Nachdem ich euch hier begeistert von meinem ersten Herome-Kontakt erzählt habe, heute ein zweiter, leider etwas ernüchternder Bericht zu meinem NOTD. Diesmal schnappte ich mir den schoko-taupe-farbenen Lack aus der Packung, da dieser so gut zum herbstlichen Wetter passt.

Herome Nagellack

Herome Nagellack

Der Lack hat eine wirklich wunderschöne schlammige Farbe, ähnlich dem Neckar im Hintergrund 😉 Man benötigt allerdings zwei Schichten, damit er schön deckend ist. Er trocknet recht schnell und der Auftrag gelingt dank dickem Pinsel streifenfrei. Die Haltbarkeit ist allerdings katastrophal, schon nach wenigen Stunden hatte ich Tipwear an mehreren Fingern (hier sieht man es ganz gut).

Herome NagellackDer Lack lässt sich gut ablackieren und hinterlässt die Nägel ungefärbt. Ich werde ihn aufgrund der Farbe trotz qualitativen Mängeln definitiv wieder lackieren, da diese mir ungemein gefällt – dann allerdings mit Topcoat. Ich hoffe sehr, dass ich ihn hiermit wenigstens 3-4 Tage genießen kann.

Leider kann ich euch weder Preis noch Name von dem Lack geben, da er in diesem Set war, welches nicht im Handel erhältlich ist. Die Lacke von Herome sind u.a. über den Onlineshop zu bestellen, kommen allerdings aus Dänemark und das dürfte man wohl an den Versandkosten merken. Die Optik des Flakons finde ich nach wie vor genial und jetzt bin ich schon auf den dritten Nagellack gespannt – bisher haben wir jetzt einmal top, einmal flop!

Wie findet ihr die Farbe? Kennt ihr die Marke „Herome“? Ich hatte von ihr bisher noch nie gehört, war beim ersten Versuch begeistert, bei diesem Lack konnte sie mich qualitativ leider nicht überzeugen. Die Farbe allerdings gefällt mir wahnsinnig gut für den Herbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .