Tag: 12. November 2013

Süße Post von DasNaschglas.de :)

Vor einigen Tagen erreichte mich ein kleines Päckchen, was mein Herz schon beim Anblick des Absenders hüpfen ließ 😉 Es handelte sich nämlich um den Onlineshop DasNaschglas, deren Motto „Süßes verschenken oder selber naschen“ mich natürlich sofort angesprochen hat. Ich finde nämlich, dass Süßigkeiten sehr wohl in mein Leben gehören. Versteht mich nicht falsch, ich propangiere hier bestimmt nicht jeden Tag eine Tüte Süßigkeiten, aber in einem „gesunden“ Rahmen finde ich diese kleinen Alltagsfreuden sehr wichtig 🙂 Zumindest weiß ich, wie ich drauf bin, wenn ich mir Süßes komplett verbiete. Genau, nicht sonderlich gut 😉 

DasNaschglas bietet Naschtüten und Naschgläser an. Diese kann man selbst befüllen, was ich ganz toll finde. Das weckt nämlich Kindheitserinnerungen pur bei mir. Ich bin in einem kleinen Dorf aufgewachsen und wenn man sich etwas Süßes kaufen wollte als Kind, nahm man seine Pfennige und ging zum Kiosk. Dort konnte man sich seine Süßigkeitentüten selbst zusammenstellen und ich habe das als Kind geliebt. Ok, ich liebe es auch heute noch! In Kanada gibt es das in Form von riesigen Supermarktketten, wo man auch einfach nur Tüten nimmt und dann mit „Schaufeln“ sich seine Süßigkeitenmischung selbst zusammenstellt. Einfach nur toll! Denn ich mag Langeweile beim Essen gar nicht und kann dann einer Tüte „Gummitiere“, die einfach alle gleich schmecken, so gar nichts abgewinnen. Bevor ich hier weitertippe zeige ich euch mal, was ich bekommen habe:

Drei Naschtüten! Jupps, drei! Mein Plan, zwei selbst essen, eine verschenken ist grandios gescheitert, aber sie waren sooooo lecker! 🙂 Sie waren thematisch eingeteilt in „Gummisachen“, „Schaumgummi“ und „Saures“. Besonders letzteres ist genau meines, auch wenn meine viel zu verweichlichten sensiblen Zähne da schnell schlappmachen, aber wie gesagt, ab und zu gönne ich es mir trotzdem! Die Riesenerdbeere und der Schlumpf unten links erinnern mich z.b. total an einen Nordseeurlaub als Kind. Da saß ich faul mitten im Spielplatz und biss immer herzhaft rein..der erste Biss ist halt doch meist der Beste 🙂

Die Tüten waren wirklich mit komplett verschiedenen Sachen gefüllt und ich hatte nichts doppelt! Hier seht ihr auch mal genauer, wie schön die Sachen sind. Teilweise tut das Essen da dann doch weh..gut, dass es Instagram gibt und man diese Sachen jetzt festhalten kann. Mein Schaumgummi-Eis ist aber doch auch einfach nur total niedlich! 

So eine Tüte oder ein Glas zusammenzustellen, ist sehr einfach. Man wählt einfach aus, was man befüllen will und klickt sich dann durchs Sortiment. Bei jedem Produkt findet ihr, was es einzeln kostet, aber auch den 100g-Preis. So seht ihr immer, was ihr ausgeben werdet. Wer keine Lust auf Selbstzusammenstellen hat, man kann natürlich auch schon fertige Mischungen bzw Überraschungsmischungen kaufen..wobei, für mich ist das Zusammenstellen ja der größte Spaß bei der Sache 😉 Die Lieferung dauert dann noch einmal zwischen 2-5 Tagen und man kann losnaschen..oder mit etwas mehr Willensstärke die Sachen verschenken. 

Verschenken finde ich jetzt im Hinblick auf Weihnachten eine schöne Idee. Es ist etwas leckeres, aber man hat sich auf Gedanken über die Zusammenstellung gemacht und sich überlegt, was der Beschenkte denn mag. Also etwas persönlicher wie eine Tüte Süßes im Geschäft kaufen 🙂 Natürlich gibt es auch extra Weihnachtssachen und ich muss euch Rudi Rotnase einfach zeigen! Ich würde vor Entzücken einfach losquietschen, wenn ich Rudi unter meinem Weihnachtsbaum begrüßen dürfte..hachja 🙂 

Ab 15 Euro entfallen die Versandkosten und ich bin mir sicher, diesen Betrag kriegt man sehr leicht zusammen, wenn man ein paar Tüten für Familie/Freunde mitbestellt. Toll und somit erwähnenswert ist auch, dass man u.a. mit Paypal bezahlen darf (bin ich einfach riesiger Fan von, da es nicht unkomplizierter und schneller geht). Bei Facebook ist der sympathische Onlineshop auch zu finden und hier kann man sich über aktuelle Aktionen (und vielleicht auch bald tolle Weihnachtsgewinnspiele, wer weiß!) informieren. 

Also wer ein bisschen Kind spielen mag oder jetzt eine tolle Idee für ein Weihnachtsgeschenk hat, schaut euch den Shop einfach einmal an..ich fand alles enorm lecker, auch wenn es nicht in mein „eat clean“ Schema fällt! Aber Süßes macht das Leben einfach schöner, oder?!

[Beauty] 4 Flops in 5 Minuten

Ich gestehe, ich tue mir immer sehr schwer damit, Flop-Produkte zu benennen, da es einfach sooooo individuell ist, ob ein Produkt funktioniert oder genau mir gefällt/nicht gefällt. Aber ich habe mich mal wieder dazu „aufgerafft“ und zeige euch nun vier Produkte, die ich in den letzten Wochen oft benutzt habe, aber einfach so gar nicht mit ihnen warm werde..aufgebraucht werden sie aber trotzdem, wenn ich keinen Ausschlag davon kriege, werden sie nicht weggeworfen 😉

Ihr seht, das war eine bunte Mischung aus den verschiedensten Produktkategorien..bei meiner Kosmetik ist das irgendwie „zyklusabhängig“..sprich, es gibt Produkte, die ich im Frühling/Sommer liebe, im Winter aber gar nicht anfasse etc 😉 Einige Produkte, die ich sehr mag, dann aber irgendwie verlege, geraten in Vergessenheit und beim „Sammlungsdurchschauen“ finde ich sie wieder und freue mich total. Vor 2014 sollte ich das auf jeden Fall nochmal machen und schauen, was ich alles habe und was ich vielleicht doch noch kaufen könnte 😉 Ich schenke mir nämlich ganz selbstverliebt auch immer etwas zu Weihnachten und das darf gerne aus der Parfümerie sein..damit bin ich ja auch bestimmt nicht alleine oder?

Die Flop-Produkte, die ich im Video zeige, sind aus den folgenden Kategorien:

– Duschcreme (Ictyane von Ducray)

– Bodylotion (von frei)

– Mizellenlösung (DermatoClean von Eucerin)

– Augen Roll-on (von Lavera)

Für alle Produkte bis auf die Mizellenlösung habe ich schon andere, tolle Produkte, die ich hier gerne wieder austauschen werde. Aber die Mizellenlösung..mit der von L’Oreal war ich nicht sonderlich happy, also wird es jetzt wohl doch auf die von Bioderma hinauslaufen 😉 Mal sehen, ob ich wen für Weihnachtsmarkt in Strasbourg inklusive Shopping gewinnen kann *g*

Habt ihr auch Ent-pfehlungen von Produkten, die euch einfach nicht gefallen? Finde ich persönlich ja immer sehr interessant zu hören 🙂