Tag: 8. September 2014

[Beauty[ NOTD: „Captain Sparrow’s Boat“ von Catrice

Dieser Catrice-Nagellack und ich waren Liebe auf den ersten Blick! Im Laden aus dem Augenwinkel gesehen, sofort geschnappt und „trotz“ dem Namen „Captain Sparrow’s Boat“ mitgenommen! Auch wenn anscheinend jeder „Fluch der Karibik“ liebt, ich konnte den Filmen nichts abgewinnen..bis auf Johnny 😉 Der Lack hat eine ganz aussergewöhnlich Farbe, die je nach Sonneneinstrahlung komplett anders aus sieht und ich kann mich an ihm gar nicht sattsehen!

Catrice Captain Sparrow's Boat

Ein dunkles, graues aber doch silber scheinendes Schwarz, wĂŒrde ich ihn beschreiben, der irgendwie auch noch eine Nuance von „Gewitterhimmel“ hat. Passt auf jeden Fall super zum Herbst und meiner momentanen Stimmung!  In der Sonne schimmert er wunderschön, im Raum kommt eh eher subtil rĂŒber!

Captain Sparrow's Boat

Wie fast alle Catrice-Nagellacke ist auch die Nr. 620 unzickig im Auftrag, eine Schicht deckt schon gut, zwei Schichten geben aber ein intensiveres Ergebnis. Mit einer Schicht sieht es nach „es könnte demnĂ€chst regnen“ aus, mit zwei Schichten steht ihr mitten im Gewitter 😉 Er trocknet schnell durch und hĂ€lt bei mir 4 Tage ohne Tipwear. Dank Eigenglanz ist hier kein Topcat nötig und auch das Ablackieren funktioniert super. So gut, dass ich ihn doch direkt wieder lackiert habe!

Ein Lack, der nicht besser geht und von mir volle Punktzahl bekommt 😉 Ich habe in meiner Nagellacksammlung eine Kiste, in der Lacke einsortiert sind, die einfach perfekt in der Kombination QualitĂ€t-Farbe sind und er gehört dazu! Wer solch eine Farbe sucht, schnappt euch diesen gĂŒnstigen Drogerie-Lack, er macht einen glĂŒcklich!

[Yummi] #Projektwasserwoche von Gerolsteiner

Die letzte Woche hat der Hashtag Projektwasserwoche bei mir einige soziale Medien dominiert. Gerolsteiner hatte dazu aufgerufen, eine Woche nur Wasser zu trinken und dafĂŒr einige Pakete Gerolsteiner Medium verschickt. Alle Teilnehmer bekamen drei Sixpacks a 0,75l-Flaschen zugeschickt. Dazu muss ich sagen, dass mir das schon einmal nicht ausgereicht hat, ich trinke pro Tag nĂ€mlich locker ĂŒber drei Liter!

Projekt Wasserwoche GerolsteinerDas Gerolsteiner Medium ist ein sanft-spritziges Wasser, welches fĂŒr Leute gedacht ist, die eben nur wenig sprudelndes Wasser mögen. Ich habe einige Flaschen in meiner Familie verteilt, damit jeder mal probieren konnte und die Resonanz war sehr positiv. Mir persönlich war es aber „nichts Halbes und nichts Ganzes“. Als passionierter Leitungswassertrinker (gerne durch den Brita Wasserfilter gefiltert), greife ich nur sehr selten zu Mineralwasser. Aber wenn ich das tue, dann soll es richtig schön bitzeln. Das tut dieses Wasser eben nicht.

Ich bin daran gescheitert, 7 Tage nur Wasser zu trinken! Meine 2 Liter trinke ich tĂ€glich, den Rest konsumiere ich dann aber (FrĂŒchte-)Tee und Kaffee sowie sehr selten mal ein Light-GetrĂ€nk oder einen Saft. WĂ€hrend ich auf die letzten beiden Sachen ohne Probleme verzichten konnte, fiel mir der Tee einfach wahnsinnig schwer. Nur geschmacksneutrales Wasser war mir auf Dauer zu langweilig, erst habe ich wieder mit Tee begonnen und die letzten zwei Tage dann mit Kaffee. Denn ein Treffen zum Kaffee ist leider nicht unbedingt so gemĂŒtlich, wenn man dann ein Mineralwasser bestellt und dann daran nippend eine Stunde im Cafe verbringt.

Da ich mir aber denke, dass das #Projektwasserwoche zunĂ€chst einmal dafĂŒr gedacht war, Menschen zu sensibilisieren, ausreichend zu trinken, habe ich diesen Schritt schon einmal geschafft. Genug Wasser trinke ich am Tag ja, wobei ich auch weiterhin lieber zu Leitungswasser greife. An ungesĂŒĂŸtem Tee kann ich aber einfach nichts Böses entdecken und somit habe ich mir diesen nach einigen Tagen nicht mehr verboten. Meinen frĂŒher enorm hohen Kaffeekonsum habe ich schon sehr reduziert, aber so ganz kann ich leider noch immer nicht ohne – das habe ich diese Woche wieder gelernt! Hier werde ich wohl daran arbeiten, tĂ€glich nur noch eine Tasse zu trinken (statt momentan 3-4) – wobei ich eher versuchen sollte, acht Stunden pro Nacht zu schlafen, dann wĂ€re der Kaffee nĂ€mlich nicht mehr ĂŒberlebenswichtig!

Habt ihr bei #Projektwasserwoche von Gerolsteiner auch mitgemacht? Wie sind eure Erfahrungen? Ist noch jemand „gescheitert“ oder trinkt ihr sowieso nur Wasser?