„Kochen“ kann man es schon gar nicht mehr nennen, im Moment bleibt meine Küche eigentlich komplett kalt. Mir ist einfach zu heiß, um auch noch etwas heißes zu essen 😉 Besonders, wenn man so etwas gutes wie kalte Wassermelone haben kann, die auch noch im Nu geschnippelt ist. Somit ein sehr sommerlicher, fauler Tellereinblick-Post..Inspiration gibt es dann eher in einem weiteren Blogpost 😉 Als Soundtrack für diesen Post streue ich euch jetzt noch „Ice Ice Baby“ ins Ohr, das passt ganz gut:

YummiOben links sehr ihr meinen Apfel-Bananenchips-Agavendicksaft-Zimt-Joghurt. Geht superschnell, erfrischt schon morgens und ist dank Agave süß, dank Zimt würzig und dank Bananenchips knusprig 🙂 Mittags darf es auch leicht bleiben, hier gab es Krustenbrot mit Kräuterquark, darauf Tomaten und Lauchzwiebeln. Salz & Pfeffer noch drauf und ich bin glücklich. Da ich auf Kaffee nicht verzichten mag, gab es unterwegs bei Tchibo Iced Coffee Latte mit Karamell-Salz-Sirup (das hat verdammt gut geschmeckt, da ich diese süß-salzig-Kombi liebe). Die Portionen bei Tchibo dürften aber doch gerne etwas größer sein!

Tellereinblicke

Birchermüsli mit Nektarinen & Gojibeeren ist auch ein guter Start in den Tag, wenn mir mal Joghurt alleine nicht ausreicht. Abends esse ich zur Zeit sehr gerne einen buntgemischten Salat, wobei ich Kohlenhydratjunkie aber nicht auf mein Brot verzichten mag; aber Brot-in-Dressing-Tunken ist doch einfach das Beste! Ein fast schon peinliches Essen, aber ab und an habe ich einen wahren Jipper auf Karotten & Erbsen (ja, aus der Dose *g*), die ich einfach in die Mikrowelle stelle und dann mit Salz, Pfeffer und Chili würze, bevor sie mit einem großen Löffel gegessen werden. Einzige Kochaktion war dieses Tofusteak mit Kartoffelbrei, Lauchzwiebeln und natürlich Ketchup, aber irgendwie mochte ich diese Variante von Aldi nicht so sehr leiden.

Tellereinblicke

Was bin ich ein langweiliger Frühstücker! Einmal Joghurt (siehe oben) mit Nektarinen und dann noch mit frisch gepflückten Brombeeren. Es ist aber auch einfach so gut, dass ich es täglich essen kann. So eine halbe Wassermelone mit dem Löffel ist für mich ein Mittagessen, wenn man sie noch im Kühlschrank vorher hat, perfekt! Süß, saftig, sattmachend! Den Milram Kefirdrink Mango habe ich mir unterwegs geschnappt, da gibt es zur Zeit eine Gratisaktion!

Tellereinblicke

Mit Mama war ich bei Starbucks, wo ich doch ernsthaft meinen allerersten Muffin (also von Starbucks) gegessen habe. Es wurde der Zitrone-Mohn-Muffin (schön knackig durch den Mohn) mit einem Coffee Light Frappucchino, kein sehr gesundes, aber definitiv mal ein anderes Mittagessen. „Gesünder“ war der Kissyo Frozen Yoghurt in Mango Maracuja, der lecker war, aber irgendwie nicht so lecker, dass ich ihn mir jetzt unbedingt kaufen müsste, schade. Zum Abendessen gab es einmal Sirmit (türkischer Sesamring) mit dreierlei Humus (Tomate, Curry, Olive) und dann einen gemischten Salat, bei dem ich es etwas mit den Kräutern übertrieben habe *g* Aber mir hat es trotzdem geschmeckt!

Ist euch auch zu heiß für heiße Gerichte, die ihr auch noch kochen müsst? Was kommt bei euch im Moment ständig auf den Tisch? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.