, da sie 2. Wahl sind. Merkt man aber oftmals überhaupt nicht. Dann gibt es noch Sachen, die nicht im normalen Supermarkt in Deutschland zu kriegen sind, da sie entweder im Ausland verkauft werden oder noch in der Testphase sind (z.b. die Kekse „Granor“ unten rechts). Es gibt auch richtig große Packungen, wie 1,5kg Pickup für um die 6 Euro..aber das ist mir dann doch zuviel des Guten. Hatte ich mir einmal gekauft und ich glaube, bis ich jetzt wieder Pickup essen will, werden einige Jahre ins Land ziehen *g* Die Sachen oben haben auf jeden Fall keine 5 Euro gekostet, um mal ein Verhältnis zum Preis zu geben. Besonders scharf bin ich noch auf die Beutel voller Lidt-Schokolade, da kosten 700 Gramm dann auch um die 6 Euro..mein Herz hupft schon 😉 Das wird aber brav mit Mama, Papa etc geteilt, sonst passen die Hosen bald nicht mehr 😉

Bahlsen Granor

Diese schweizer Kekse habe ich vorhin schon probiert und ja, sehr lecker! Durch den Puffreis machen sie Spaß zu essen und die Form erinnert mich an komische, gurkenähnliche Gemüsegewächse aus Indien. Definitiv mal was anderes. Leider waren die 100g beim „Doctor meets Dorf“-Gucken ganz schnell weg 😉 Eine kurzweilige Serie, die passt, wenn das graue Regenwetter einen nicht unbedingt zum Rausgehen motiviert. Da ich irgendwie schon seit fast zwei Wochen kränkel, aber nie richtig krank werde, werde ich mich dieses Wochenende nun total ausruhen und einfach nichts anstrengendes machen. Vielleicht erholt sich mein Körper dann und ich kriege einfach wieder Kraft. Einkaufen muss ich ja auch nicht mehr, wie man oben sah..bzw, habe ich im Moment wahnsinnig Lust auf Pflaumen, die ich mir morgen doch noch kaufen muss (und dann gibts die mit Milchreis & Zimt..yay!).

Ein schokoladiges Wochenende euch allen 😉

Starprodukt der Douglas Box of Beauty für Oktober steht fest!

Frage 1: Seit wann heisst das eigentlich Starprodukt? Oder hieß das schon immer so und nur ich habe es immer Hauptprodukt genannt *g* Nachdem die letzte Box mich von den Starprodukten her schon total kalt gelassen hat, schauen wir mal, was es nächsten Monat geben wird:

Eine Gesichtscreme, genauer gesagt eine Vitamin Feuchtigkeits Creme von Hildegard Braukmann. 50ml kosten von dieser Naturkosmetik-Creme 10,95 Euro und sie ist für jeden Hauttyp laut Douglas geeignet. Traubenkernöl ist u.a. auch drin, da hatte ich bei Primavera schonmal einen Versuch mit einer dieses enthaltenden Gesichtspflege probiert und es war so gar nicht meines.

Das Starprodukt ist für mich nichts, ich habe meine momentane „beste“ Gesichtsroutine schon gefunden und will diese nicht durch viel Ausprobieren zerstören. Denn meine Haut ist wirklich mal wieder richtig in Ordnung..ich würde mich so sehr freuen, wenn es endlich mal wieder ein dekoratives Hauptprodukt geben würde und nicht immer nur so  „Randspartenprodukte“..denken wir an die Deotücher 😉

Sollten mir die Maxiproben nicht unsagbar zusagen, werde ich diese Box wohl zurückschicken..denn eine Creme, die ich nur ins Bad stelle und irgendwann dann verzweifelt auf meine Beine schmiere..dafür ist es dann doch etwas zu schade. Von Hildegard Braukmann habe ich schon einen Puder (war auch mal in einer Box), welchen ich ganz ok, aber jetzt auch nicht so außergewöhnlich toll fand, dass ich mich näher mit den Produkten dieser Marke beschäftigt habe.

Somit passt diese Box bisher zum grauen Regenwetter draußen 😉 Ich hoffe, ihr könnt mehr mit dieser Gesichtscreme anfangen und freut euch darüber! 

