Vor langer Zeit bekam ich diesen Essence Nagellack aus der Naturalista LE mit zuckersüßem Namen „Chirp Chirp“ von einer lieben Bloggerin zugeschickt. Damals war ich meist enorm bunt auf den Fingernägeln unterwegs und so landete dieser doch sehr dezente Lack erstmal in der Schublade. Wo ich ihn nun vor einigen Tagen neu entdeckte und gleich mal ausprobierte. Wenn der Name nicht nach Frühling klingt, dann weiß ich aber auch nicht *zwitscher*

Chirp Chirp Essence

Zunächst sehen wir (außer immer noch stark mitgenommenen Fingernägeln und trockener Nagellhaut) erst einmal nur sehr wenig. Zwei Schichten des Lackes habe ich verwendet und noch immer scheint mein Nagelweiß enorm durch. Mag ich leider so gar nicht leiden. Der in der Flasch schön lila scheinende Schimmer kommt auf den Nägeln leider auch gar nicht raus; bei wirklich knalliger Sonne funkelt er nur sehr dezent daher. Er liess sich auch nicht allzu gleichmässig auftragen, da er recht flüssig war und somit..war das nicht mein bestes Werk *g*

Da man ihn kaum sieht, war es auch nicht allzu tragisch, dass die Haltbarkeit nicht berauschend ist; nach einem Tag schon hatte ich Tipwear und nach drei Tagen durfte er ab, da mittlerweile einiges im milchig-weißen Argen war 😉 Immerhin das Ablackieren ging im Nu, was bei einem kaum sichtbaren Lack allerdings auch zu erwarten ist.

Chirp Chirp harmoniert auch leider so gar nicht mit meiner Hautfarbe, ich scheine dafür schon zu dunkel zu sein. Er ist ein Lack für Momente, in denen niemand sehen soll, dass ihr Nagellack tragt. Diese Momente sind bei mir allerdings so gering (Treffen mit dem Doktorvater etc), dass ich ihn wohl sehr selten benutzen werde. Selbst auf den Fußnägeln mag ich eigentlich mehr Farbe – wobei ich ihn hier einfach einmal ausprobieren werde, erneut im Schrank vergessen werden, soll er nämlich auch nicht 🙂 Ansonsten wird er einfach weitergeschenkt, irgendjemand wird meinem Vögelchen bestimmt ein gutes Zuhause geben.

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich keinen „perfekten“ Nude-Lack für meine Hautfarbe bisher gefunden. Ich greife dann einfach immer so Unfarben bzw zu greige, grau etc und mag das sehr. Aber vielleicht sollte ich mich mal intensiver mit dem Thema „Nude-Nagellack“ beschäftigen..welcher ist denn euer liebster Lack aus dieser Farb-Schublade? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .