Vor kurzem fanden ein paar Pröbchen der Marke FAIR SQUARED COSMETICS ihren Weg zu mir und das „FAIR“ im Namen machte mich gleich neugierig. Wie angenommen, handelt es sich bei den Produkten um Fairtrade-Produkte, die nicht an Tieren getestet werden und vegan sind. Das sind schon einmal drei Pluspunkte! Dass die Sachen dann auch noch ohne Silikone, Parabene und Paraffine sind, die Zutaten ständig kontrolliert werden und man den Produzenten vor Ort hilft, macht mich glücklich 🙂 So positiv eingestimmt, machte ich mich als ans Testen!

Fair Squared Cosmetics

Passend zum tollen Wetter versuchte ich zunächst die Facial Sun Cream SPF 15 Olive Oil (50ml ca. 20€) und abends die Facial After Sun Olive Oil (50ml ca. 19€) . Beide hatten eine angenehme Konsistenz, zogen schnell ein und meine Haut fühlte sich, als könnte sie noch atmen. Den Geruch empfand ich als angenehm-unaufdringlich und beide Produkte taten ihren Job, sprich, ich hatte keinen Sonnenbrand 😉 Ich habe mich an dem Tag allerdings nicht geschminkt, somit kann ich nicht sagen, wie gut das mit der Sonnencreme funktioniert. Einziger Kritikpunkt hier: meist nutze ich eine Gesichtssonnencreme mit höherem LSF. Das Olivenöl, welches enthalten ist, stammt aus Palästina, dann wurde noch Vitamin E  hinzugefügt, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Das hat auch funktioniert, meine Haut fühlte sich gut an, mir ist lediglich der Schutz nicht ausreichend. Die After Sun Creme fand ich super!

Die Fair Squared Facial Cream (50ml ca. 19€) ist ebenfalls mit Olivenöl sowie Aprikosenöl (aus Pakistan), Aloe Vera und Vitamin E versehen. Ich nutzte sie – da sie recht reichhaltig erschien – als Nachtpflege und meine Haut mochte sie leider überhaupt nicht. Meine Haut brannte kurz, danach zog die Creme ewig nicht ein und am nächsten Tag fühlte mein Gesicht sich nicht wunderbar gepflegt an. Die Creme schien „aufzuliegen“ und meine Haut nicht „atmen“ zu können; das wurde ganz schnell abgewaschen und war leider nichts!

Die BB Cream medium (50ml ca. 22€) war leider viel zu dunkel für mich; ich habe sie dann mit einer viel helleren BB Cream gemischt und so war es in Ordnung, nur kann ich leider nicht allzu viel über die Creme sagen. Sie enthält auch wieder Olivenöl, Vitamin E und Panthenol und fühlte sich gut auf der Haut an. Allerdings war es an diesem Tag sehr heiß und spätestens am Nachmittag war die Deckkraft der BB Cream hinweg und ich hätte nachbessern müssen. Da ich die Creme aber nicht zur Hand hatte (unpraktisch in einem Probe-Sachet), musste ich mit Puder aushelfen. Also Begeisterung sähe auch hier anders aus, ich müsste definitiv die hellere Variante, die es auch gibt, versuchen. Aber 22€ sind hier ein stolzer Preis und da ich viele BB-Creams aus der amerikanischen Drogerie habe, ist einfach kein Bedarf meinerseits vorhanden, hier einen zweiten Versuch zu wagen.

Fair Squared Lip BalmDer Fair Squared Lip Balm (4ml ca. 3,45€) kommt in verschiedenen Geschmacksrichtungen daher und ich hatte Vanille bekommen; es gibt noch Zitrus, Granatapfel und Minze, wovon mich besonders letzterer sehr anspricht, da ich ihn mir wahnsinnig erfrischend im Sommer vorstelle. Der Stift ist sehr groß, was zunächst etwas irritierend war, aber man gewöhnt sich schnell an die Handhabung. Er ist sehr fettig reichhaltig und enthält Aprikosen- und Mandeöl, Kakaobutter und Kokosöl. Für stark beanspruchte Lippen kann ich ihn mir sehr gut vorstellen bzw für meine Lippen im Herbst/Winter. Gerade ist er aber zuviel des Guten und zieht einfach ewig nicht ein. Benutzt habe ich ihn die letzten Tage als „über Nacht“-Pflege und war damit sehr zufrieden, meine Lippen fühlten sich morgens super an und sehen auch gut aus. „Geschmacklich“ ist er in Ordnung, haut mich aber nicht vom Hocker.

Zuletzt noch die Hand Cream Olive Oil + Honey + Almond (100ml ca. 8,95€), welche von den Inhaltsstoffen schon einmal richtig lecker klang! Hier wurde ich auch nicht enttäuscht, die Creme war von angenehmer, leichter Konsistenz, zog schnell ein, roch lecker und pflegte meine Hände gut. Insgesamt ein schönes Produkt, welches ich mir nachkaufen würde, sollte je der Tag kommen, an dem ich keine Handcreme mehr habe; einziger Kritikpunkt ist, mir sind 100ml zu groß für unterwegs, das finde ich immer etwas schade.

Insgesamt ein durchwachsener Test; die Gesichtscreme war für mich ein totaler Flop, die Sonnencreme hatte mir zu wenig LSF. Die After Sun Creme fand ich super vom ersten Eindruck her, die Lippenpflege war auch in Ordnung. Testsieger ist aber definitiv die Handcreme, die mich überzeugen konnte. Trotzdem bin ich froh, dass es immer mehr fairtrade-Marken in den Handel schaffen; wenn sie dann auch noch vegan und ohne Tierversuche sind, freue ich mich besonders und finde das auch unterstützendswert. Wer sich hier etwas schlauer machen mag, bei PETA gibt es z.b. eine Liste mit allen Herstellern, die auf Tierversuche verzichten; ich habe mir diese aufs Handy gezogen, damit ich auch unterwegs immer mal wieder schauen kann.

Kennt ihr Fair Squared Cosmetics zufällig? Spricht euch die Marke an? Achtet ihr auch Dinge wie vegan, fairtrade oder tierversuchsfrei? Wenn ja, mit welcher Marke aus diesem Bereich seid ihr glücklich? Ich versuche mich immer wieder an Lavera, aber es soll zwischen uns beiden irgendwie nicht sein *g* 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.