 

[Beauty] Willkommensgeschenk der Garnier Blogger Academy

Anscheinend bin ich nicht der allzu gute Beauytblogger, ging die Garnier Blogger Academy doch bis vor kurzem total an mir vorbei. Dann ging aber in vielen von mir gelesenen Blogs ein Regen an Berichten über diese Plattform los und da wollte ich auch mitmachen 😉

Das ist auch ganz einfach – man meldet sich einfach hier an, verrät, ob man Blogger oder Youtuber ist und gibt seinen Blog/seinen Kanal Preis und dann heißt es abwarten, ob man die Kriterien erfüllt. Ich hatte Glück, bekam eine ganz liebe Email und schwupps, war auch schon ein Paket vor meiner Tür.

Garnier Fructis Wunder-Öl

Haaröle sind für mich noch total es Neuland, ich hatte ein paar Proben, die auch toll waren, aber irgendwie blieb doch immer die Angst, dass die Haare damit schnell fettig aussehen können. Ich wasche meine Haare normalerweise nämlich nur alle zwei Tage und wollte diesen Rhythmus auch nicht ändern. Von diesem Fructis Wunderöl habe ich jetzt schon einige tolle Sachen gehört und werde mich am Wochenende rantrauen 😉 Besonders Hitzeschutz lockt mich ja, da ich meine Haare eben häufiger auch mal locke (haha, du Wortwitz..*h*) bzw glätte und ich da immer schon ein schlechtes Gewissen habe.

Die Verpackung gefällt mir und das Orange macht echt was her in meinem Bad und mir gute Laune 😉 Da es aber natürlich auf die inneren Werte ankommt..gibt es hier bestimmt bald einen Testbericht!

Seid ihr auch schon bei der Blogger Academy von Garnier? Ansonsten kann man sich auch nur ganz normal für die Produkttest bei ihnen bewerben, sollte es hier nicht klappen, also dann direkt auf der Garnierseite (dabei hatte ich aber zum Beispiel noch nie Glück *g*)

[Yummi] Neu entdeckt: Köllnflocken

Das perfekte Frühstück? Für mich ganz klar Oatmeal und dazu frisches Obst. Nichtenglisch auch Haferflocken genannt *g* Wenn ich in den USA bin, ernähre ich mich wirklich täglich davon, da es einfach unzählige schon fertige Sorten gibt (best ever? Apple Cinnamon Crunch!). Hier in Deutschland gibt es zwar an jeder Ecke Haferflocken, aber eben nur pur. Klar könnte man die nun selbst geschmacklich umgestalten, aber ich gestehe, außer Zucker & Zimt habe ich das noch nie getan. Umso mehr hupfte mein Herz gestern Abend im Kaiser’s (ein Laden, in den ich eigentlich nie gehe..woher die Antisympathie kommt, keine Ahnung, ich mags einfach nicht sonderlich dort *g*):

Köllnflocken

 

Da standen doch einfach diese Köllnflocken im Regal herum 😉 Habe ich noch nie wo gesehen und somit sage ich, die gibts neu *g* Zwei von den drei Sorten habe ich mitgenommen, ich wollte es ja nicht gleich übertreiben: Krokant mit Vollkornhaferflocken & Ahornsirup sowie Frucht mit Vollkornhaferflocken ohne Zuckerzusatz. Letzteres habe ich heute morgen auch schon in Kombination mit Banane probiert..und yummi!

Was ich so toll an Haferflocken finde: es geht superschnell (wenn jemand wie ich ein Fan von heißem Frühstück, aber auch schlafen bis zur letzten Minute ist, das ist euers!). Ich nehme hierzu eine Schüssel, in die ich 4 EL Haferflocken und Milch nach Belieben fülle. Danach kommt alles für circa 2 Minuten in die Mikrowelle (da kocht es dann so schön auf, wird viel „mehr“ und bekommt diese tolle Konsistenz). In der Zeit werden die Früchte geschnippelt, aber immer ein Auge auf die Mikrowelle! Es soll ja nichts überkochen. Bei Banane kann ich empfehlen, diese die letzten 30 Sekunden mitzukochen..da schmilzt die so ein wenig an und hach..es schmeckt wirklich göttlich! Gerade habe ich mir schon Pflaumen gekauft, morgen gibt es die Krokant-Variante damit 🙂

Auch eine tolle Zubereitungsart ist es, die Flocken über Nacht mit Milch oder Joghurt (ich nehme halb-halb) einzuweichen und morgens dann einen Apfel und etwas Mandeln reinzureiben. Ist quasi eine Variation des Birchermüslis und kann mit diversen Früchten/Nüssen/Rosinen (je nach Gusto) beliebig erweitert werden. Langeweile soll ja nicht aufkommen 😉 Eine schnelle Frühstücks-/Snackvariante, die ich das ganze Jahr liebe, aber natürlich besonders in den kühlen Jahreszeiten, wo man im Stockdunkeln aufstehen muss, aber gleich etwas Warmes und Leckeres in den Magen bekommt.

