Tag: 20. Februar 2014

[Beauty] Meine verspätete Douglas Box of Beauty Februar 2014

Soeben habe ich meine Douglas Box für den Monat Februar aus der Packstation geholt. Es gab Verspätungen, da ich noch meine „alten“ Kontodaten angegeben hatte und nicht IBAN & BIC, da ich davon ausging, dass das SEPA-Verfahren erst im August (wie in den Medien berichtet) durchgesetzt wird. Tzja, bei Douglas sind wir schon etwas schneller und so musste ich das erst ändern, bis ich meine Box bekam. Ganz ehrlich, ich hätte es lieber lassen sollen – schaut euch das mal an:

Douglas Box of Beauty Februar 2014Das Hauptprodukt, der More than Moisture Shiny Lip Balm von der Douglas-Eigenmarke, konnte mich schon bei der Preview auf die Box nicht begeistern. Da habe ich genug und es gab auch erst im Dezember einen Lipbalm in der Box. Das Design gefällt mir gar nicht und zur Qualität kann ich nix sagen, da diese (wohl meine letzte Box) wieder zurückgeht.

Als Maxiproben sind in meiner Box von Collistar die Crema Hydro-Protettiva. Mal kein Anti-Aging, sondern eine Creme gegen Umwelteinflüsse..brauche ich jetzt auch nicht so unbedingt. Die Größe hat 20ml. Von Collistar hatte ich auch mal in der BoB eine Bodylotion, die ich grandios fand (da waren aber auch etwas mehr als 20ml drin). Um die Maxiproben ins Maximale zu bringen, habe ich noch eine 5ml Probe Mega-Bright von Dr. Andrew Weil for Origins drin. Soll die Haut zum Scheinen bringen, was ich ja mag. Aber 5ml..nee, das ist keine Maxiprobe.

Um diesen Begriff noch weiter zu fassen, ein Sachet Volumenshampoo von Swiss Haircare zählt hier auch drunter. Was eigentlich in Zeitschriften klebt. Wäre das eine „gute“ Größe, würde ich das Shampoo gerne ein paar Haarwäschen ausprobieren..aber eine Einmalanwendung, danke nein. Das einzig positive an der Box ist die 4,5ml EdP Probe von Jimmy Choo, die auch in einem schönen Flakon daherkommt. Diese würde ich gerne ausprobieren, da ich Düfte gerne erst einmal anteste, bevor ich mir die Fullsize kaufe. Aber nur dieses Produkt ist mir die 10 Euro nicht wert, die mich diese Box gekostet hat.

Ich habe in den letzten sechs Monaten nun mehr Boxen zurückgeschickt wie behalten, was für mich nun die Konsequenz haben wird, die Box zu kündigen. Weder will ich unnötig die Umwelt durch Pakethinundhergeschicke verschmutzen, noch einer anderen Person einen „Platz“ wegnehmen, da es noch immer genug Leute gibt, die ein Abo wollen. Zu letzteren kann ich mich wirklich nicht mehr zählen. Ich habe die Box damals bestellt, da ich im Bereich „dekorativer Kosmetik“ sehr gerne Sachen ausprobiere und eben auch Düfte. Aber Antifaltencremes und parfümierte Bodylotions sind nicht meine Welt und somit wird die Tage nun ein Abo freu 😉 Ich hoffe, meine Nachfolgerin hat mehr Freude damit! Meine gesparten 10 Euro werden nun wieder gezielt angelegt 🙂 

Geht es noch wem so mit der Box? Mehr Frust als Freude? Hat schon wer gekündigt? 

[Reisen] Urlaub Finnland? Mit Finnlines auf Fährreisen!

Nachdem ich gestern im Reisebüro etwas desillusioniert wurde (One-Way-Flüge kosten nicht die Hälfte von „Hin- und Rückflug“, wie ich mir das so ausgerechnet hatte *g*), dachte ich mir, es wird dringend Zeit, die Rubrik „Reisen“ hier etwas zu beleben. Bei mir geht dieses Jahr irgendwann das „Abenteuer 365 Tage Kanada“ los und bis dahin wird das Geld eher gespart, aber wer noch eine Urlaubsdestination für dieses Jahr sucht, dem lege ich jetzt einmal Skandinavien ans Herz! Ich selbst war bisher nur in Schweden, genauer gesagt in Stockholm, fand es aber traumhaft schön und würde am liebsten ein Auto mieten und bis zum Polarkreis fahren! 🙂 Finnland steht auf meiner Reiseliste recht weit oben und spätestens wenn ich einmal ein Kind habe, wird nach Rovaniemi gefahren (kennt das zufällig wer? Ist doch das Weihnachtsmann-Dorf am Polarkreis).

