Mein winterlicher Lady Gaga „Fame“-Duft wurde soeben in die hinteren Reihen meiner Duftsammlung verbannt. Den mag ich nämlich nur, wenn es kalt ist, da er ein doch recht schwerer (und für mich eigentlich untypischer) Duft ist. Sollte es noch ein paar kalte Abende geben, kommt er noch einmal zum Einsatz. Ansonsten habe ich Lust auf frisch, fruchtig, spritzig..eben auf alles, was nach Frühling riecht. Selbstredend, dass ich davon natürlich etwas in meiner Sammlung habe, oder 😉

Frühlingsdüfte

Mure Sauvage von Yves Rocher (EdT, 100ml nicht im aktuellen Sortiment?) hat mich jetzt mehrere Jahre im Frühling/Sommer begleitet und das ist nicht der erste Flakon, den ich aufgebraucht habe. Er riecht nach Brombeere, was einfach nur phänomenal ist! Fruchtig, leicht, unaufdringlich, aber nicht zu süß, sondern etwas ins Herbe gehen. Eben wie eine Brombeere, die reif, aber noch nicht überreif ist. So einen Duft hatte ich vorher noch nie geschnuppert und es war hier Liebe auf den ersten Riecher. Wenn ich es etwas süßer mag, layere ich den Duft einfach mit etwas Vanille und schwupps..Vanille-Eis mit heißen Brombeeren 😉 Es ist nur ein EdT, ich verwende ihn meist tagsüber und abends ist er dann nicht mehr wahrnehmbar. Dann wird er entweder erneut aufgesprüht (wenn es nur so weggeht) oder eben mit einem sinnlicheren Duft getauscht. Ich weiß nicht, ob es ihn im aktuellen Sortiment gibt, ich habe ihn gerade online nicht gefunden. Teuer war er aber definitiv nicht, da ich ihn mir das erste Mal noch mit Taschengeld gekauft habe 😉

Japanese Cherry Blossom Fragrance Mist von The Body Shop (100ml, 11 Euro, aktuell erhältlich) ist ein typisches Body Mist, was eben nur kurz auf der Haut hält und man oft nachsprühen muss. Ist für mich bei dem Preis und dem Produkt vollkommen ok (wäre es ein hochpreisiges EdP würde ich bei der Haltbarkeit aber gnadenlos meckern). Ebenfalls sehr leicht und frisch, fühlt sich gut auf der Haut an und kommt bei mir zum Einsatz, wenn ich mal keine Zeit fürs Eincremen habe, meiner Haut aber trotzdem etwas gutes tun mag und lecker duften will. Es gibt von TBS das passende Parfüm, hätte ich dies, würde ich es wohl in Kombination verwenden, um den Geruch zu intensivieren. Dieser gefällt mir nämlich sehr gut, es ist eine schöne fruchtig-florale Mischung, die nach süßlicher Kirsche und einer Blume (wohl der Kirschblüte?) riecht. Angenehm, unaufdringlich, etwas zum Aufheitern der Stimmung zwischendurch 😉 Wenn ihr etwas langanhaltendes sucht, dann hier die Finger weg..oder im Laden einfach mal am Parfümöl (10 Euro) oder am EdT (23,00 Euro) schnuppern 🙂

Girl von Guess (EdT, 50ml, 29,95 Euro) ist neu in meiner Sammlung, aber alleine durch den Flakon schon ein bezaubernder Hingucker, oder? Eine wunderschöne Blüte aus rosa Stoff blüht mir hier täglich entgegen und macht mir gute Laune 🙂 Ich glaube, ein Justin Bieber Flakon sieht ähnlich aus, aber da ich diesen noch nie in der Hand hatte..lasse ich das mal im Raum stehen, ob hier von irgendwem abgeguckt wurde *g* Der Duft riecht in der ersten Sekunde recht alkohollastig, aber davon nicht abschrecken lassen. Danach wird es nämlich floral-süß, fast schon zu süß für mich. Er erinnert etwas an die Escada-Sommerdüfte und ist ein super Duft für laue Grillabende im Park etc. Er wird als elegant beschrieben, das finde ich persönlich jetzt nicht..sondern eher, dass „Girl“, also das Mädchen in mir wird hier glücklich, da es einen süßen Teenie-Duft nehmen kann, der doch ein klein wenig erwachsen ist (aber nicht elegant-erwachsen, sondern eben mit Flipflops und Shorts nach 22.00h noch draußen sein-erwachsen). Drinnen ist u.a. Himbeere, die ich herausschnuppern kann und etwas Vanille, was ihn warm macht. Die restlichen Nuancen wie Melone, Bergamotte, brasilianische Orchidee etc kann ich nicht rausriechen, es riecht einfach fruchtig, frisch, floral und nicht zu schwer 🙂 Ich glaube ja, dass ich die nächsten Monate einfach nur wegen diesem traumhaften Flakon oft zu diesem Duft greifen werde *g*

Habt ihr eure Frühlingsdüfte auch schon hervorgekramt? Bzw habt ihr überhaupt wechselnde Düfte für unterschiedliche Jahreszeiten? Wenn ja, welche denn? Mein „Signature Duft“ ist übrigens „Pour Elle“ von Annayake, der einfach immer geht. Da dieser preislich aber so schmerzhaft teuer ist, nehme ich ihn im Moment nur, wenn ich richtig gute Laune brauche, ein besonderes Event ansteht etc..sonst werden jetzt erstmal die anderen Düfte benutzt, die ich so angesammelt habe, aber doch nur selten benutze. Jetzt werde ich sehr rosa-lila in den nächsten Wochen werden, wie mir vorhin aufgefallen ist – anscheinend sind süße Düfte in diesem Farbschema beheimatet *g*

1 comment on “[Beauty] Meine Frühlingsdüfte!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.