Heute beginnen in Rostock die Dreharbeiten für den Film „Übers Wasser“, bei welchem einer meiner Freunde für „Script und Continuity“ zuständig ist. Da dies ein Studentenprojekt ist, bei dem jeder Cent fehlt und die Jungs auf Unterstützung von außen angewiesen sind, dachte ich mir, nutze ich mal meinen Blog, um ein wenig Werbung zu machen. Vielleicht findet der ein oder andere das Projekt interessant genug, um sie ein wenig finanziell zu unterstützen (oder falls ihr in Rostock wohnt, sie nehmen bestimmt auch gerne jede Form von Essensspenden an). Da ich selbst nicht mitarbeite, kann ich euch auch nur den Trailer einbinden:

Der Film will die Zuschauer mit ihren eigenen moralischen Vorstellungen konfrontieren und sie dazu bringen, hier auch einmal die Perspektive zu wechseln. Es ist bestimmt keine seichte Kost, die man sich so nebenbei ansieht, aber klingt meiner Meinung nach sehr spannend!

Bisher haben sie erst knapp 1/5 der gewünschten Finanzierung zusammenbekommen und bis zum 14.3. könntet ihr ihnen helfen (oder das Projekt auch etwas bekannter machen, im Internet gibt es ja einfach so viel, dass der Einzelne nicht auffällt). Wenn man etwas Geld spendet, bekommt man natürlich auch ein Dankeschön, je nach Summe – für 10 Euro beispielsweise bekommt ihr den Download-Link zum fertigen Film..da könntet ihr euch dann ansehen, wobei ihr mitgeholfen habt, dass es Realität geworden ist. Ich selbst bin ein großer Fan von Crowdfunding und habe z.b. mitgeholfen, dass das Frozen Yoghurt Unternehmen „Wonderpots“ expandieren kann – und es somit vielleicht bald auch in eurer Stadt Frozen Yoghurt gibt und nicht nur wir in Berlin diese Leckerei genießen können.

Wer neugierig geworden ist, mehr Infos haben mag oder vielleicht sogar eine Kleinigkeit spenden will – schaut einfach mal hier vorbei! Das Ganze geht über die Seite Startnext, was mir als Companisto-Nutzer bisher noch ganz unbekannt war, aber ich werde gleich mal stöbern, was es auf dieser Seite noch alles interessantes gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.