Tag: 15. September 2014

[Macht mit!] Crowdfunding für „Druckstaueffekt – Soundcheck: Berlin“

Heute möchte ich euch kurz auf Sabine und ihr Buch „Druckstaueffekt – Soundcheck: Berlin“ aufmerksam machen. Sabine habe ich vor Jahren bei Blog.de gelesen, man schrieb sich und dann trafen wir uns klassisch in Berlin zum Kirschen essen. Daraus wurde dann mein amateurhaftes Geschreibsel für ihr damaliges Online-Musikmagazin und da wir beide die Leidenschaft der Schreiberei teilen, durfte ich ihr Manuskript zu Druckstaueffekt lesen und mit meinen banalen Gedanken kommentieren.

Das ist mittlerweile einige Zeit her und jetzt ist es so weit und sie bringt ihr Buch heraus! Was einfach nur so grandios und toll ist, dass ich seitdem grinsend durch die Gegend renne und mich so freue, dass sie diesen Schritt gewagt hat. Da bin ich selbst bisher (noch) nicht. Da sie auf Crowdfunding angewiesen ist, überlasse ich ihr jetzt das Wort und hoffe, einer von euch findet die Sache genau so unterstützenswert! *support support support*

„Druckstaueffekt“ ist  – knapp gesagt – ein Berlinroman aus der Sicht einer jungen Zugezogenen – denkt jetzt aber bitte nicht in pinken Buchcovern und amerikanischen Liebesschnulzen..sondern eher in Richtung Sarah Kuttner mit Tiefgang. Wir haben Liebe, Sex, das „Sich Suchen und Finden“ sowie ganz viel Musik und Berlin. Ein Roman wie für mich geschrieben und ich habe ihn damals verschlungen, dabei laut gelacht und auch mal geflucht 😉 Sabine gelingt es ganz fabulös, mit Worten Bilder zu zeichnen und ihr Schreibstil ist erfrischend anders! Dazu dann noch die von ihr ausgesuchte Musik und ihr habt ein alle Sinne ansprechendes Lese-Vergnügen!

Wenn ihr mehr Infos oder wissen wollt, wie ihr dieses Projekt unterstützen könnt, auf der Seite von Vision Bakery könnt ihr das alles noch einmal nachlesen oder euch gleich euer Exemplar sichern! Benötigt werden 5.000€ in 54 Tagen – ihr könnt schon mit 5€ dabei sein!

Ich treffe mich mit Sabine in einem Monat auf der Frankfurter Buchmesse und bin schon so gespannt, was sie mir bis dahin noch zu erzählen hat. Alle meine Daumen sind gedrückt, dass sich genug Unterstützer für dieses Projekt finden, bin mir aber sehr sicher, dass dies gelingen wird! Wenn ein Blogger sich aus dem Netz hinaus auf den Buchmarkt wagt, sollten wir ihn dabei doch alle unterstützen – wenn ihr also auch nicht finanziell helfen könnt, teilt diesen Beitrag doch einfach bei Facebook oder macht eure Freunde darauf aufmerksam! Meine Dankbarkeit dafür habt ihr 🙂 Bis sich mein Ebook auf den Weg macht, dürfte es zwar noch etwas dauern..doch werdet ihr hier auch zuerst davon erfahren!

[Beauty] Naturkosmetik-Masken von Lavera ab Oktober!

Auch wenn es noch knapp zwei Wochen hin ist, bis die neuen Wellness-Naturkosmetikmasken von Lavera in die Läden kommen, dachte ich mir, ich stelle sie euch heute schon einmal kurz vor. Ich beziehe den Newsletter von Lavera (zu diesem könnt ihr euch auch einfach anmelden) und habe dort diese – für mich – spannende Info gefunden. Lavera als Marke ist mir nämlich grundsympathisch und ohne meine wöchentliche Gesichtsmaske kann ich auch nicht leben. Somit werde ich hier bestimmt die ein oder andere ausprobieren.

Tiefenreinigungsmaske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Die Maske beinhaltet Meersalz und Bio-Limone, welche sofort tiefenwirksam reinigen soll. Fettige Haut mit Unreinheiten [check] ist die Zielgruppe, welche aber nicht nur Reinigung, sondern auch noch Feuchtigkeit haben mag.

Feuchtigkeitsmaske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Diese Maske soll bei trockener Haut helfen und beinhaltet Bio-Acaibeeren und weißen Tee. Letzterer macht die Haut geschmeidig und wirkt pflegend, während die Wunderbeeren antioxidativ sind, voller Vitamine und Mineralien stecken und der Haut Feuchtigkeit zuführen. Trockenheitsfältchen sollen hiermit im Nu verschwinden.

Anti-Age Maske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Diese Maske ist für die reife Haut bestimmt, welche erholt und strahlend sowie geglättet wirken soll. Wenn ich mir das so durchlese, bräuchte ich diese Maske morgens nach dem Aufwachen *g* Drinnen sind Bio-Gojibeeren und Bio-Amaranthöl. Die Gojibeere schützt vor Umwelteinflüssen und ist reich an Antioxidantion, während das Amaranthöl der Hautgeneration behilflich ist, den hauteigenen Lipidmantel stärkt und eben die „Glättungsfunktion“ übernimmt.

Wellness Maske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Diese Maske ist für alle Hauttypen geeignet und besteht aus Bio-Kakaobutter und Bio-Mandelmilch. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt und schön geschmeidig, während der wohltuende Duft den Wellness-Effekt verstärken soll.

Mich sprechen spontan die Tiefenreinigungs- und die Anti-Age Maske an, da ich mir bei diesen beiden einen Effekt bei meiner Haut vorstellen kann. Reine „Verwöhnmasken“ mag ich nicht, da ich dabei immer nur das Gefühl habe, etwas Wohlriechendes auf die Haut geschmiert zu haben, welches aber nicht einzieht und keine Wirkung hinterlässt. Feuchtigkeit benötigt meine Haut auch nicht übermäßig, da ich durch meine Gesichtspflege hier gut eingestellt bin. Somit fallen zwar zwei Masken für ich raus, die beiden anderen werde ich aber bestimmt ausprobieren 🙂 Wobei ich gestehen muss, ich weiterhin richtig vernarrt in meine „Mask of Magnaminty“ von LUSH bin!