(Copyright Finnlines)

Nach Finnland nun kann man natürlich fliegen oder aber direkt mit der Reederei Finnlines von Deutschland aus übersetzen. Die Hauptroute hier ist Travemünde-Helsinki, also kann man vorher auch noch eine kurzen Abstecher nach Lübeck machen und das Holstentor ansehen. Praktisch beim Landweg ist natürlich, dass man das eigene Auto/das eigene Wohnmobil mitnehmen kann und dann auch in Finnland sehr mobil ist. Wenn man z.b. ins Saimaa-Seengebiet nahe Helsinki will, sich dort ein Ferienhaus (natürlich ganz dem Klischee entsprechend mit Sauna) mieten und sich selbst versorgen will, bietet sich das eigene Auto einfach an. Zumindest mir wäre es zu umständlich, mich dort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auseinanderzusetzen, die auch nicht unbedingt in die unberührte Natur fahren, in die ich dann will 😉 Bis 31.3.2014 bietet Finnlines übrigens tolle Frühbucherrabatte an, sollte wer Ostern in Finnland verbringen wollen! Um mal einen Preis zu nennen: die Strecke Travemünde-Helsinki für 1-4Personen, Innenkabine & PKW gibt es im Sommer 2014 für 482 Euro. Da kann man sich doch getrost 3 Freunde schnappen, das Auto voll laden und einen Kurztrip unternehmen, oder? Einer meiner besten Freunde ist vor einigen Tagen nach Malmö gezogen und ich habe natürlich gleich mal geschaut, ob Finnlines da auch hinfährt. Die Antwort ist positiv ausgefallen, was mich sehr freut, da ich ihn natürlich eigentlich doch noch besuchen mag, bevor ich nach Kanada fahre..mal sehen, ob das was wird.

Finnlines Streckennetz

Neben der zumindest in meinem Kopf unsagbar schönen Natur und Ruhe (ich sehe mich meditativ mit einem Kanu durch die Gegend paddeln und Knäckebrote futtern, während Elche am See trinken) bietet Finnland auch überaus skurrile Events an, die zu gut klingen, um wahr zu sein! Es gibt sehr ausgefallene Wettbewerbe, die eher an IKEA-Werbespots erinnern, wie etwa die WM im Ehefrauen-Tragen, die Schlammfussball-Weltmeisterschaft oder der Handyweitwurf-Wettbewerb. Spontan würde ich meine Fähigkeiten in diesen drei Disziplinen zwar eher gering einschätzen, aber es geht ja auch nicht ums Mitmachen, sondern ums Zusehen. Welches ich mir definitiv spaßig vorstelle! Besonders so eine Runde Schlammfussball muss für die Spieler sehr lustig sein – wann kann man sich denn schon einmal so richtig „Zusauen“ ohne Konsequenzen..außer natürlich als Kind, aber das zählt nicht. Kinder kann man bestimmt auch mit einem Besuch im Särkänniemi-Freizeitpark glücklich machen – dort gibt es eine „Angry Birds World“, wo ich meinen besten Freund definitiv nicht hinbringen dürfte. Das Spiel hat ihn seeeehr viele Nerven gekostet und ist doch etwas zu aggressionsfördernd für Menschen jenseits der 15 😉 Danach müsste als Ausgleich definitiv viel Ruhe und Natur her!

(Copyright Finnlines)

Bei wem jetzt vielleicht ein wenig „Finnland-Lust“ geweckt wurde – Finnlines hat bis Ende April noch ein Gewinnspiel laufen, bei dem 3 Reisen nach Finnland verlost werden. Ihr müsst euch lediglich im „virtuellen Handyweitwurf“ beweisen und schon habt ihr die Chance, einen tollen Urlaub zu gewinnen. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren, denn wer bei Gewinnspielen nicht mitmacht, kann natürlich auch nicht gewinnen 😉

Finnlines Gewinnspiel

Ob Natur-Erholungsurlaub mit eigener Hütte am See und Sauna, Erlebnispark, Städtetrip (Helsinki, Weltdesignhauptstadt 2012, hat auch einige Sehenswürdigkeiten und tolle Museen zu bieten) oder dem Besuch vom einem skurrilen Wettbewerb im Ehefrauenweittragen..Finnland bietet doch eigentlich für jeden Geschmack etwas, oder? Bei wem steht dieses wunderbare, gar nicht so weit entfernte, Land noch auf der Reiseliste 2014?

(Copyright Finnlines)

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash