Soeben habe ich meine Douglas Box für den Monat Februar aus der Packstation geholt. Es gab Verspätungen, da ich noch meine „alten“ Kontodaten angegeben hatte und nicht IBAN & BIC, da ich davon ausging, dass das SEPA-Verfahren erst im August (wie in den Medien berichtet) durchgesetzt wird. Tzja, bei Douglas sind wir schon etwas schneller und so musste ich das erst ändern, bis ich meine Box bekam. Ganz ehrlich, ich hätte es lieber lassen sollen – schaut euch das mal an:

Douglas Box of Beauty Februar 2014Das Hauptprodukt, der More than Moisture Shiny Lip Balm von der Douglas-Eigenmarke, konnte mich schon bei der Preview auf die Box nicht begeistern. Da habe ich genug und es gab auch erst im Dezember einen Lipbalm in der Box. Das Design gefällt mir gar nicht und zur Qualität kann ich nix sagen, da diese (wohl meine letzte Box) wieder zurückgeht.

Als Maxiproben sind in meiner Box von Collistar die Crema Hydro-Protettiva. Mal kein Anti-Aging, sondern eine Creme gegen Umwelteinflüsse..brauche ich jetzt auch nicht so unbedingt. Die Größe hat 20ml. Von Collistar hatte ich auch mal in der BoB eine Bodylotion, die ich grandios fand (da waren aber auch etwas mehr als 20ml drin). Um die Maxiproben ins Maximale zu bringen, habe ich noch eine 5ml Probe Mega-Bright von Dr. Andrew Weil for Origins drin. Soll die Haut zum Scheinen bringen, was ich ja mag. Aber 5ml..nee, das ist keine Maxiprobe.

Um diesen Begriff noch weiter zu fassen, ein Sachet Volumenshampoo von Swiss Haircare zählt hier auch drunter. Was eigentlich in Zeitschriften klebt. Wäre das eine „gute“ Größe, würde ich das Shampoo gerne ein paar Haarwäschen ausprobieren..aber eine Einmalanwendung, danke nein. Das einzig positive an der Box ist die 4,5ml EdP Probe von Jimmy Choo, die auch in einem schönen Flakon daherkommt. Diese würde ich gerne ausprobieren, da ich Düfte gerne erst einmal anteste, bevor ich mir die Fullsize kaufe. Aber nur dieses Produkt ist mir die 10 Euro nicht wert, die mich diese Box gekostet hat.

Ich habe in den letzten sechs Monaten nun mehr Boxen zurückgeschickt wie behalten, was für mich nun die Konsequenz haben wird, die Box zu kündigen. Weder will ich unnötig die Umwelt durch Pakethinundhergeschicke verschmutzen, noch einer anderen Person einen „Platz“ wegnehmen, da es noch immer genug Leute gibt, die ein Abo wollen. Zu letzteren kann ich mich wirklich nicht mehr zählen. Ich habe die Box damals bestellt, da ich im Bereich „dekorativer Kosmetik“ sehr gerne Sachen ausprobiere und eben auch Düfte. Aber Antifaltencremes und parfümierte Bodylotions sind nicht meine Welt und somit wird die Tage nun ein Abo freu 😉 Ich hoffe, meine Nachfolgerin hat mehr Freude damit! Meine gesparten 10 Euro werden nun wieder gezielt angelegt 🙂 

Geht es noch wem so mit der Box? Mehr Frust als Freude? Hat schon wer gekündigt? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.