Diese 325g Packungen kosteten mich je 1 Euro, was absolut günstig ist..klar, normale Haferflocken sind noch billiger, benötigen aber auch noch mehr Zuwendung, die ich ihnen morgens nicht entgegenbringen kann 😉 Die dritte Sorte „Chocolate“ und irgendwas werde ich mir bestimmt auch noch zulegen und ich muss sagen, ich habe jetzt wirklich einen zwingenden Grund, zu Kaiser’s zu gehen *g*

Mögt ihr auch Haferflocken zum Frühstück? Bzw was ist gerade eurer Lieblingsfrühstück? Ich gucke ja immer so gerne auf die Teller anderer zwecks Inspiration *g*

[Beauty] Mini DM-Wiedereröffnungs-Haul!

Als ich gestern durch Neukölln spazierte, sah ich riesige „DM Wiedereröffnungs“-Schilder, welche mich daran erinnerten, dass ich sowieso eine neue Haarspülung kaufen muss (man glaubt es kaum, an dieser Front sind die Vorräte fast geleert). Somit zwei Fliegen mit einer Klatsche und dies im neueröffneten DM getan (ist im Hermannsquartier falls auch jemand hin mag). An der Kasse dann die Überraschung, ich bekam für meinen lächerlichen eine riesige Tüte und als ich sagte, ich benötige keine, sagte die Einpackerin mir, da seien Geschenke drin 😉 Dann wiederum nehme ich die Tüte doch gerne *g*

DM Haul

 

Mein „Haulchen“ bestand aus der Balea Feuchtigkeitsspülung Mango+ Aloe Vera, ein Nachkaufprodukt! Ich mag die Spülungen von Balea alle recht gerne und wechsle hier immer ab. Diese ist mir eigentlich einen Ticken zu flüssig von der Konsistenz her, ich mag aber Geruch und Wirkung sehr. Gekauft für 65 Cent 😉

Dann waren in meiner Tüte zwei Pröbchen und eine Packung Soft&Sicher (da ich gerade krank werde, kann ich sie super gebrauchen!). Einmal die Balea Dusche& Creme in Milch&Honig, die mir auf den ersten Riecher super gefällt und bald mit mir verreisen darf und eine kleine Tube Dontodent Brillant Weiß, welche wahrscheinlich nichts für meine schmerzempfindlichen Zähne ist, aber ebenfalls ein paar Tage mit mir auf Reisen gehen darf.

Eine tolle Aktion von DM, supernett, dass man hier mit kleinen Geschenken begrüßt wird. Auch sonst ist das eine wirklich schöne Filiale, wenn auch in einer eher ramschig wirkenden Gegend..aber kommt ja nicht auf die äußeren Umstände an 😉 Mein nächster DM-Einkauf wird wohl auch wieder dort stattfinden..nicht, dass ich in der Nähe wohne (ohnein!), aber meine momentane Arbeit ist in der Nähe und was macht man nach dem Arbeiten? Genau, nur mal schnell zu DM gehen und „gucken“ *g*

Sunday again.

Eine neue Woche, eine neue Runde 😉

Gesehen October Road (kurzweilige Serie); What about Brian

Gelesen T.C. Boyle – Tod durch Ertrinken

Gehört schlimm viel Radio beim Arbeiten; Online-Vorlesungen

Getan gearbeitet; als Zuschauerkomparse bei Inka & Einer gegen Einen gewesen; mit einem lieben Freund beim Koreaner gewesen; im Alexa gewesen ohne was zu kaufen (außer bei McCafe *g*); das Bloggerpaket von Ernsting’s Family entgegengenommen…sooo tolle Sachen! 🙂

Gegessen Nougat; die ersten Lebkuchen; mexikanische Burritos; koreanische vegetarische Platte; Exquisa in Honig; Zimtwuppi

Getrunken viiiiel Tee; Wasser; Kaffee

Gedacht ich bin einfach nicht fürs „normale“ Arbeiten gemacht, wenn ich in viel weniger Zeit mit Schlafanzugshose an das gleiche Geld auch von zuhause durch Schreiben verdienen kann..

Gefreut viele nette Gespräche; meine Mama ist wieder aus dem Urlaub da 😉

Geärgert nix, nada, niente 😉

Gewünscht Mooootivation (wie immer); den besten Freund in derselben Stadt (wie immer)

Gekauft bei Lidl massig Tortilla Wraps *g*; Anteile von Wonderpots