Mein liebster Herbstlack ist ja der Particuliere von Chanel (zeigte ich euch hier). Da jedoch selbst der tollste Lack auf Dauer langweilig wird, habe ich natürlich noch ein paar andere im Schrank, die ich im Herbst/Winter besonders gerne trage. Der 322 von BeYu ist einer meiner ältesten Lacke bzw ist das schon die zweite oder sogar dritte Flasche. Das mag einiges heißen, denn normalerweise kaufe ich Nagellacke nicht nach bzw als Backup, da es doch viele andere „so ähnliche“ gibt. Bei dem BeYu-Lack wäre ich allerdings enorm traurig, wenn ich einen „ähnlichen“ Nagellack suchen gehen müsste. Wieso? Er ist für mich das perfekte Grau!

BeYu 322 Nagellack Grau

Bevor ich auf den Lack eingehe, gerade wollte ich online bei Douglas (wo ich ihn kaufte) nachsehen, was er kostet – schwupps, ich finde ihn nicht! Die Nummer 322 ist nun „mauve cashmere“ und so gar nicht diese Farbe! Höchstens „stone“ mit der Nummer 272 kommt an ihn ran..allerdings enthält diese Version Glitter. Arghs! Morgen wird auf dem Weg in die Bib gleich bei Douglas vor Ort geguckt..das darf doch nicht sein 🙁

Da ich ja jetzt einfach mal hoffe, dass es ihn nur nicht online gibt, erzähle ich euch ein wenig von dem Lack. Der Auftrag ist sehr einfach, er lässt sich streifenfrei auftragen. Obwohl der Pinsel recht klein ist, gelingt es ebenmässig. Eine Schicht ist schon deckend, ich belasse es auch meist zunächst bei dieser. Die Haltbarkeit ist nämlich leider nicht so genial bzw bin ich da von anderen Lacken einfach verwöhnt. Nach 2 Tagen platzen mir die Spitzen ab, also der Lack an den Spitzen 😉 Da ich ihn aber meist noch 2 weitere Tage tragen will, kommt hier eine neue Schicht zum Einsatz. Macht ihn dann dunkler, aber das gefällt mir eben auch. Nach 4 Tagen ist dann aber echt Ende-Gelände, das sieht dann nicht mehr schön aus! Einen Überlack benutze ich hier nie, da ich die glitterfreie, etwas ins Matte gehende Optik sehr mag. Erinnert mich an so schöne dicke Gewitterwolken, die gleich losdonnern.

Es gibt in der Drogerie bestimmt einige Dupes zu dieser Farbe, besonders von Catrice habe ich da schon sehr schöne gesehen (und besitze sie auch). Aber als ich die erste Flasche damals (vor so 6-7 Jahren) kaufte, war die Farbe zumindest für mich noch etwas ganz besonderes und außergewöhnliches. Somit wurde sie dann aus Erinnerung wieder von BeYu gekauft und es ist für mich ein „grundsolides“ Produkt. Wenn es ihn jetzt echt nicht mehr gibt..werde ich die restliche halbe Flasche laaaangsam aufbrauchen und mich dann respektvoll verabschieden. Denn auch hier hängen wieder viele Erinnerungen dran, aber das kennt ihr ja. Mit der Farbe habe ich z.b. meine mündliche Magisterprüfung im Hauptfach gemeistert, da sie einen wohl auch beruhigt 😉

Mögt ihr die „Unfarbe“ Grau auf den Nägeln? Oder ist das zu deprimierend? Mir kann es gerade gar nicht unfarbig genug sein und ich liebe es! Das Höchste der Farbgefühle ist gerade dunkles Grün 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.