Im öffentlichen Bücherschrank entdecke ich ab und an englische Bücher, die ich dann fast immer mitnehme. So kam Vampire Academy von Richelle Mead zu mir und ich muss gestehen, ich wusste nicht, dass das eine sechsteile Serie ist. Wobei ich mittlerweile sogar weiß, dass Band 1 verfilmt wurde 😉 Anscheinend also ein Hype, der total an mir vorbeigegangen ist, doch bin ich hier definitiv nicht mehr die Zielgruppe. Es handelt sich nämlich ganz klar um ein Jugendbuch und auch wenn ich gerne Hörbücher aus diesem Genre habe, das hier war mir doch „zu jung“.

Vampire Academy Ohne groß die Story zu verraten, haben wir das Setting eines Internats, an dem „gute“ Vampire und ihre Wächter unterrichtet werden. Die Wächter sind notwendig, da es auch „böse“ Vampire gibt, die ihren guten Verwandten nicht sehr positiv gestimmt sind. Wir haben als Hauptakteure zwei beste Freundinnen, die zugleich auch ein Vampir-Wächter-Verhältnis haben sowie ein ganz spezielles Band..

Wir haben hier trotz dem Vampir-Rahmen mehr oder weniger einen Internatsroman, in dem es um Intrige, Eifersucht, Freundschaft, Liebe und Machtspielchen geht. Immer wieder ein wenig übernatürliche Geschehnisse und dann natürlich Unterricht und Training der Schüler. Mich hat das Buch leider nicht in seinen Bann gezogen, ich fand es ziemlich langweilig und auch die „unvorhersehbaren“ Ereignisse waren gar nicht so unvorhersehbar. Als Teenager würde ich es aber bestimmt sehr gemocht haben! Mittlerweile sind mir die Charaktere zu flach und irgendwie habe ich keinerlei Sympathie für die Figuren aufbringen können.

Das Buch bzw die gesamte Reihe kommt aber sehr gut in der Welt an (glaubt man den Amazonbewertungen) und ich will es gar nicht schlecht reden, aber da war ich wohl zur falschen Zeit am falschen Ort. Das Buch wird definitiv wieder in den Bücherschrank gestellt, damit es jemandem zielgruppengerechterem Freude bereiten kann. Allen jenseits der 15 Jahre würde ich hiervon aber abraten 😉 Außer natürlich ihr seid hin und weg, sobald es um Vampire geht, dann könnte euch das Buch trotzdem gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.